Ocenaudio, kleiner aber feiner kostenloser Audioeditor für alle Plattformen

oceanaudio
Es muß nicht immer ein großer Audioeditor sein, wenn man z.B. schnell mal den Anfang oder das Ende eines Audiofiles abschneiden oder die Stimme in einem Interview verstärken will. Klar gibt es dafür auch Audacity, aber das ist manchmal recht hakelig und die GUI war noch nie hübsch. Ocenaudio bringt das nötigste mit, hat ein Realtime Spektrogram,läßt sich mit den AUs und VSTs, die man so hat, verbinden, kann in zig Formate konvertieren und sieht dabei sogar noch schnieke aus. Gibt’s kostenlos für Mac OS, Linux und Windows

(via Lifehacker)

31. Juli 2014 von Tanith
Kategorien: Studio | 3 Kommentare

Bikestudien

Was für andere Autos sind, sind für mich Bikes, aber eben nicht alle Bikes. Mountainbikes und Rennräder interessieren mich heutzutage eher weniger, dann eher simpel aber mit dem gewissen Etwas und ein bisschen verspiele Innovation mit Praktischkeitsbonus darf’s auch gerne sein. So wie die aus diesem Bike Design Project
Meins wäre definitiv dieses New York Merge



aber die anderen sind auch nicht von schlechten Eltern.
Das Bike mit den meisten Votes wird in kleiner Stückzahl hergestellt, wohl aber zu einem Preis, mit dem man sich damit eher nicht auf die Straße traut

(Via Gizmodo)

29. Juli 2014 von Tanith
Kategorien: Design | 6 Kommentare

Das Medien Supplement “Party auf dem Todesstreifen” zum Buch “Der Klang der Familie” zum Nachgucken

Ich war ja sehr gespannt darauf wie die Doku ausfallen würde, nachdem das Buch die Latte ja sehr hoch gehängt hatte. Klar, das man in einer Stunde nicht so ausführlich werden könnte, trotzdem erstaunlich wieviel man da untergebracht hat und wie der Geist der Zeit von Bildern wieder aufgerufen werden kann. Beide, also Doku und Buch ergänzen sich m.E. als Zeitdokument wieso und warum Techno und Berlin sehr gut. Für mich persönlich wurde wieder mal klar, warum mich diese Zeit mehr geprägt hat als bei den meisten die Pubertät und man wünscht sich diese ganze Überregulierung heutzutage mal wieder weg.
Kann man sich noch 7 Tage anschauen (Depublizierung, auch so’ne Schwachsinnsregelung):

27. Juli 2014 von Tanith
Kategorien: About me, Technohistory | 47 Kommentare

Desastronaut Weekly Mix Pt.5

Desastronaut Weekly 5

Die +35 Grad Celsius Version, es dubbt diesmal sehr reduziert, ideal für Hitze und Wellen

die Tracklist:
Fivedotfour – Walking At Night
Alejandro Dengra – Gangsolised
Kaitaro – Sakuran
Julien Bracht. Martyne. Bodin – Resonance
Sonic Machinist – Gravity Hallucinations
Ra.pu, Nekow & Mickey – Studio 129 (Tim Scala Remix)
Dungeon Meat – Control
Paul S, Antony Pl – Dub City
Alex George – Moth
Luna Ludmila – One Way Or Another
Landmark – Trick Peak
PAWSA – The Narcissist
S-ampel – Be Some Good
Dinamix – Roar (DJ Fiore Furious Remix)
JR – For The OG’s (Fauvrelle LFO Mix)
Nikola Gala – The Trap (SPN Dub)

25. Juli 2014 von Tanith
Kategorien: Desastronaut | 3 Kommentare

Vergesst LEDs, hier kommt das Fireboard

Nimm Gas, 2500 Löcher, blase Sound durch und BOOM!

24. Juli 2014 von Tanith
Kategorien: Musik | 2 Kommentare

Prenzlauer Berg im Wandel der Zeit

Sehr schönen Bilderfundus mit über 300 Bildern hat der Tagesspiegel da zusammen getragen, oftmals mit vorher/nachher Aufnahmen hintereinander. Allein in den 18 Jahren die ich da wohnte ist eine Menge passiert, man muß sich schon weit zurück erinnern um eine Schönhauser Allee ohne Arcade vor Augen zu haben

24. Juli 2014 von Tanith
Kategorien: Berlin | Schreibe einen Kommentar

Speedreading mit Readsy

readsy
Über die Schnellesevariante von Spritz hatte ich hier schonmal berichtet. Jetzt gibt’s das als Webvariante als Readsy, bei der man einfach die URL des Texts eingibt oder Texte hochlädt. Im Sinne der Nachhaltigkeit des Blogs wollte ich nur darauf hinweisen ;)

23. Juli 2014 von Tanith
Kategorien: Produktivität | 4 Kommentare

27.7, 23:05, Arte: Party auf dem Todesstreifen, “Der Klang der Familie” in Bild und Ton

KdFTrailer

Ich schrieb ja schonmal, das die Bild und Ton Variante des Buchs “Der Klang der Familie” demnächst auf Arte zu sehen sein wird. Mittlerweile gibt es auch einiges an Trailern was als Anfixung eigentlich gar nicht nötig wäre, aber seht selbst:

Berlin Techno – Acceleration from Along Mekong Productions on Vimeo.

Berlin Techno – 10.11.89 from Along Mekong Productions on Vimeo.

Berlin Techno from Along Mekong Productions on Vimeo.

Berlin Techno on air on ARTE 27.7. / 11:05 pm from Along Mekong Productions on Vimeo.

UPDATE: Ein Interview mit den Autoren Sven van Thülen und Felix Denk über die Doku: „War das wirklich so?“

22. Juli 2014 von Tanith
Kategorien: Technohistory | 17 Kommentare

1210 heißt jetzt PLX, sonst ändert sich nix


Pioneer hat offenbar die ollen Gussformen von Technics aufgekauft und legt den 1210er Plattenspieler mit ein paar Modifikationen als PLX 1000 auf den Markt. Wer schon immer +50 % Pitch brauchte wird hier genau sein Gerät finden und wen der eckige Start/Stop Button im ansonsten von Pioneer dominierten Gerätepark mit runden Startbuttons eines heutigen DJ Setups irritierte, da kann nun Abhilfe geschaffen werden. Immerhin die Kabel sind jetzt nicht mehr fest verlötet, sondern steckbar.
Der Antriebsmotor ist laut Specs ca. dreimal so stark, ich hoffe das läuft nicht auf abgefräste Fingerkuppen raus.
Und der Staubdeckel hat nicht mehr diese blöde Beule, womit er als prima Controllerabstellgerät prädestiniert ist.

17. Juli 2014 von Tanith
Kategorien: Studio | 20 Kommentare

Desastronaut Weekly Mix Pt.4

Desastronaut Weekly4

Part 4 der Serie, ich möchte ihn Baden im Bass Basseng nennen. Alles recht neue Tracks, die auf die ein oder andere Weise sehr schön den Bass variieren und die Grenzen verschwimmen lassen.
Irgendwie ist das alles House geht aber auch gerne mal darüber hinaus.

Tracklist:
Akasha FX – Quirk
Black Loops – Up On You
Origins Sound – Dallas
Deep City Groove – Comeback
Yenk – Future Year
Human Parade – Static
George Piner – Never Over You
Catchment – Jockey
Funkysteps – Twister
Low Steppa – UG
Apexape & Chris Lorenzo – Listen Up
Max Lyazgin, Tom Rain – Time 2 Move (Sean Garnier Remix)
Chunk – At Night (Bosco RMX)
Dots Per Inch – Regular Jam
Vedra – Polygram
Dusky – Inta

17. Juli 2014 von Tanith
Kategorien: Desastronaut | 2 Kommentare

← Ältere Artikel