Neuer Mix: TNT #22, Tekknozid Bleep Special

Vor 2 Wochen war eine Woche vor Tekknozid und das nehme ich immer gerne zum Anlaß mal nicht unbedingt brandneue Tracks rauszusuchen, sondern auf Vergangenes zurück zu blicken, oder lose Enden auszuloten. Diesmal war’s mir ein ganz bsonderes Vergnügen, weil Bleeps nach wie vor eins meiner liebsten Nischengenres ist. Ich habe mal versucht alt und neu zu mischen, denn so ganz tot kriegt man die ja auch 18 Jahre nach ihrer Entstehung nicht, es gibt immer mal wieder Referenzen auf den Sound, wenn auch nicht so hypemäßig wie das oft mit Acid und Konsorten passiert.

Hier die Tracklist:

Detromental – Rewind
Keeno 1 – Hutenzo
Hugo Massien – Swerve 2
Luca Luzano – End Of Line
Radio Slave – The Revenge
Luca Luzano – Calling All Dancers
Pelvis – Dance Freak (DJ Haus’ Union Jack RMX)
Fantasy UFO – Hypersonic
Turntable Overload- TTO
Botany 5 – Love Bomb (LFO Mix2)
Detromental – Move
Hi-Ryze – Cyberia
Cyclone -A Place Called Bliss
Fade II Black – The Calling Reprise
TNT22

Neue Mixe: Double Impact, Suicide Club, Berlin 14.4.2017 Pt. 1 & 2

C9blJPAXcAE97My

Diesmal wieder ein Tripel, wenn nicht gar Quatro Impact, wenn man bedenkt das das Gespann Lüttringhouse, welches diesmal das Ende bereitete, aus Vater und Sohn besteht.
Es war ein sehr osterliches Double Impact, will heißen es war frühlingshaft, leicht und beschwingt, beileibe nicht so hart wie in den Wintermonaten wo die Reibung noch für die Wärme sorgen mußte.
Das Coverpic zeigt die Aktivitätsringe meiner Apple Watch, mit der ich die Sets diesmal, nach einer Idee von Jörg Lüttringhaus, als Training habe mitlaufen lassen, soll noch einer sagen DJs stehen nur rum, den Bewegungsring mit den Kalorien habe ich in den 3 Stunden fast doppelt gefüllt :D

Pt.1

Mixcloud

Pt.2

Mixcloud

Adventskalender 2016 #16: Neuer Mix: Im Dunklen zu weit rausgeschwommen

imdunkel
Ich hatte ja schon diverse Male erwähnt, das mich Drum & Bass dieses Jahr wieder gepackt hat. Also ca. 20 Jahre nachdem ich diesen zum ersten Mal in Sets gepackt hatte, passiert das jetzt wieder und zwar weil ich finde das der sich nach einer langen Durststrecke ganz formidabel entwickelt hat. Die Variante die ich hier vermixt habe kommt von allen der Ästhetik von Techno vielleicht am nähesten, wenn der Name Techstep nicht schon vergeben wäre würde ich ihn so nennen.
Der Titel ist BTW eine Hommage an eine Veranstaltungsreihe im ehemaligen HRST Kreuzberg, bei der seinerzeit schon ähnliches lief und in dessen Fortsetzung ich diesen Mix sehe und überhaupt trifft er die Stimmung m.E. am besten (Chapeau Johnny!)

Tracklist:
Entire – Blackout
Entire – Silver Statue
Pessimist – Balaklava
Dycide – Taiko
Clarity – Blue Ruin
Homemade Weapons – Echoes
Homemade Weapons – Ironhead
Clarity – Fog
Tobax – Bubblekh
QBIG & Zenith B – Honya
NU4M – Dark Energy (Kije Remix)
Akinsa- Last Words (Akinsa Dub)
Meth & Raiden – Knock
Meth & Raiden Mind The Gap
Cirrus – Originals
Thing – Love On My Mind

Adventskalender 2016 #15 Lame – 808 + 909

lamemix

Lame, aka Sprachrestprodukt kommt heute mit einem Electromix um die Ecke, also Electro so wie die Älteren unter uns ihn noch kennen und nicht als Synonym für Dorftechno. Zeitlos, aus dem Jahr 2002, aber heute erst veröffentlicht und mit Tracks u.a. von Luke Slater, Zeta Reticula, Laurent Garnier,The Advent, Aux 88, Bolz Bolz, Luke Slater, Carl Craig und Underground Resistance

Tracklist:
01. Luke Slater, Carl Craig and a 676 Sample Bank – Prelude (Score One meets Alien Talk)
02. Mystic Letter K – Boot (Electrix Records 005)
03. “Mad” Mike Banks – Electronic Warfare (The Original) (Underground Resistance 034)
04. Aux 88 – Electro/Techno (Cirkit Rmx) (Direct Beat 028)
05. Keith Tucker – Speaker Worshipping (Vocal) (Dreamhunter K011K)
06. Laurent Garnier – Greed (Carl Taylor greed.rm) (F-Comm 127 Ltd.)
07. Bolz Bolz – Human Race (Si.Begg’s S.I. Future Rmx) (feis 011)
08. Tim Wright – Searcher (NovaMute 084)
09. Perception – Mirage (Beat Vocal Mix) (Underground Resistance 021 RE)
10. John Selway – Unearthly (Ultra Records 061)
11. The Persuader – Central Born (Birdy Rmx) (Svek 055)
12. The Advent – Innerstate (Electrix 003)
13. Zeta Reticula – EP2 A1 (Electric 002)
14. Luke Slater – All Exhale (NovaMute 066)
15. Little Computer People – Electro Pop (Psi49Net 010)
16. Two Lone Swordsmen – Brootle (Simulant Remix) (Warp LP91)
17. Anthony Rother – 552000 (Cocoon)
18. Laurent Garnier – Greed (N-com.user.mp3 Rmx) (F-Comm 127 Ltd.)

Adventskalender 2016 #11: Inannia – Neue Elbtronische Musik

neueelbtronischemusik
Es ist Sonntag, gehen wir es also gemütlich an. Inannia aka Toci von Freude am Tanzen und Rave Strikes Back hat mir diesen Podcast zukommen lassen, in der er seine Definition von ELBTRONISCHER MUSIK, mit viel alten/neuen Ambientzeugs und Interviews zum Ambient Revival in einem Mix verpackt. Dieser entstand Im Liquid Sound Club in Bad Schandau im April 2016, zum Jubiläumsmix des 7-jährigen Bestehens.

Das Tracklisting liest sich so:
01. Iasos – Crystal White Fire Light (Numero Group)
02. Patrick Cowley – Mockingbird (Dark Entries)
03. The Orb – Alpine Dawn (Kompakt)
04. The Art of Noise vs. Scanner – Extract
05. The Orb – Kompagna ‘Zandic Mix’ (Kompakt)
06. Conrad Schnitzler – Electric Garden (m=minimal)
07. Bvdub – Make The Pain Go Away (Kompakt)
08. Cluster & Eno – Wehrmut (Bureau b)
09. Harmonia & Eno’76 – Luneburg Heath (Grönland)
10. I:Cube ?– Live At The Planetarium (Versatile)
11. Klaus Schulze – Floating (Brain)
12. Steve Moore – Timewave Zero (VCO)
13. Rolf Trostel – Der Prophet (Soul Jazz Rec.)
14. Steve Moore – Forgotten Ancestors (VCO)
15. Tangerine Dream – Force Majeure ‘Excerpt’ (Virgin)
16. Autumus – Close To (Fax)
17. Tomita – Baba-Yaga (Amiga)
18. Dr. Atmo & Miss Silencio – Floyd ‘Pink Mix’ (Fax)
19. Pascal Schäfer – Grow (Karaoke Kalk)
20. F.U.S.E. – Carocell (Fax)
21. Patrick Cowley – Uhura (Dark Entries)
22. Illuminum – Principles of Life (Fax)
23. The Art of Noise – Opus 4 (China Rec.)
24. Yellow Magic Orchestra – Happy End (Alfa Rec.)
25. Conrad Schnitzler & Wolf Sequenza – Fata Morgana (Soul Jazz Rec.)
26. Neu! – Seeland (Grönland)
27. Michael Rother – Nachtpassage ‘Chill Remix’ (Random Rec.)
28. Boiler Room Interview with Ambient Artists
29. Cliff Martinez – Kick your Teeth (Lakeshore Rec.)
30. Depeche Mode – Enjoy the Silence ‘adsx silence reb… hearth’
31. Brian Eno – The Lost Day (Virgin)
32. Remote Spaces – Polaris (Alpha Umi)
33. Deep Darkness – Sky High (-)
34. Steve Hauschildt – Vicinities (Kranky)
35. Namlook – The Gate To The Milky Way (Fax)
36. Boiler Room Interview with Mixmaster Morris
37. Otras – Astralbohrer (Fax)
38. Mirror to Mirror – Back inside Yourself (Jugular Forest)
39. Aerial Service Area – Another Green Airport (Fax)

Adventskalender 2016 #10: CD Verlosung Advent, Acid Drops, Electronation

Und nochmal gibt es 3 CDs zu gewinnen. Diesmal handelt es sich um folgende Perlen:

Advent – Sketched for Life
tresor195atresor195b

Acid Drops Vol.4
aciddrops4aaciddrops4b

Electronation
electronation_aelectronation_b

Allesamt bestückt mit einigen Klassikern einer breiten Palette.
Gewinnen geht so: Beschreibt eure perfekte Samstagnacht, ob erlebt oder imaginiert ist mir egal. Bei mehr als einem Beitrag zieht Randomizer Aaron wieder den Gewinner :D

Neuer Mix: Tanith @ Double Impact, Suicide Circus 15.01.2016

Doubleimpact2016_1

Das erste Mal Double Impact im neuen Jahr. Diesmal war ich nach langer Zeit mal wieder dran den Anfang zu gestalten und hatte mir dafür extra ein paar Sachen zurecht gelegt, konnte aber die Theorie schon nach ein paar Tracks über den Haufen schmeissen, denn ungewöhnlicherweise war bereits um 0:30 alles auf Tanz und Abfahrt getrimmt, dem kam ich natürlich gerne nach.
Diesmal gibt es auch nur das erste Set online, beim zweiten habe ich zuerst vergessen auf Aufnahme zu drücken und aufmerksamen Hörern würde auch auffallen, das seit den letzten Sets nicht so viel neue Tracks hinzu kamen, Januar halt.

Soundcloud:

Mixcloud:

DoubleImpact 2016 – 01 – 15 Pt1 by Tanith on Mixcloud

und natürlich auch auf Hearthis