Das Freitagshundevideo

Ladies and Gentlemen, it’s a first! Das Freitagshundebild als Bewegtbild.
Pankow ist nun 3 Monate alt und die ersten Sachen klappen schon ganz gut, hier z.B. das Apportieren, typisch Labrador halt.

Das Freitagshundebild

IMG_1691

Fahrt ihr nur ruhig da hin, wo alles so heißt wie asiatische Gerichte. Wir fahren halt an die polnische Ostsee, weil der Hund soll ja auch was von der Welt sehen und das schon möglichst früh. Somit war er jetzt schon, noch bevor er 3 Monate alt ist, in Leipzig und Kohlberg. Hat er wieder wieder mit Bravour und offensichtlichem Spaß gemeistert, samt Restaurantbesuchen. Die allerdings wollen wohl gewählt sein, denn nicht in allen sind Hunde gern gesehen, dabei legt er sich dort bereits einfach artig unter den Tisch und ist ruhig.

Das Freitagshundebild

IMG_1612

Bevor all die Actionfotos kommen, nochmal ein welpiges Portrait. Mittlerweile hat Pankow seine erste Tour samt Hotelaufenthalt mit Bravour bestanden und Leipzig kennen gelernt. Das kleine Köpfchen will ja mit Eindrücken und Lernen bombardiert werden

Das Freitagshundebild

IMG_1594

Zum Frühstück gibt’s gerne mal Clown und das scheint prächtig anzuschlagen, jedenfalls hat Pankow schon über 1 kg zugelegt. Die Runden werden schon größer und er selbstbewußter, jedenfalls bin ich in Sachen Schrittmenge jetzt schon über den hundlosen Dezember drüber. Man kann mittlerweile auch behaupten das er stubenrein ist, lediglich bei großer Wiedersehensfreude, leckt der Racker noch ein bisschen :D

Return of das Freitagshundebild: Hello Pankow!

IMG_1547

Darf ich vorstellen, das ist Pankow.
Wie bereits lange hier mitlesende vielleicht noch wisen gab es hier mal wöchentlich die Rubrik Das Freitagshundebild, bei der man dem Aufwachsen von dem kürzlich verstorbenen Sy quasi zugucken konnte. Nun ist Sy ja am 6.Dezember verstorben und wir halten ihn alle in bestem Gewissen für immer in Ehren. Ich konnte mich allerdings nicht mit dem Gedanken abfinden zukünftig ohne Hund zu sein und fing schon bald danach an nach Welpen zu suchen, was auch eine gute Ablenkung war. Ich brauchte auch gar nicht so lange suchen und hatte schon bald den passenden gefunden, allerdings war er da gerademal 3 Wochen alt, hieß also noch5 Wochen warten. Nun ist er seit letztem Freitag bei uns: Welcome Pankow! Ein Doberdor, also eine Dobermann Labrador Mischung, die sich als quicklebendig, flink und frech herausstellt. Nun heißt es also erziehen und endlich wieder Runden drehen.
In Zukunft heißt es dann also wieder jeden Freitag ein Update, wie er sich so entwickelt. Im Moment hat er schon proppere 9 Kilo :D

Goodbye Sy (28.4.2005 – 6.12.2017)

goodbyesy

Nach 12 1/2 Jahren war es gestern soweit dem Hund Goodbye zu sagen, der hier sogar eine eigene Rubrik hat. Sy kam durch Zufall gleich nach einem halben Jahr in unsere Beziehung, ich sah das Welpen Verkaufs Inserat an einem Pinboard im Extramarkt am Arnimplatz, auf das ich sonst wirklich nie schaute, wir riefen an, kamen hin, er sah uns, lief auf uns zu und wir nahmen ihn gleich mit. Es war der Tag der Loveprarade 2005 und ich mußte nachts noch im Icon auflegen. Gezeugt im Mauerpark und in den Jahren wo wir noch im Prenzlberg wohnten passierte auch seine Sozialisierung dort. Seitdem er bei uns war, war er fast überall mit dabei, von Festivals bis zu unserer Hochzeit, Aaron kriegte er schon im Bauch mit und wurde sowas wie ein großer Bruder. Ich weiß das das wahrscheinlich jeder über seinen Hund sagt, aber Sy war wirklich ein außergewöhnliches Charakterexemplar, das wahrscheinlich auch dieser Mischung aus Rottweiler, Labrador und Dogge geschuldet war. Ein wirklicher Bulle von Hund, der zwar sehr laut seinen Standpunkt kundtun konnte, aber nie aggressiv wurde außer zu Möpsen, die konnte er partout nicht ab. Es klingt auch klischeehaft wenn man sagt, das man sich mit seinem Hund wortlos versteht, aber es war wirklich so, bis zum letzten Tag. Diese gegenseitige Empathie ist etwas das wir nie vergessen werden und das ist nur eine der wunderbaren Facetten die nun fehlen werden.
Das dieser Tag kommen würde deutete sich schon länger an, schließlich ist 12 1/2 ein Methusalem Alter für einen Brocken, der in seinen besten Jahren über 50 kg wog. Ein großer Laufhund war er daher nie, aber unsere 3-4 km pro Tag legte ich mit meinem 10.000 Schritte pro Tag Partner, trotz seiner Athrose, bis vor kurzem, immer noch hin. Die plagte ihn bereits ab seinem 7. Lebensjahr und wären wir nicht hier raus auf’s Land gezogen, wäre dieser Tag mit Sicherheit viel früher gekommen. So ab diesem Sommer wurden aber auch hier die Wege kürzer und ebenso seine große Leidenschaft Schwimmen traute er sich nicht mehr zu. Vor ein paar Wochen war dann nach einem Kilometer genug und jetzt gegen Ende hin ging es nur noch ums Eck bis die Hinterläufe irgendwann gar nicht mehr mitmachten und wacklig versagten. Er versuchte zwar immer noch tapfer mitzuhalten um beim Rudel zu sein, allein es ging nicht mehr. So richtig glücklich war er dann nur noch wenn er dann abends mit dem ganzen Rudel auf der Couch knuddeln konnte.Was umso trauriger ist, weil der Kopf noch absolut klar und alert war. Diesen Teamplayer, der ansonsten noch völlig intakt war, so einschläfern lassen zu müssen war hart, sehr hart. Es sind zwar “nur” 12 1/2 Jahre, aber was man in dieser Zeit alles miteinander erlebt hat, sich von der Nähe und Vertrautheit sich da etwickelt hat verabschieden zu müssen, da verschwindet erstmal alles andere in die Unwichtigkeit. Wir haben die letzten Tage wirklich jede freie Minute miteinander verbracht, er hat seine geliebte Dönerbox als last supper bekommen und ein würdiges Grab erhalten.
Da schwankt man nun zwischen möglichst bald einen Ersatz zu holen und dem Gedanken das dies eh nicht möglich ist.
Sy du fehlst!

Happy 12th Birthday Sy!

IMG_0380
Der Protagonist der früheren hiesigen Rubrik Das Freitagshundebild ist heute sagenhafte 12 Jahre alt geworden. Ich hoffe in seinem Alter, umgerechnet in Menschenjahre, noch so fit zu sein. Auf weitere viele Hunderunden mit wortlosem Verstehen, vom ganzen Rudel, das du erst komplett machst.
HAPPY BIRTHDAY SY! :D

Happy 11th, Sy!

Sy11th

Die älteren unter uns werden ihn noch aus den Zeiten des Freitagshundebilds kennen. Auf den Tag genau 11 Jahre ist der beste Hund der Welt und unser aller Lieblingsfamilienmitglied jetzt alt und in 9 Wochen genau diese Zeit auch bei uns. Wir bringen uns immer noch gegenseitig dazu täglich unsere 10.000 Schritte auf die Fitnessuhr zu bringen (außer bei Regen, da muß ich antreiben) und macht Aaron vor seinen Kumpels zur coolen Sau, weil dieses riesige Biest ihm auf’s Wort gehorcht, während die anderen vor Größe und Respekt zittern. Frauchen hat ihm schonmal den Geburtstagspansen rausgelegt, heute wird gefeiert!

Happy Birthday Sy

Sy9Y
Ältere Leser dieses Blogs werden sich noch an die Rubrik Das Freitagshundebild erinnern, well, der rüstige, gereifte Racker feiert heute bereits seinen 9. Geburtstag.
Happy Birthday Sy!