Neue Mixe: ACID @ Lost In Time, Griessmühle 02.01.2016

acidlost

Herrlich wenn ein Jahr so startet. Lost In Time war ja eher eine Jungleveranstaltung, u.a. mit Nicky Blackmarket, Bleed, Uta DJ Geil, auf der Wolle und ich den kleinen Nebenfloor mit Acid versorgen sollten. Das hat wunderbar funktioniert, beide Floors voll und unserer fast zu klein für den Ansturm. Wir wechselten uns die Nacht über ab, so das ich das Ende bestreiten sollte. Nachdem aber um 9:00 immer noch kein Ende abzusehen war hat Wittes dann nochmal übernommen. Ich war nach 7 Stunden, davon ca. 5 Stunden Set, in der Enge und Hitze auch mal froh frische Luft schnappen zu können. Denn während ich nicht selbst auflegte war ich oben auf dem Junglefloor und genoss es, das der Sound auch mal wieder in Berlin zu hören war. Ich persönlich fände es ja super wenn solche Kombis öfter passieren würden, würde Berlin als offener Stadt für Elektronische Musik sicher nicht schaden, sondern eher gut stehen.
Die beiden Parts unterscheiden sich ein wenig voneinander, der erste Teil ist mehr so klassischer Acid von damals, während der zweite Teil hauptsächlich Acid aus den 90ern bis heute featured.
Verzeiht wenn der ein oder andere Übergang etwas holpert, aber ich übe noch mit den Touchstrips der S5, was bei Vinylrips immer eine Herausforderung darstellt, mit Touchstrips aber (noch?) insbesondere.

Part 1:

Mixcloud

Acid @ Griessmühle 2016 – 01 – 02 Pt.1 by Tanith on Mixcloud

Part 2:

Mixcloud

Acid @ Lost in Time, Griessmühle 2016 – 01 – 02 Pt.2 by Tanith on Mixcloud

Alle Sets 2015 im praktischen Player

Quasi als kleiner Nachtrag zum 2015er Review: Ich habe mal, wie letztes Jahr auch, alle Sets auf Soundcloud in einen Player gepackt. 23 Mixe mit mindestens doppelt soviel Stunden Musik, heißt einmal Playtaste drücken und mindestens 2 Tage läuft das Ding durch. Viel Spaß damit

Damit ist jetzt 2015 aber auch endgültig durch

Jetzt online zum Nachgucken: Tanith Boiler Room Berlin DJ Set

tanithboilerroom
Was gibt’s besseres als das diesjährige Blogjahr mit diesem Boilerroom Mitschnitt vom 2.12 zu beenden? Es war mit Sicherheit eins der Highlights dieses Jahres für mich, zu den anderen kommen wir dann im traditonellen Jahresreview.
Bis dahin viel Spaß hiermit:

Gibt’s beim Boilerroom direkt auch als Audio Download

Neuer Mix: 4 Stunden Tanith @ Dangerous Drums, Tresor 19.12.2015

IMG_8800

Das letzte Set für 2015 und was für ein Ritt! Nicht nur das ich den erstmalig mit meiner neuen S5 bestritt, direkt auf die PA ohne Mixer dazwischen, was für noch ein bisschen mehr Wumms sorgte, auch das ich wieder das Ende bestreiten durfte und wie und wann das endet weiß man im Tresor ja nie. Kurz es wurden 4 Stunden, von 7:00 bis 11:00, am Ende wurde es noch etwas weihnachtlich, aber hört selbst ;)

Soundcloud

Mixcloud

Tanith @ Dangerous Drums Tresor 2015-12-19 by Tanith on Mixcloud

und natürlich auf auf hearthis

(Coverpic von Zuzanna Czebatul)

Neuer Mix: Querfeldein. Mein diesjähriges Kalendertürchen für’s Kraftfuttermischwerk


Wie fast jedes Jahr habe ich auch diesmal wieder einen Mix für Ronny’s Adventskalender beigesteuert und zwar mit Vergnügen. Dieses Jahr sind das Perlen aus allen möglichen Ecken und Nischen die Techno so zu bieten hat, bei denen es mir eine Freude war die mal auf eine Mixschnur zu knüpfen und zu sehen was für eine Geschichte dabei herauskommt. Von Dub über Techno über Jungle und ja, auch House, geht’s von den Beats und Geschwindigkeiten. Ich hoffe ihr habt soviel Spaß daran wie ich :D

Die Trackliste liest sich so:

House of Black Lanterns – The Smack (Mosca’s Dread At The Controls Version)
Asusu – Serra
Scope – Bad Bwoy
Quell – Lady Hardcore
Quell – Military Press
Noface – Polar
Noface – Saturate
Copy Paste Soul – The Push (Copy Paste Soul’s Rude VIP Mix)
Chrissy Murderbot – Alright (Calculon & Austin Speed Remix)
Mak & Pasteman – Oh Baby (Mella Dee Remix)
Jungle – Busy Earnin‘ (Special Request VIP)
Special Request – Reset It
Special Request – Take Me
Bodhi – 88 (Shadow Child X S.P.Y Remix)
Dax J – Utopia
Stranger – Picklehead
DJ Haus – Bleep Phreak
Hardrive – Deep Inside (Low Steppa Remix)
Steve Lawler – Generation Acid (Argy Remix)
Ejeca – TB5AM
Dusky – Yoohoo (Benton Remix)
Logos & Mumdance – Proto

Neue Mixe: Double Impact 27.11.15 Pt.1 &2

DoubleImpact271115
Der letzte Double Impact für dieses Jahr, ich kann aber so viel verraten das es bereits im Januar weitergeht.
Wie eigentlich immer wird es im Winter härter und vielleicht war das der bislang härteste Double Impact, es waren -2° Grad draußen und zum Warmtanzen braucht’s da schon etwas mehr Reibung. Dabei fing es gar nicht so an, wie man an Part 1 hören kann, das steigerte sich halt, weil ihr es so wolltet, Wolle hat genau da angesetzt und ich dann so ab 4 auch wieder, das wäre Part 2. Bitteschön

Part 1

Soundcloud

Mixcloud:

First Part of my Set @Double Impact @ Suicide 27.11.15 by Tanith on Mixcloud

Part 2

Soundcloud:

Mixcloud

Double Impact @ Suicide 27.11.15 by Tanith on Mixcloud

Und natürlich beide auch auf meinem Hearthis Account zu hören und zu holen

Neuer Mix: Desastronaut plays Doktorspiele

Doktorspiele

Es gibt wieder einen Club im Prenzlberg! Phonoclub heißt der, ist schnuckelig klein, liegt im Keller der Schwalbe (das ist eine Kneipeninstitution hier!) und absolut schalldicht. Mein alter Kumpel Arzt hat das zum Anlaß genommen seine Reihe Doktorspiele zu reaktivieren und mich dazu einzuladen, schließlich habe ich da seinerzeit fast immer mitgespielt. Früher waren das mehr so die Breaks die wir da abgefeiert haben und das war mir Anlaß genug den Desastronaut vorzukramen und so zwischen Bass, House und Breaks zu changieren. Vielleicht gibt’s das jetzt wieder öfter, mir würd’s gefallen.

Soundcloud

Hearthis

Mixcloud

Desastronaut plays Doktorspiele 23.10.2015 by Tanith on Mixcloud

Alter Mix: Tanith @ KissFM 29.03.1995

Pit hat mal wieder seine Schatztruhe weiter digitalisiert und dabei kam auch dieser vergessene Mix mit Interviewfetzen zum Vorschein. Ich weiß nicht mehr wer der Interviewer war und das Matrix war noch das alte in der alten Jakobstr. Jedenfalls war ich selber ein bisschen überrascht wie aktuell einige Scheiben aus der Zeit auch heute noch klingen würden

Neuer Mix: Tanith @ Tekknozid 2015

tekknozid
Das war ja mal ein fettes Fest! Nicht nur das aus ganz Deutschland Freunde angereist kamen, sondern auch das trotz der Widrigkeiten im Vorfeld, wie geplatzer Location, alles so schön smooth lief.
Ich war nach Wolle dran, und direkt nach mir PCP, die nochmal die alten Frankfurter Gassenhauer dröhnen ließén und dann Mark Archer! Welchen ich als den größten Glücksfall für die Veranstaltung empfand und zwar so sehr das ich auch mal wieder ausgelassen das Tanzbein schwingen konnte. Ein sehr rundes Set mit allem was wichtig aus der Zeit war, ausgewogen und uplifting mit der typischen Archerschen Note Humor, hat mir sehr gut gefallen. Danach kam noch Roland, von dem ich aber leider nicht mehr viel mitbekommen habe.
Schön war auch, das man die vielen Lager vereinen konnten, ich habe Bunkerleute, als auch Tresorleute und Planetleute mal wieder zusammen auf einer Tanzfläche gesehen, wann hat man das schon?
Glückwunsch an Wolle an dieser Stelle das das Auferstehen von Tekknozid am Ende doch so gut geklappt hat.
Mein Set klang so:

Soundcloud

Mixcloud

Tekknozid 2015 by Tanith on Mixcloud

Hearthis:

Falls noch andere Mixe das Abends auftauschen, werde ich die hier drunter posten

Marc Arcadipane aka PCP:

Marc Acardipane @ Tekknozid 10.10.2015 Postbahnhof Berlin by Marc_Acardipane on Mixcloud

Mark Archer:

Neue Mixe: Tanith @ Double Impact, Suicide, 18.09.2015

DI190915

Da war sie wieder unsere zweimonatliche Reihe im Suicide, wo es Wolle XDP und mich im Doppelpack die ganze Nacht lang gibt. Auch diesmal wieder ein Fest, nicht nur weil es so gut angenommen wird, sondern auch weil man sich, wenn man so eine ganze Nacht zur Verfügung hat, ganz andfers durch die Setzs arbeiten kann, als wenn man auch die üblichen anderthalb bis zwei Stunden reduziert ist.
Wolle machte diesmal den Anfang, ich übernahm gegen 2:00 und die Kids wollten Techno, eindeutig:

Double Impact 18.09.2015 Pt.1 by Tanith on Mixcloud

Das zweite Set geleitet dann zum Ausklang und hier kommen dann auch mal Tracks zum tragen, die man sonst eher nicht so spielen kann

Double Impact 18.09.2015 by Tanith on Mixcloud

(Coverpic By Erich Fertig)