Desastronaut Weekly Mix Pt.4

Desastronaut Weekly4

Part 4 der Serie, ich möchte ihn Baden im Bass Basseng nennen. Alles recht neue Tracks, die auf die ein oder andere Weise sehr schön den Bass variieren und die Grenzen verschwimmen lassen.
Irgendwie ist das alles House geht aber auch gerne mal darüber hinaus.

Tracklist:
Akasha FX – Quirk
Black Loops – Up On You
Origins Sound – Dallas
Deep City Groove – Comeback
Yenk – Future Year
Human Parade – Static
George Piner – Never Over You
Catchment – Jockey
Funkysteps – Twister
Low Steppa – UG
Apexape & Chris Lorenzo – Listen Up
Max Lyazgin, Tom Rain – Time 2 Move (Sean Garnier Remix)
Chunk – At Night (Bosco RMX)
Dots Per Inch – Regular Jam
Vedra – Polygram
Dusky – Inta

Desastronaut Weekly Mix Pt.3

Desastronaut Weekly3

Diese Woche die Bleeps Ausgabe, also das wo alles herkommt, die frühe Sheffield und Leeds Phase von Warp ist für mich das Mutterkorn des Klangcharakters den Desastronaut ausmacht. Ich bin immer auf der Suche wer den Bleepfaden mal wieder aufnimmt, deshalb diesmal Bleeps von 1990 bis heute im Mix

Tracklist:
Vicky Montefusco – Jump it
Renaissance Man – Early Man
Script the Flip – On My Mind
Cabaret Voltaire – What Is Real (Dreamtime Mix)
Matke – Blast (Deepsy Mix)
GoldFFinch- Black Pyramid
Christian Piers – Nukke 5two2
DJ Haus – Dexterous
Stereo Mars – Everything You Need
Coco Steel And Lovebomb – Feel It
Max Lyazgin – Raver’s Nature
Easton Gunn – She’s An Animal (Extended Rui Da Silva Remix)
Man Machine – Man Machine (Elektro – Genetik)
Ital Rockers – Ital’s Anthem
Ability II – Pressure Dub

First in a series: Desastronaut Weekly Mix Pt.1

Desastronaut Weekly1
Nachdem das Suicide entschieden hat die Sonntage aufgrund der massenhaften Konkurrenz dieses Jahr nicht regelmäßig zu öffnen fällt der Social Sunday daher zwangsläufig aus. Eine neue Sommerresidenz für den Desastronauten hat sich bislang leider auch nicht aufgetan, deswegen nerve ich jetzt jede Woche mit einem Mix bis sich das ändert :D

Die Mixe werden allesamt etwas kürzer sein, so ca. eine Stunde und sich jeweils einer Facette des Desastronauten Universums widmen und davon gibt es einige!
Ich habe zu dem Zweck extra einen hearthis.at Account aufgemacht um alles schön separat zu halten.
Los geht es in epischer Breite:

Neuer Mix: Desastronaut Meets Spring 2014

DesastronautSpring14
Nicht das mir der Desastronaut in Vergessenheit gerät! Und weil sich dieses Jahr der Frühling so beeilt mach ich das auch. Diesmal allerdings erstmal, bis ich eine Lösung gefunden habe, nur auf Mixcloud, weil Soundcloud’s Protection System ihn nicht durchlässt. Mit den paar Sekunden Stille am Anfang müßt ihr jetzt leben, die waren nötig um Soundcloud zu überlisten
Tanzt und habt Spaß damit

Mixcloud mit Playlist:

Desastronaut Meets Spring 14 by Tanith on Mixcloud

Soundcloud für alles weitere:

Kraftfuttermischwerk Adventskalender 2013, Türchen #18: Tanith as Desastronaut – Freebass Mix

Ronny schreibt das ich mittlerweile Resident seines Adventskalenders bin und in der Tat, ist das mittlerweile schon sowas wie eine Tradition das ich da einen Mix beisteuere, gerne doch, immer wieder.
Der diesjährige steht ganz im Zeichen der Winterversion des Desastronauten, mehr Bleeps und Bässe als Sommerhouse und Garten. Dafür habe ich versucht aus allen möglichen Genres was schön artifizielles und abstraktes zu bauen, neu trifft auf ganz alt, Techno auf Dub, House auf Breakbeats, Freebass eben, so wie in Freejazz. Ob mir das gelungen ist müßt ihr entscheiden:

Tracklist:
Secret Squirrel – Jungle Squirrel RMX
Kaitaro – Sakuran
Alejandro Dengra – Gangsolized
Renaissance Man – Early Man
Ra.pu, Nekow & Mickey – Studio 129 (Tim Scala Remix)
Nikola Gala – The Trap (Spn Dub)
Sierra Sam – Dilemma (LAD Remix)
Pal + – The Forest (IVVVO Remix)
Rootfellen – Endorphine
ThermalBear – Make Rekkids
Apollonia – Trinidad
Tuccillo – Asssolo (Filsonik Remix)
Owen Thomas – Always Down
Origins Sound – Fever (Swoose Remix)
Elektron – Electro Fever
Neil Landstrumm – Has Anyone Seen Raz?
Pete Graham, Chris Lorenzo & Mark Starr – Something In The Water
Doorly – Cant Stop The Feeling Ft. Rae
Ejeca – Forest
Satoshi Fumi – The Messenger (Ian O’Donovan Remix)
Marc Romboy – Set Me Free
Detroit Swindle – Creep
Jeremy Sylvester – Fruit Gum
Jimpster – Porchlight And Rocking Chairs (KiNK Remix)
Language – Renegade
Fade II Black – The Calling
Ability II – Pressure Dub

Neuer Mix: Desastronaut @ Club R19 2013-10-13

Es fühlt sich nach all den Jahren immer noch komisch an Samstag relativ früh ins Bett zu gehen um an einem Sonntagmorgen aufzulegen. Hier war das wieder der Fall, mein Set startete um 10:00 und damit die Afterhour im Barfloor des R19. Im Gegensatz zum letzten Desastronaut Mix, der ja quasi ein Best Of des Social Sundays war, sind hier 3 Stunden lang fast nur neue Tracks von September bis Oktober zu hören

Neuer Mix: Tanith as Desastronaut @ Sisyphos


Das Sisyphos ist ein großer und beliebter Erwachsenenspielplatz in der Rummelsburger Bucht, die oft solche Feiern machen, welche gerne mal von Freitag bis Montag gehen und als ich gefragt wurde ob ich da mal spielen will habe ich nicht lange mit dem JA! gezögert. Meine Spielzeit fiel auf 9-12:00 am Sonntagmorgen im sogenannten Wintergarten, und als Order wurde ausgegeben strictly House! Wie gut das ich mein Desastronaut Schizo habe :D. An einem zwar kalten, aber sonnigen Sonntagmorgen erwartete mich nach Brett Knacksen also eine volle Bude voller feierwütiger Menschen, die willig dahin folgten, wo ich sie hinführte. Hat wirklich Spaß gemacht, wie man dem Mitschnitt hoffentlich anhört, toller Laden!

Neuer Mix: Desastronaut @ Sunday Social Closing


So, das war die erste Saison Sunday Social im Suicide Garten. Der Garten ist jetzt zu und somit auch unsere Sause. Wir kommen nächstes Jahr im Juni wieder und, wie bereits angesprochen, hoffen wir darauf das das Warten nicht ganz so lange dauert und sich ein Winterlager auftut in dem wir die Sache weiterführen können, ob wöchentlich wird sich dann noch zeigen.
However, hier noch das komplette letzte Set, nachdem mein Gast John Wayer aus FfM das Eingrooven bereitet hatte.

Ich bedanke mich bei allen die diese wirklich tolle erste Saison ermöglicht haben, allen die gekommen sind und allen die die Mixe angehört haben. Bis spätestens nächstes Jahr an gleicher Stelle!

Obwohl, die Möglichkeit den Desastronaut in einem Garten zu hören gibt’s ja schon diese Woche wieder, im About Blank am Freitag zum Jubiläum von der Robot Army. Vielleicht sieht und hört man sich ja da :)