Neuer Mix: TNT #23

27

Bevor es morgen mit der neuen Ausgabe weitergeht, hier die magische Nummer 23 vom 23.9.2017.

Die Playlist:
Tropar Flot – Fight Back Or Die
Bak – Particle
Hollen – Cyclop (The Reactivitz Remix)
Reinier Zonneveld – Crimson
Ian O’Donovan – Voodoo Doll
Avgusto – Hadley
Volodia Rizak – Holditup
Vakkuum – Speaker Sounds
Kristina Lalic – Cube Zero
Mella Dee – Woodlands
Don Weber – Panic
Aitor Ronda – Bullocks (The YellowHeads Remix)
Harry Romero – Neon Jungle
Chicago Loop – Acid Freeq

Neuer Mix: Tanith @ TEKKNOZID 16.09.2017

Tekknozid160917

Für mich war diese Tekknozid ja ein ganz besonderes Fest, da mit Altern 8 und Groover Klein zwei Vertreter von Breaks dabei waren, also die Tekknozid wirklich so war wie man Techno in dieser Zeit von 88-92 wirklich verstanden hatte. Da gab es diese strikte Trennung zwischen 4tothefloor und geraden Beats nämlich noch gar nicht und wenn’s nach mir ginge hätte man da auch bis heute gar nix aufdröseln müssen. Das das auch heute noch klappt, das hat die Nacht gezeigt, nahtlos konnte man vom einen zum anderen kommen, gestört hat das keinen. Wenn auch ich meine Sets, vor und nach Altern 8, bzw. vor Groover Klein, schon etwas technolastiger gestaltete, damit der Abend ausgewogen blieb. Das erste Set war nur eine Stunde lang, da es quasi nur dazu diente den Umbau zu Altern 8 problemlos hinzukriegen und dafür war es beim begrenzten Platz nunmal nötig die Plattenspieler abzubauen und da ich nunmal der einzige bin der auch die Classics digital spielt, war das mein Part. Nach Altern 8′s full on Liveact war ich dann nochmal dran und das ist das Set:

Danach kam dann, wie gesagt, Groover Klein vom damaligen Milk! Club in Mannheim und ließ die Hymnen nur so fliegen, ich habe das sehr genossen, kannte fast jeden Track und war damit erstaunlicherweise nicht allein, obwohl viele derer die das abfeierten zu der Zeit bestenfalls noch in den Windeln, oder nichtmal ein Gedanke waren.
Die Afterhour bestritten dann der kleine und der große Uwe, da war ich aber schon nicht mehr da.
Eine sehr schöne Nacht mit vielen alten bekannten Menschen und Tracks und Nachwuchs der sich ebenso auskennt. Wat will man mehr?

Und als Nachklapp: Wat man mehr will? Vielleicht ein paar Liveeindrücke von Altern 8, biddeschön:

Neuer Mix: TNT #21und Ankündigung TNT Tekknozid Special Bleeps

TNT21

Morgen ist mal wieder die letzte Sendung vor Tekknozid und das bietet natürlich die beste Gelegenheit mal wieder etwas in der Historie zu wühlen, dafür habe ich diesmal das Thema Bleeps gewählt und einen Mix aus alten, eher unbekannten Tracks der Phase so um 90/91, mit neueren, die sich diesem, von mir nach wie vor sehr geliebten Nischengenre, verschrieben haben, zusammen gestellt.
Doch wie wie immer, zuvor noch die alte Sendung von vor 2 Wochen, mit einem kleinen Special über das famose Bertzi Album am Anfang:

Playlist:
Playlist TNT #21

Bertzi – 10 Milligramos
Bertzi – Ansiedad
Bertzi – Uno
Kreisel – Kompulsion
Stefano Mattera – DC Coupled
Hollen – Local Beat
Marascia, Dusty Kid – Black Hole (Ultimate Mix)
Slam – Like This
Alex Galiver – Axid
David Garez – Big Ben
Isar Montana – Falling Down
Lander B – Greban

Neue Mixe: Double Impact @ Suicide 25.08.17 Pt.1 & Pt.2

Double Impact 250817

Am Freitag war dann mal wieder Double Impact, also die Nacht im Suicide, die Wolle und ich mit abwechselnden Sets alleine bestreiten. Gut, alleine ist natürlich etwas missverständlich, weil war ja voll und das lag nicht zuletzt auch an der Altraver Gang die sich dort wieder ein fröhliches Stelldichein lieferte.
Ich nutzte die Gelegenheit um mit meinem neuen Bike (mehr dazu bald) mal zu testen, wie das so ist die 14 km mit ca. 10 kg Gepäck zum Gig aus eigener Muskelkraft zu bestreiten. Kurz: Hin war easy weil auch mehr bergab, die 7 Stunden später bergauf zurück taten mehr weh.
Ich machte mal wieder den Anfang und wir wechselten uns dann so ca. alle 2 Stunden ab.

Pt.1

Mixcloud:

Pt.2

Mixcloud:

(Coverpic by Jesko Straub)

Neuer Mix: TNT #20

TNT20
Wieder sind 2 Wochen rum und das heißt eine neue Folge TNT steht morgen an. Was bisher geschah könnt ihr ja immer auf Soundcloud mitverfolgen und um richtig reinzukommen kommt, wie immer vorher noch die letzte Sendung. Das wäre die hier:

Würde mich natürlich freuen wenn ihr auch morgen wieder reinhört.

Playlist:
Jssst – When The Shit Hits The Fan
D.Mongelos – Feel The Music
Dino Maggiorana – Elements
Hobo – Another Time Another Place
Chicago Loop – Elex
Frankyeffe – Come On
Chicago Loop – Luna Rossa
Gary Burrows – I Need It
Mark reeve – Do It
Sourmash – Pilgrimage To Paradise (Spektre Re-Mash)
I Hate Models – Totsuka No Tsurugi

Neuer Mix: Tanith @ Hexenwerk Festival 2017

IMG_0871

Und ein weiteres Festival, das ich in seiner Entwicklung seit Anfang an mitverfolgen durfte. Nachdem die Anfänge unverschuldet recht holprig verliefen, mauert sich das Hexenwerk Festival nun Jahr für Jahr weiter zu einer Instanz im Harz. Die Hinfahrt war diesmal ein rechtes Abdenteuer, da der Regen einige Straßen weggespült hatte und andere Wege kannte mein Navi nicht, hat aber dennoch alles super geklappt und ich konnte wie geplant von Electric Indigo übernehmen. Das Set ähnelt sicherlich am Anfang dem von Simsalaboom, aber nach hinten raus kommen dann mehr Ks in den Tekkno, so wie man das in der Ecke von Deutschland mag :D

Mixcloud:

Neuer Mix: TNT #19

2007_Tanith TNT19

Bevor morgen die neue Folge folgt, hier wieder die alte, aber nicht minder noch frische, vom 22.Juli. Morgen treffen wir uns dann um 21:00 wieder auf TechnoUG für das Update.

Die Playlist:
Samual L Session – Hang Drums
Frank Biazzi – Shift
Thomas Schumacher, Victor Ruiz – Tumbleweed
Kristina Lalic, Steve Shaden – Denial (Thomas Evans Remix)
Umek – Bayonet
Vinicius Honorio, Balthazar & JackRock – Beat It
Sopik – Control
Umek – Work It Out
Umek – Shadow Tactics
Mathew Jonson – Decompression (dB’s Raw Edit)
Mathew Jonson – Decompression (Konrad Black’s Decompresha Remix)
M.E.A.D – Raw (Los Fugazzi Remix)

Neuer Mix: Tanith @ Simsalaboom 2017

Simsalaboom 2017

Jedes Jahr wieder schön zu beobachte wie die Simsalaboom sich entwickelt. Als ich das erste mal dort war, war das ein kleines, feines Festival und mittlerweile, ein paar Jahre später hat sich das zu einer richtig dicken Nummer entwickelt. Immer noch am selben Platz und ich residiere zu der Zeit auch immer in derselben Ferienwohnung, ca. 3 km weiter entfernt. Sowas wie dieses Jahr hat die Simsalaboom aber auch noch nicht erlebt, die Rekordregen der vergangenen tage hatte das ganze Areal in eine Matschepampe verwandelt, vor der vermutlich sogar Wacken den Hut ziehen müßte und so kam es das ich zum ersten Mal in 30 Jahren in Gummistiefeln auflegte. Mein Respekt geht dabei in die Logistik, die es trotz der widrigen Umstände schaffte das alles in geordnete Bahnen zu lenken, aber auch an das Publikum das sich dadurch nicht im geringsten beeindrucken ließ und die Tanzfläche noch voller erschienen ließ als im Vorjahr, sogar trotz kurz einsetzendem Regen während meines Sets, aber der machte den Kohl dann halt auch nicht mehr fett.
Hier also mein Set aus der Samstagnacht zum Sonntagmorgen vom diesjährigen Gummistiefel Rave

Mixcloud

Neuer Mix: TNT #18

TNT18

Und wieder sind 2 Wochen rum, heißt also eine neue TNT Sendung steht in den Startlöchern. Vorher gibt’s wie immer die alte zum Nachhören und Einstimmen. Ebenso wie immer die Zeit für die neue Sendung: Morgen um 21:00 auf dem Kanal Techno Underground

Die Playlist:
Hobo – Stigma
Mowree – Apnea (Angy Kore Remix)
Rebekah – Code Black (Slam Remix)
Gene Karz, Lesia Karz – India
Toni Alvarez, Miguel Do Reis – Pump Up The Swag (AnGy KoRe Remix)
T78 – Blast Attak
Steam Shape – Leave It Behind
Black Roof – Pragmatic
Frankyeffe – Crazy Man (The Advent & Industrialyzer Remix)
Dave Sinner – Denial Stage
Chicago Loop – Those Dirty Beats
Niereich – Red Storm

Veranstaltungstip: Krake Festival Panel “What Is A DJ?”

18403386_1529179657116100_3727901818551373622_n

Bald ist wieder Krake Festival, welches ich all jenen nur empfehlen kann, die an ambitionierter Technokunst interessiert sind. Ich selber lege zwar nicht auf, bin aber auf einem Panel mit von der Partie, bei der wir der Frage “What Is A DJ?” auf den Grund gehen werden. Ich glaube zwar nicht das wir die Frage allumfassend und für alle Zeit lösen können, aber für folgende Themengebiete ist durchaus genügend Expertise am Start:

what is a DJ

Die Erörterung findet am 3. Tag, dem 28.7. im Urban Spree von 17:00 bis 19:00 statt und Publikumsfragen sind natürlich zugelassen.