Mein Set bei ARTE 30 Jahre Techno in Berlin in Bild und Ton

S3kt0rufo

Genau heute vor einer Woche war es dann daran den 30 Jahren Techno zu huldigen, die dieser Pi mal Daumen mittlerweile auf dem Buckel hat. Das machte ARTE im Zuge der RBMA im ehemaligen Funkhaus in der Nalepastraße, wo ich dann mit so illusteren originären Mitgestaltern wie Electric Indigo, Acid Maria, Mijk van Dijk, Thomas Fehlmann, Rush, Underground Resistance,Motte und Westbam, als auch Neuzugängen wie Miss Kittin, Mathew Jonson Radio Slave und Nina Kravitz (deren Sets ich im Gegensatz zu vielen anderen, wenn ich mich so umhöre, sehr mag. Die Frau hat Techno definitiv verstanden und traut sich was).
Bis Dezember kann man die diversen Sets, als auch meines hier nachhören und sehen. Ebenso dort gibt es die 75 minütige Zusammenfassung mit zusätzlichen Interviews zu 30 Jahre Techno in Berlin.
Hier also mein Set, das von 6:00-7:00 ging, zum Sonnenaufgang, meine favorisierte Zeit :D

Neuer Mix: TNT #48

48

Whoa, besser spät als nie! Hier kommt also die letzte Sause wieder bevor die neue kommt. Morgen um 21:00 wird die Geschichte weiter erzählt auf Fluxmusic, Kanal techno Underground

die Playlist:

MANUF – Unknown Dimensions
Filterheadz – Definitions
Wehaba – Mind Awake
Rafael Bogdanov – Gravity
Dok & Martin – Security
Frankyeffe – Slowly
Egbert – Haasten (10 JAAR LIVE Remix)
Tyler Rouse – Gex (Gary Burrows Remix)
RanchaTek – Bring It Back (Gary Burrows Remix)
Muhi – Purple Acid
Spartaque – Now You Feel
Balthazar & Jackrock – If There Is No Tomorrow
Subliminal Source – Hysteria
Introversion – Laika

Heute Abend ARTE S3KT0R UFO und noch mehr Interviews dazu

S3kt0r-UFO-30-anos-de-Techno-em-Berlim-com-Livestream-816x424
Heute Abend startet dann die 30 Stunden Techno Nacht auf ARTE, bei dessen Rave S3kt0r UFO ich von 6:00-7:00 zu hören bin. Im Vorfeld gab es dazu noch mehr Interviews, die ich euch nicht vorenthalten will
Einmal bei FluxFM, wo ich ja auch meine Sendung TNT betreibe, auf der Seite FluxFM Original Berlin / FluxFM visionair
Und des weiteren bei Radio Eins

Icke heute Interview im Tagesspiegel: 30 Jahre Techno: „Wir wollten es krass“

2-format6001

Im Zuge des am Freitag stattfindenden S3kt0r UFO Raves im Funkhaus gab es einige Interview Anfragen u.a. auch für die gedruckte Form, eins davon erschien heute im Tagesspiegel:

Tanzen in Ruinen, Liebe für alle: DJ Tanith war von Beginn an dabei. Im Gespräch schaut er zurück auf die Geschichte des Techno in Berlin – und erklärt, warum er heute lieber auf dem Land lebt

Icke im Interview, Tresor anno 1991 zu Tekkno und so

Tresor91
Schöner Fund von Schyda, icke im Tresor anno 91 voll in Camo und noch mit Zigarette in der Hand, schön mit Space Beer auf dem Tisch drapiert ;) Wer weiter guckt sieht auch noch die dafür Verantwortlichen Dimitri und Achim Kohlberger im Interview.
Im zweiten Teil gibt’s eins dieser unsäglichen Marusha Interviews zur Belustigung.

Neuer Mix: TNT #47

47

Und wieder sind 2 Wochen rum. Wer die letzte Sendung verpaßt hat oder nochmal nachhören will, hier ist die Gelegenheit, bevor es morgen mit der #48 weitergeht

Die Playlist:
Second Storey – No Such Location (Marcel Dettmann Positive Remix)
Marla Singer – Prelude 22
Filterheadz – Definitions
T78 – Hordak
Dino Magioria – Dirty
Arian Faraone – Spectral (DMCK Remix)
YOUNG BAD TWINZ,ALICE R WONDA – Statezz Altered
YOUNG BAD TWINZ,ALICE R WONDA – Altered Statezz (Sternum Remix)
Argy (UK), DMCK – The Funky Sound (T78 Remix)
Roentgen Limiter – The Old School
Christian Gambas – The Outsiders (T78 Remix)
Subliminal Source – Energy

Neue Mixe: Tanith @ Double Impact 01.09.2018 Pt.1 & Pt.2

DI01092018

Diesmal ein Double Impact auf einen Samstag, was dem Janzen natürlich keinen Abbruch tat, eher einen Abriss, so wie es zur Sache ging.
Ich hab mich mal wieder dazu hinreissen lassen das Intro mit D&B zu starten, dem von der reduzierten Sorte, der fast wie Techno klingt und den ich gerade sehr mag. Das steigerte sich dann aber ab 0:30, als die Tanzfläche sich so früh schon überraschend ziemlich füllte und das zweite Set ist dann der Durchmarsch den alle wollten.
Hier beides zum Nachhören:

Pt.1:

Pt.2

Coverpic von Mike Wend

Neuer Mix: TNT #46

TNT46

Wie gehabt, die letzte Sendung vor der morgigen neuen. Sommerlich rappelnd, auch wie gehabt und genau so wie es dann morgen weitergehen wird, so viel sei verraten

Die Playlist:

Haze -C – Barceloca
Superstrobe – Plane To Berlin
2Bee – Rampage
[ Wex 10 ] – Ictus
T78 – Faker
Tanith – Zukunftsmusik
I Hate Models- It Will Last Forever
N.O.B.A, T78 – Spikor
Original Riddim – Serial Killer
Tom Laws – Dynamite
Filterheadz – Borderline
Dystopia – Introversion (Frankie Bones Brooklyn Warehouse Redux)

Neuer Mix: TNT #45

TNT45

Dieser Sommer will musikalisch irgendwie nicht fluffig werden, es geht genauso weiter wie die #44 aufgehört hat, bzw wie morgen die #46 weitergeht:

Die Playlist:
Motzler – Schrauben
Balthazar & JackRock, Vinicius Honorio – Lure
Hush & Sleep – Soar (Dast RMX)
Kreisel- Doom
Irregular Synth – Speak and Spell
Decker – Black
Atze Ton – Drum School
Balthazar & JackRock – 1991
Introvision – Altered Perceptions
Umek – Amnesiac
Luca Agnelli – Raveolution
Adam Beyer, Bart Skils – Your Mind

Neuer Mix: Tanith @ Simsalaboom 2018

Simsalaboom2018

Die Simsalaboom begleite ich seit ihren Anfängen, aber es war, glaube ich, das erste mal das sie genau an meinem Geburtstag statt fand. Ich genoß das sehr, weil ich wieder in dieser Pension mit Pool untergebracht war und brachte diesmal die ganze Familie und gute Freunde mit.
Welch ein Unterschied zum letzten Jahr, wo alles von den sintflutartigen Regenfällen noch unter Wasser stand. Diesmal das komplette Gegenteil, alles knochentrocken und auch die Bühnen ob der Waldbrandgefahr komplett anders angeordnet.
Meine Zeit war am Sonntagmorgen von 2:30-5:30, also genau in den Sonnenaufgang hinein. Wann die Sonne aufgeht ist im Mix auch deutlich zu hören :D