Classic of the day: Scraping Foetus Off The Wheel – I’ll Meet You In Poland, Baby

FoetusHole

Gestern beim Kraftuttermischwerk die neue Casper gehört, irgendwie mit JG Thirlwell’s Projekt Scraping Foetus Off The Wheel assoziiert, insbesondere mit dem, sicherlich nicht pcen Track “I’ll Meet You In Poland, Baby” und gedacht, die alte Hole Platte mußte auch mal wieder hören. Dabei festgestellt wie aktuell das Ding heute noch/wieder ist und klingt. Man denke nur an Brexit und das wir dank der, sicherlich in vielen Punkten bescheuerten, weil lobbygebtriebenen, intransparenten, mauschelnden und gleichmachenden EU, immerhin seit über 60 Jahren in einer der friedlichsten Ecken der Welt leben, das war ja vorher nicht gerade so. Umso trauriger und verstörender ist es mit anzusehen was da gerade mit England passiert und wie die Jugend von den Alten um ihre freizügige Zukunft gebracht wird. Man will solche Bilder, wie da oben, schließlich nie wieder sehen.
However, JG Thirlwell’s Projekte waren für mich damals, so 1984, mit eine der größten Inspirationen mit dem Musikmachen anzufangen, oder sagen wir besser, auf Synthies und Sampler zu setzen, alles neu zusammen zu setzen und nach vorne zu blasen. Dauerte aber noch ein paar Jahre bis ich mir einen Mirage oder Emulator leisten konnte. Erstmal war’s ein Casio SK4 und Matell Synsonics, bevor es es ein Ensoniq ASR10 wurde.
Ich habe seinerzeit das ganze Album in seiner Pracht auf Dauerrotation gehört und das geht auch heute noch sehr gut:

Vinylize.it, Vinyl on demand

Vinylize

Kann sein das Vinylpuristen jetzt ganz stark sein müssen, ich glaube aber eher nicht. Vinyl On Demand, wie Vinylize.it das nennt, ist ja grundsätzlich ja keine so abwegige Idee, gerademal mitten im Hype um die schwarze Scheibe. Ich weiß zwar nicht genau wie das funktionieren soll,”rally support for your vinyl record release” scheint mir so als müsse da eine Mindestmenge abgenommen werden bevor die Presse überhaupt anläuft und “Once approved by the artist, your record (with the proper vinyl ready audio files) will be made available to order” klingt mir nach einem für gewöhnlich recht langwierigen Prozess mit ungewissem Ende. Preise sind da auch noch nicht genannt und das wird vermutlich seinen Grund haben.
Also wenn schon Start Up Shizzle würde ich mein nicht vorhandenes Risikokapital vertrauenswürdiger anlegen.

(Via Nerdcore)

Zwei Neuinterpretationen klassischer Werke: T99′s “Anasthasia” und “Der Klang der Familie” im Perc & Truss Edit


Für mich sind viele Tracks aus der Frühzeit von Techno wahre Kunstwerke, weil sie den Blueprint dessen darstellen, was Techno heute noch ausmacht, auch wenn er jetzt ganz anders klingt. Das soll aber nicht heißen, daß man mit diesen Tracks ehrfürchtig und respektvoll umgehen muß. Gerne darf man sich derer bemächtigen und etwas völlig anderes daraus stricken, so wie Perc & Truss bei diesen beiden Edits. Perc verfolge ich ja schon sehr lange und mir geht beileibe nicht alles gut was er so macht, was bei der Fülle an Material aber nicht verwunderlich ist, aber diese beiden Edits, da mußte ich schon süffisant grinsen:

T99 – Anasthasia

3 Phase feat. Motte – Der Klang der Familie

Scheint schon länger draußen zu sein und war ein regulärer Release, herrlich!

Classic of the Saturday Night: Fad Gadget – Collapsing New People

fadGadget
Unvergessen und auch schon 34 Jahre her. Ich kann mich noch gut erinnern, als das damals in Formel1 lief und wir in Folge darauf mindestens ein Jahr lang jede Samstag Nacht getanzt haben. Der Einstürzende Neubauten Bezug steckt ja schon im Titel und war das berlinsehnsüchtige “Sky and Sand” seiner Zeit,irgendwie. Später versaut durch unnötige Technoremixe, aber an das Original, insbesondere mit diesem Video, kann halt auch gar nichts rankommen. So 80ies wie es nur geht und trotzdem zeitlos andersartig, so das es auch heute noch wirkt.

Mark Archer’s, aka Altern 8, Boiler Room Set

Mark Archer

All around nice bloke Mark Archer war ja letztens auch hier bei uns, bei Tekknozid, zu Gast. Hier sein Set für den Boiler Room, very british und genauso mag ich das von ihm

Altern 8 Boiler Room Nottingham DJ Set von brtvofficial

Auf der Boiler Room Seite gibt’s das Set auch zum Download

Mit der Frankfurt Posse im Love Train zur Loveparade 1992

LPlovetrain92
Es begab sich im Jahr 1992, das die Frankfurt Posse mit einem Sonderzug charterte und zur Love Parade nach Berlin fuhr. Schön das das jemand dokumentiert hat und zwar nicht nur die Fahrt, sondern auch die Loveparade und das Feiern. Teil 1 geht bis zur Rückfahrt und man sieht viele auch heute noch bekannte Gesichter in ganz jung. Dazu natürlich auch noch viel Mode der Zeit und viel Musik von damals

(via Electronic Beats)

Apropos Musik von damals: einiges davon wird man mit Sicherheit heute auf der Walfisch Revival Party im Kitkat Club hören können. Ich weiß es, ich leg da auch auf.

Classic of the day: Enstruction – Keep Out of My Body Bag b/w Signal to Noise


Techno von 1982. Hört man dem Titeltrack vielleicht nicht an, da ist lediglich der Name schmissig, aber die B-Seite Signal To Noise ab 1:49 Min!
Hat mich wirklich gewundert dieses vergessene Schätzchen auf Youtube zu finden

Track of the day: Masters Of The Universe – Space Talk ( Inner Space Mix)


Sun is shining und da hol ich gern mal die Pianos raus. Dieser Track auf Strictly Underground stammt noch aus der Prä UK Hardcore Phase des Labels anno 1990 und ist eine Zusammenarbeit von Mark Ryder und Joey Negro. Wie so üblich bei Strictly Underground gibt es zig Versionen des Titels, aber den habe ich aufgrund der etwas dezenter reingemixten Vocals und der nicht überbordenden Pianoexkursionen immer am liebsten gespielt

BGH kippt Samplingurteil Hütter vs. Pelham

Pelwerk

Schöne Wendung in diesem Krieg um einen Tonfetzen aus “Metal auf Metal” zwischen zwei Unsympathen. Nachdem alle vorhergehenden Instanzen der Kraftwerkversion des Diebstahls recht gaben, stellte das BGH nun fest, das die Verwendung von Samples zur künstlerischen Gestaltung einen Eingriff in Urheber- und Leistungsschutzrechte rechtfertigen können. Die Begründung lautet kurz, Der BGH muß die Kunstfreiheit stärker berücksichtigen. Aus dem 2 Sekunden Sample sei letztlich doch ein eigenes musikalisches Kunstwerk entstanden. Kraftwerk habe durch die Verwendung keinen finanziellen Schaden zu beklagen.
Damit steht es jetzt wohl endlich ein wenig besser, für eine Rechtsprechung in einer Zeit, in der Copy & Paste zu einem Standardtool geworden ist, das man lieben oder hassen kann, dessen Allverfügbarkeit aber in Sachen künstlerischer Freiheit endlich auch juristisch seinen Niederschlag finden sollte und dessen Anwendung nicht von Abmahnungen und Geld abhängen sollte.
Aber abgemacht ist da noch nichts, lediglich die Vorinstanzen gekippt, dennoch ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg dahin

Chambray’s Boiler Room Set

Chambray
Wer meine Sets kennt, dem sollte bekannt sein, das ich ein ziemlicher Fan von dem bin, was Chambray so macht. Der war letztens bei diesem Boiler Room wo Richie Hawtin’s Mixer promted wurde. Das Aufgebot dort war so groß das die Spielzeiten der einzelnen Artists in lächerliche gerieten. Deshalb leider nur eine halbe Stunde, aber auch die ist toll: