In eigener Sache: Print und Web TV

Nicht ganz unstolz kann ich auf eine kleine Printschwemme hinweisen, in der es mich nachzulesen gibt, in der aktuellen De:bug ist ein Roundtablegespräck, in dem ich mich neben Rainald Götz, Nercore Rene Walter und Christoph Gurk über die Zukunft des Popdiskurses auslasse. Ebenso in der aktuellen Style & The Family Tunes gibt es einen Artikel von mir zur Facebookgruppe Zeitmaschine, die ja hier auch schon Thema war.
Und heute von 19:00 bis 23:00 gibt es mich live and direct zusammen mit Wolle XDP im Videostream des Berlin Mitte Instituts, wo wir die bislang weniger beachtete Ära von 1995 – 2003 rekapitulieren. Weiter Infos gibt’s hier

Kommentare (25) Schreibe einen Kommentar

  1. nu mach mal nicht auf harmlos. ein paar zuschauer wären doch nicht schlecht – oder? im real-tv erzielen talkshows mit echten prügelszenen jedenfalls und schliesslich die höchsten einschaltquoten ;)

    Antworten

  2. Pingback: Heute: Tanith & Wolle live und im Livestream, 19-23h, Institut Mitte, Berlin « Wechselwirkungen

  3. Finde den Diskurs über Popkultur in der neuen de-bug ganz spannend, vielleicht kann man das ja im Blog noch mal thematisieren bzw. den Text hier reinstellen?

    Antworten

  4. @wolle: quotensau!
    @la casa fiesta: na das wird die debug aber sicherlich ganz toll finden, wenn ich den aktuellen text hier reinstelle ;)

    Antworten

  5. HI. Gucke mir gerade die Sendung an. Aber ich glaube noch lustiger als zuzugucken und zuhören ists wahrscheinlich bei euch im mit im Wohnzimmer inna Männerunde zu sein. ;)
    Achja, wo ist eigentlich dieses Studio? Die Hochhäuser im Hintergrund sehen so wie bei meiner Oma in Lichtenberg aus, hehe.

    Antworten

  6. Die Jungs werden solangsam locker. Wolle macht den Moderator gut, wie ich finde. Tanith nörgelt ein bisschen rum und legt dafür einfach mal ein paar Bretter auf, hehe.

    Antworten

  7. Habe die Sendung per Videostream verfolgt. Musikmäßig wars gut, die Bandbreite groß genug. ( Schranz … :o) muhaa ) Auch das Interview im Anschluß zeigte mal wieder schön die unterschiedlichen Auffassungen von Wolle & Tanith. So kann man die Sendung als ein “Addon” zur DVD “We Call it Techno” sehen.

    Antworten

  8. Nachdem ich den Videostream via VLC eingefangen hatte, hatte ich wirklich Spaß! Die Kontroverse zwischen Wolle und Tanith waren/sind MÄCHTIG! Nichts desto trotz- nachdem sie sich warm geredet hatten (vor allem Wolle), war es PHÄNOMENAL. Könnt ich mir öfter rein ziehen. Solche Gespräche wollte ich schon immer mal verfolgen ;-)

    Antworten

  9. Ohne das Ding jetzt groß gesehen zu haben: Ein wenig Nachilfe in Kamera- und Tontechnik könnten die Jungs schon brauchen. Sah vom Blickwinkel her irgendwie aus wie “Big Brother”. Und hat denen eigentlich noch niemend gesagt, dass es mittlerweile Mikros ohne Kabel gibt?

    Antworten

  10. Pingback: Musikzeitschriften werde ich nicht vermissen « professorbunsens netzlabor

  11. Pingback: Tanith & Wolle XDP @ Berlin Mitte Institut » Monday Edition

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.