Hausboy, der virtuelle Plattennerd

Was waren das noch für Zeiten als man in den Plattenladen ging und man als erstes sein Fach hinter der Theke checkte, wo der Verkäufer schon das zusammengesucht hatte was einen interessieren könnte. Heute ist man in den virtuellen Stores ja oft alleine schon von der schieren Masse übrfordert und hat immer das Gefühl die besten Tracks zu verpassen. Vorhang auf für den Hausboy!
Ein Tool bei dem man seine Love/Hate Bewertungen zu Genres, Tracks und weiteren Attributen angibt und der Algorhythmus dahinter mit der Zeit immer bessere Ergebnisse liefert, was einem gefallen könnte. Ich teste das Ding seit ein paar Tagen und habe so schon 30 Tracks gefunden auf die ich sonst nie gekommen wäre.
Funktioniert im Moment nur mit Beatport, ich hoffe aber das andere MP3-Stores bald mit einer API nachziehen API auf die der Hausboy zugreifen kann

Kommentare (8) Schreibe einen Kommentar

  1. Nutze das geniale tool auch erst seit wenigen Wochen und die Ergebnisse sind ERSTAUNLICH GUT.

    Es funktioniert schnell und einfach und wird ständig verbessert.

    Danke Helmut! Super Sache! :)

    Antworten

  2. Probier’s gerade aus, ganz spaßig sich einfach mal blind durchzuklicken. Bisschen unübersichtlich, aber das kann ja auch ein Reiz sein. Zumindest die Hassliste wächst recht schnell :) – Bin mal gespannt was in ein paar Tagen so rauskommt.

    Antworten

  3. Sehe ich das richtig, dass die Empfehlungen am nächsten Tag einfach ganz oben auf Seite 1 stehen?

    Antworten

  4. richtig… je nach länge der neuerscheinungen und wann du als user dran bist ist c.a. mit 19-20 uhr zu rechnen… jeden tag… je nach user anzahl kann diese zeit varieren…

    Antworten

  5. Vielleicht was für Dich, Tanith?

    Ich kann den ipad Wahn nicht nachvollziehen und touch pads mag ich auch nicht.

    Antworten

  6. Pingback: Tanithblog » Beatport Pro

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.