Adventskalender 2010-12

Burial – Archangel

Das Jahrzehnt kann wohl nicht musikalisch resümiert werden, ohne Burial zu erwähnen. Zweimal in Folge hat er für mich das Album des Jahres hingelegt und damit nicht nur Dubstep einen ganz eigenen Drift gegeben, sondern genreübergreifend die gesamte musikalische Landkarte des Jahrzehnts mitbestimmt

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. WOW! Was für ein großartiger Track! Mußte sofort gekauft werden und läuft jetzt als Endlosschleife :-)

    Ich muß zu meiner Schande gestehen vorher noch nix von Ihm gehört zu haben. Das wurde jetzt geändert ;-) Was aber auch daran liegt das ich im Bereich Dubstep nicht so bewandert bin.

    Danke Tanith, für meine Horizonterweiterung und diesen wundervollen Track zum Sonntag!

    Antworten

  2. Klassiker! Keine Frage!
    Der seltene Umstand erreicht, dass die Musik als single track im Club und als Album funktioniert! Meine erste Dubstepscheibe überhaupt.

    Und danach kam ersmal ne Weile nix. Kann mit den aktuellen “housigen” styles nicht so viel anfangen. Für mich ist Dubstep Dark und brummt- u.a. Dank dieser Scheibe!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu civ31 Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.