Public Tranceport, 300 Jahre Akademie der Bildenden Künste mit UR, ZEV, Pure, Electric Indigo, Clemens Neufeld und mir

Jesses, auch schon 21 Jahre her! Ist die erste Aufnahme die ich davon sehe, hat Clemens Neufeld ausgegraben. Ich kann mich noch gut an den Event erinnern, hatte eine gute Zeit mit den UR Jungs, damals noch mit Jeff Mills. Das Ganze fand im Innenhof der Akademie unter freiem Himmel statt und in die Fenster hatte Konrad Becker so Zielscheiben mit menschlicher Figur aufgehängt. Auf der einen Seite war das alles sehr Akademie, mit intellektuellem Überbau und auf der anderen Seite eben total brachiales 92. Schöner Event, geradezu würdig den Muff von 300 Jahren unter den Talaren wegzubassen und mit Trance hatte das nur im Namen zu tun :D

06. Mai 2013 von Tanith
Kategorien: Technohistory | 7 Kommentare

Kommentare (7)

  1. die Akademie, war doch nicht etwa die von hier http://www.dasweissebuch.de/dasweissebuch/7_Rafael_Horzon_1.htm ?

  2. ein glueck stand da wegzubassen. wegzubasen waere auch fatal (istisch) gewesen.

  3. Wie heisst denn der eine Liveact da? Also nicht UR, sondern der andere?

  4. ich glaube das war Monoton mit Konrad Becker und wenn mich die Erinnerung nicht rügt, Dano

  5. Aha. Danke. Muss mal gucken, ob ich von denen was finde. Hat sich nämlich irgendwie interessant angehört.

  6. sehr geil – allein der acidale sound in dem dokument beschert einem nen schauer überm rücken… und die crowd… das war techno! ;)

  7. Weiß jemand, wie der zweite Track im Liveset von UR heisst?

    Der mit den Flächen nach Final Frontier?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert