Videofootage: Loveparade 1991

Ist doch erstaunlich wie immer wieder neues Material auch von so weit zurückliegenden Sachen aufploppt. Die Loveparade 1991 war ja eine ganz besondere, vielleicht die wichtigste überhaupt, weil da zum ersten Mal die ganzen Stämme aufeinander stießen und das Ganze eine Dimension annahm, die vorher keiner vermutet hätte. Schön daher, das davon auch mal was zu sehen ist. Man beachte auch wie divers die musikalischen Stile zu der Zeit noch waren.
Die meiste Zeit direkt vom Planet Wagen gefilmt, mit Blick auf den XDP Wagen :D

(via Zeitmaschine)

UPDATE:
Ein Video von der Abschlußveranstaltung in der Halle Weißensee kam jetzt noch dazu, da dürften sich einige Berliner Nasen wiederfinden :D Und überhaupt lohnt sich der Kanal von Endlich Fertig, weil da gibt’s auch noch Material von den Bunkerparties, Tekknozid usw O_O

11. Mai 2013 von Tanith
Kategorien: Technohistory | 22 Kommentare

Kommentare (22)

  1. haha, ich wusste ja immer das Du ne so ne Art “Kühlergrill-Figur” in der Szene warst/bist, aber da haste das wörtlich genommen auf dem schönen roten Tresor Auto :P

  2. geil! kennt jemand die platte ab 28:20??

  3. Fast nur UK & Chicago House und UK Rave & Breaks….von wegen es gab damals nur Gebolze….so kenne ich es auch noch…..

  4. THE HYPNOTIST – RAINBOWS IN THE SKY
    http://www.youtube.com/watch?v=u7x05UF7D9c

  5. @ also das Sample is typisch für a Hippie a Homeboy and a Funky Dread, klingt nach einem Remix,,,,wahrscheinlich kleines White label….die Rave Chords klingen nach typisch Ibiza Rec. Sound….

  6. ja, caspar pound, hätte ich auch drauf kommen können, wahrscheinlich rising high rec,

  7. @wolke: wer hat denn das je behauptet? es gab außer tresorkeller und bunker natürlich auch orte wie das planet, den gayteadance oder auch xdp “the brain”… aber auch diese schubladensortierung ist nicht richtig, weil alle diese platten auch auf zb tekknozid liefen und auch im planet oder dem gayteadance richtig harter belgien- oder detroitsound gelaufen ist.

  8. mich würde mal interessieren, welcher dj das gemixed hat? gibt es schon irgendwo einen, der sich dazu bekannt hat?

  9. krass. die meisten der raver dort sind heute schon rentner.

  10. Es war so eine tolle Zeit damals, Rhythmus, Bass und dazu den Ku-Damm hoch- und runterlaufen hat sich einfach gut angefühlt. Dazwischen vielleicht sogar erfrischender Regen. Und dann raus nach Adlershof oder so, ins Grüne, weiter feiern. Wirklich toll.

  11. vhs zu dvd und dann dank youtube auf 360p müll quali :(
    kommt wer an die originale vts01_01 ran ?
    anunknowndj(at)gmail(dot)com

  12. erstens sind die aufnahmen auch in 480p. zweitens bekommst du aus vhs sowieso nicht die volle pal-auflösung heraus.

  13. @club

    und pflegestufe 1 haste vergessen ! :D

  14. ich kenne denjenigen der die orginal kassetten hat.

  15. das abschlussvideo… uiuiui. das glaubt doch heute keiner mehr, das das mal wirklich so war. danke für’s ausgraben.

  16. Haha, sehe ich das richtig, da liegt ganz am Ende des Videos der junge Tanith auf der Wiese und “will nach Hause”?! Wahnsinn. ;)

  17. Ja, ist auch sein gemächt in großaufnahme.

  18. irgendwie waren die klamotten früher kuhler und einfacher :-)

  19. kennt vielleicht jemand den Track ab ca.24:07?

  20. Wenn Ihr sowas sucht, checkt Technomuseum beit yt. Unmengen endgeiles Samplematerial.

  21. ich sag jetzt mal ein GANZ GROSSES DANKE an Erich Fertig, der die videos für uns auf youtube gestellt hat – grosses kino! :) VIELEN DANK !
    es macht auch arbeit das zu konvertieren usw. das ist nicht ganz selbstverständlich dass jemand diese mühe auf sich nimmt !
    es sind ja nicht nur die Loveparade videos sondern die von Tekknozid, Walfisch…
    es gibt einfach immer noch geniale leute die sich die mühe machen und das teilen… einfach GROSSARTIG!

  22. Ist das Stefan Schwanke, der da im ersten Video bei 25:46 direkt neben dem Wagen tanzt?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert