Ello Tips

Ich glaube viel Worte über Ello verlieren brauche ich hier nicht mehr, ging ja durch so ziemlich alle Medien. Ich bin jetzt geraume Zeit unter https://ello.co/tanith dabei, finde zunehmend Gefallen an der Sache, würde aber nicht so weit gehen es als Facebook Killer oder Alternative einzustufen. Vielmehr denke ich, das Social Media heute bereits soweit gediehen ist, das da auch Platz für Nischen ist, die eben nicht von allen bevölkert sein müssen. Ello könnte das Zeug dazu haben diese These zu belegen, jedenfalls ist schon ein guter Teil meiner aktiven Facebookfreude ebenfalls dort vertreten. Noch ist es in der Timeline dort trotzdem recht ruhig, einige posten, wenige kommentieren, was mir vorkommt wie die Schüchternheit beim betreten neuer Räume, gefüllt mit Leuten die man kaum kennt. Andererseits aber auch bemerkenswert das einige hier mehr posten als anderswo, was vielleicht am Vorlieben für das Design dort liegen mag, oder auch an der Privatheit eines Social Networks, das noch nicht im Verdacht steht mit seinen Userdaten zu hökern.
Wie auch immer, Heury Ardien hat ein paar Usability Tips in Gifs gegossen, die m.E. ganz gut aufzeigen wie Ello funktioniert und in welche Richtung das Ganze dort geht:


@ello tips No.1
Hit the Right Arrow ? key from your /friends feed to hide your Friends list. This is a super clean view.


@ello tips No.2
If you’re looking at your /friends feed, there’s probably a bit of notification noise there (“Someone started following you”). Shift+0 will hide or show those.


@ello tips No.3
On your friends feed, with your Friends/Noise avatars in the left column, hit Shift+1 for a full screen of people. Use Shift+1 to toggle back and forth.


@ello tips No.4
It’s nice to use Shift+5 to toggle a grid and list view of the feed.


@ello tips No.5
You can organize your Friends/Noise with Drag & Drop


Memo
Colors of @ello feed.

Und zu guter Letzt noch ein Tip wie man das Design von Ello nachtmenschenkompatibel hinbekommt: via dem Stylisch Plugin für Chrome und Firefox und der Ello Ello Theme

das sieht dann in etwa so aus:
elloello

Kommentare (11) Schreibe einen Kommentar

  1. bin ja ma gespannt wie das da so weiter geht und was die da noch so für funktionen einbaun…
    facebook hab ich nur einmal kurz 5min gehabt um die aturia seite zu liken weils da den mini für umme gab…gegen nen like… diese pest hat sich ja bei vielen eingeschlichen… was liken um irgendwas zubekommen oder an etwas teilzunehmen… FUCK YOU

    google+ hab ich zwar nutz es aber nur um mich irgendwo einzuloggen… ansonsten passiert da nischt… is mir auch zu unübersichtlich und unruhig naja als android nutzer hat man das halt…

    ma schaun also ob ello genauso n blink blink verseuchtes werbe monster wird wo man alles und jeden liken und faven soll… und wie das mit den rechten an bildern und texten aussieht und sich endwickelt…

    wenn ich so nu nachdenk is tatsache twitter die einzige “socialmedia” geschichte die bei mir überlebt hat und mit der ich auch heude noch glücklich bin…

    aba ma schaun :-)

    Antworten

  2. Das war ja mal ein wirklich sachdienlicher Hinweis! Wunderbar solche Dinge zu wissen, wie man hier bereits nun etwas mehr einstellen kann. Danke Dir und liebe Grüße in den Nordosten Berlins!

    Antworten

    • p.s. Die “Nachtmenscheneinstellung” habe ich sofort übernommen. Ist ja viel besser so! :)

      Antworten

  3. was soll das eigentlich genau sein?

    ‘ne mischung aus facebook, tumblr, instragram und twitter?

    mir erschließt sich der nutzen noch nicht so richtig (außer das es werbefrei sein soll).

    Antworten

  4. Kenne Ello nicht aber ich bin bei Facebook wegen einer einzigen Gruppe ,die auch noch relativ umfangreich ist.Ich finde das Facebook solchen Sachen da überhaupt nicht richtig gerecht wird und alles relativ unübersichtlich ist,was spezielle Postings,Veranstaltungen etc. angeht.Eigentlich logisch,Facebook wurde mal entwickelt um einzelne Personen ins Visier zu nehmen,um zu stalken und das ‘wer-mit-wem’ auszuspionieren.Nervt in meinen Fall extremst ab,andauert irgendwie gefragt zu werden ob man den und den kennt,wo man zur Schule gegangen,arbeitet etc ..
    Es nervt gewaltig und irgendwie muss es doch für spezielle Communities auch einen anderen Weg geben als dieses Facebook (Google+ ist genauso grausam) .Hab neulich irgendwo mal gelesen das in den AGB’s der FacebookMessager App man zustimmen soll das in unregelmässigen Abständen Audioaufnahmen via dem Mikrofon gemacht werden um dann wahrscheinlich die Stimmen aus den Umfeld zu analysieren.Ich mag jetzt nicht googlen deswegen ob das noch so ist aber sowas kommt mir eh nicht aufs Tablett oder Telefon (iPhone ist schon abgeschafft worden) weil sowas brauch ich nicht bzw. braucht niemand..Ich hoffe der Laden macht bald zu und es kommt in Sachen ‘SocialCommunity’ irgendwann mal was,was man wirklich gebrauchen kann. ;)

    ps: Schau mir deinen Tip natürlich auch mal an.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.