Ausgehtip: 14.11 Killekill Charity Rave @ Suicide


Ok, ich selber kann da leider nicht, weil an anderer Stelle Walfische wiederbelebe, aber wem nicht nach Klassikern zumute ist oder eine gute Sache unterstützen will sollte sich das geben, was meine Freunde von Killekill und Suicide da aufgezogen haben. Nicht nur das Line Up kann sich sehen lassen, auch der Zweck ist ein guter und nobel:

All money from the door will be give to Doctors without Borders, who fight bravely against Ebola and oher illnesses in West Africa and all over the world.

We are grateful for all the support we have got from the artists playing as well as from Suicide Circus. The line up is already quite superb we’d say, and it grows day by day.

Let’s rave!

/////////////////////////////////////////

Während wir uns hier in Berlin meist mit unseren Erste-Welt-Problemen rumschlagen, sterben in West-Afrika täglich Menschen an einem Virus, gegen dass es wahrscheinlich schon längst medizinische Hilfe gäbe, wenn es dort um ein zahlungskräftiges Klientel ginge. Aber kann man sich deshalb zurücklehnen, und die Verantwortung den anderen zuschieben? Nein.
Die Menschen vor Ort leiden extrem. Nicht nur diejenigen, die selbst an dieser schrecklichen Krankheit, sondern auch die, die indirekt betroffen sind. Da das Virus ja durch körperliche Nähe übertragen wird, sterben oft mehrere sich nahe stehende Menschen aus Dorf- und Familiengesellschaften, so dass Einzelne hilflos zurückbleiben, deren Geschwister, Kinder, Eltern, Großeltern und nahe Verwandte gestorben sind.
Wir wollen gerne einen kleinen Beitrag im Kampf gegen diese Krankheit leisten und organisieren daher diese Veranstaltung, um erstens dem Thema etwas Öffentlichkeit zu verschaffen, und zweitens um konkrete Hilfe zu leisten, indem wir die gesamten Türeinnahmen dieser Veranstaltung an Ärzte ohne Grenzen spenden werden, die in West Africa und vielen anderen Teilen der Welt oft unter Einsatz ihres Lebens arbeiten, um anderen zu helfen.

Linup:
DASHA RUSH (fullpanda)
PHON.O (50 weapons)
BNJMN (rush hour, delsin)
DAN CURTIN (metamorphic)
CHARLTON (mord, krill)
ACID WASHED (record makers)
ANDREA BELLUZZI (limited)
BENI (suicide)
DJ GLOW (trust)
I.NOMAC (da da revolution)
DIRTY INSTRUCTED (funk injacktion)
& many, many more coming up

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.