Pioneers XDJ-1000, der CD-lose CDJ in der Praxis

XDJ1000

Allein schon interessant um mal zu sehen wie die Praxis mit den großen Touchpads aussieht. Sieht jetzt auf den ersten Blick für mich nicht zu klein geraten aus, hätte trotzdem nichts gegen größer

(Via KFMW)

Kommentare (9) Schreibe einen Kommentar

    • NI hat die Einführung und Erweiterung von Touch-Funktionen wahrscheinlich schon für die (innerhalb der nächsten 3 Jahre erscheinenden ) Modelle S10, S12 & S14 Entwickelt und geplant ;)

      Antworten

  1. Hab mit den Dingern letzte Woche eine Nacht im Club mit aufgelegt.
    Handling und Haptik ist eigentlich fast wie bei den 900er Nexus und gefühlt hat das Ding sogar das bessere und größere Display. An den Touchscreen gewöhnt man sich sofort und der ist wirklich sehr gut und intuitiv bedienbar. Sehr nett ist die Tracksuche mit der virtuellen Tastatur, spart einiges an rumscrollen! Fazit: Ein Top-Gerät – mehr CDJ zum Auflegen braucht man nicht!

    Antworten

  2. Stimmt aufjedenfall, vor allem wenn die an der S8 drann sind, weil wenndu den als Mixer + RMX Decks nimmst und die Player im Midi laufen, berührst du das Display, die Play/Cue Buttons und ab und so das Wheel für nen Backspin (wers braucht…) alles andere kannst du schon viel feiner auf dem Mixer steuern dann. Die fehlenden Touchs am S8 stören bei den Displays auch nicht, weil du da eh nur drauf guckst ddamit du sehen kannst, was die Remix Decks und die EFX und so weiter grade so machen. Da muss man ja im Normalfall nicht drann rumwurschteln.

    Ich will nochmal betonen, dass das Display hier in dem Video niht gut rüber kommt. Es ist wirklich groß, wie ein kleines Tab. Man hätte natürlich noch die Wave einfärben können aber man sieht schon genug.

    Warum man das Laufwerk weglässt ist halt ein wenig seltsam,außerdem fehlt mir da irgendwas Innovatives in Hinblick auf den Player an sich. Ein 8ter Block Pads für Autoloops, Hotcues, Looproll und diese softwarespezifischen Transportmodes (Slicer, Freezemode) wäre zb cool gewesen, wenn man eh schon das Laufwerk weggelassen hat.

    Antworten

  3. nur ganz kurz. ich hab die cdj´s rausgeschmissen und durch xdj ersetzt. vinyl ist immer noch m3d. fuer cd nur noch sl-p 1200. nur wegen der Optik und zu kleinem wohnzimmer. jetzt noch einen mixr der das auf Traktor oder aehnlichem brauchbar zusammenzieht und ich bleib auf immer zu hause.

    RAVE ON

    PS: nur damit keiner falsche schluesse ziehen mag: “…lang ist er nicht, aber schoen duenn!…” ;-)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.