Tagebuch schreiben automatisiert mit Day One und GiftttDy

dayoneIch habe mir das Tagebuch schreiben damals mit dem Newton angewöhnt und mit ein paar Pausen ziehe ich das bis heute durch, dabei hat das über die Jahre natürlich einige Wandlungen durchgemacht und ehrlich gesagt schaue ich auch so gut wie nie in alte Einträge, aber allein die Gewissheit, ich könnte es, ist irgendwie beruhigend zu wissen.
Seit einiger Zeit mache ich das mit Day One und da das gerade im Angebot ist, nehme ich das mal zum Anlaß, dieses nicht nur simple und elegante, sondern auch mächtige Tool zu empfehlen.
Auf den ersten Blick tut Day One auch nicht viel als früher vielleicht mal MacJournal, wer das das noch kennt, aber mittels Dropbox, Ifttt, Hazel und einem kleinen Script namens Gifftdy wird daraus ein Lifestream, der automatisch alles loggt was man so täglich tut, seien es Tweets, Facebook Posts, Instagram Bilder oder auch das was man liked und bei mir sogar abgekhakte To Do Items aus Todoist in den täglichen Post aufzunehmen. Die Möglichkeiten sind endlos, ich könnte auch jeden Track den ich via iTunes höre oder Artikel die ich in Pocket gelesen habe tracken. Muß jeder selbst wissen was ihm zuviel wird. Jedenfalls lässt sich so ein schönes Tagebuch erstellen, ohne das man viel dafür tun müßte, zumindest was das Onlineleben angeht. Bis ich diese Möglichkeit entdeckt hatte nutzte ich Momento dafür, aber das hat keine Mac App und lediglich auf dem iPhone und dazu noch ohne Markup Formatierung, leider etwas öde und zwei Apps für einen Zweck, nämlich schreiben und loggen, ist dann auch etwas umständlich und blöd.
Die Zutaten für die Automatisierung klingen erstmal kompliziert, aber im Grunde braucht es nur einen Dropbox Account, hier passiert die ganze Magie, einen Ifttt Account um die Kanäle fließen zu lassen, Hazel um das Apple Script Voodoo von GiftttDy auszuführen und sich nicht selber drum kümmern zu müssen und fertig. Den ganzen Setup und Installations Zauber kann man hier nachlesen, das schöne daran: es funktioniert sofort. Vorausgesetzt man hat die entsprechenden Ifttt Känale abonniert, hier mal ein paar von meinen zur Auswahl:

Foursquare nach Day One
IFTTT Recipe: GiftttDy 2 - Single - Foursquare Checkin w/Map (Download) to Day One #giftttdy #giftttdy-single connects foursquare to dropbox

Tweets nach Day One
IFTTT Recipe: GiftttDy 2.0 - Tweets to Day One #giftttdy #giftttdy-single connects twitter to dropbox

Instagram Fotos nach Day One
IFTTT Recipe: GiftttDy 2.0 - Instagram photos to Day One #giftttdy connects instagram to dropbox

Pocket nach Day One
IFTTT Recipe: GiftttDy 2.0 - Digest Mode - Pocketed Articles to Day One. #giftttdy #giftttdy-digest connects pocket to dropbox

Und schon füllt sich das Tagebuch von allein.
Day One gibt es gerade im Appstore für 6,99 für den Mac und 99 Cent für die iOS Version, die nun auch ein Today Widget für das Notification Center hat (sollen aber gerüchteweise über die Feiertage billiger sein).
Beide Apps syncen wahlweise via iCloud oder Dropbox.

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Na, schickes Tool. Vielleicht magst Du mal kurz nachschauen, in den Einstellungen: Sind da die Konfigurationen für die Dropbox voreingestellt oder kann da auch die Owncloud benutzt werden?

    Greetz!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu Martin Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.