Neuer Mix: Tanith @ Tekknozid 2015

tekknozid
Das war ja mal ein fettes Fest! Nicht nur das aus ganz Deutschland Freunde angereist kamen, sondern auch das trotz der Widrigkeiten im Vorfeld, wie geplatzer Location, alles so schön smooth lief.
Ich war nach Wolle dran, und direkt nach mir PCP, die nochmal die alten Frankfurter Gassenhauer dröhnen ließén und dann Mark Archer! Welchen ich als den größten Glücksfall für die Veranstaltung empfand und zwar so sehr das ich auch mal wieder ausgelassen das Tanzbein schwingen konnte. Ein sehr rundes Set mit allem was wichtig aus der Zeit war, ausgewogen und uplifting mit der typischen Archerschen Note Humor, hat mir sehr gut gefallen. Danach kam noch Roland, von dem ich aber leider nicht mehr viel mitbekommen habe.
Schön war auch, das man die vielen Lager vereinen konnten, ich habe Bunkerleute, als auch Tresorleute und Planetleute mal wieder zusammen auf einer Tanzfläche gesehen, wann hat man das schon?
Glückwunsch an Wolle an dieser Stelle das das Auferstehen von Tekknozid am Ende doch so gut geklappt hat.
Mein Set klang so:

Soundcloud

Mixcloud

Tekknozid 2015 by Tanith on Mixcloud

Hearthis:

Falls noch andere Mixe das Abends auftauschen, werde ich die hier drunter posten

Marc Arcadipane aka PCP:

Marc Acardipane @ Tekknozid 10.10.2015 Postbahnhof Berlin by Marc_Acardipane on Mixcloud

Mark Archer:

Kommentare (25) Schreibe einen Kommentar

  1. Mark Archer hat mir mit am besten gefallen, leider war da bei mir schon die Luft raus. Das Set von PCP kannte ich ja schon so ungefähr und bei Dir war der Anfang echt mal ungewöhnlich. Wer hat eigentlich den Warm Up gemacht? Dessen Set hätte ich ganz gerne auch, der hat ja echt tw. Sachen von 87 – 91 drin gehabt, die ich so noch nicht gehört habe.

    Antworten

  2. Das Warm Up von Wolle fand ich genial wegen der echten Tekknozid-Mischung mit New Beat, Industrial, Techno etc., aber auch Taniths erste Stunde hat mich weggeblasen, ich sag nur Vortex oder Dica War, lange nicht in einem Set gehört. Danach kam vieles, was ich nicht unbedingt mit Tekknozid verbinde. Aber Altersstarrsinn und puristische Oldschool-Erwartungen mal beiseite, es war geil und ich bereue weder Kosten für Anreise und Hotel noch den gediegenen Muskelkater. Danke an Wolle, Tanith und alle anderen, die das möglich gemacht haben.

    Antworten

  3. Ach Mist. Ich bin ja mit meinem kaputten Knie gerade ein ärztlicher Notfall, da wäre das Schwingen des Tanzbeins wohl eher kontraproduktiv gewesen. Dabei hatte ick mir so jefreut…

    Antworten

  4. nur die drogen waren scheisse. ;-)

    der rest war mehr als flashback 4.0,
    aeh’m donnerwetter, dank bummbumm retter. wahrhaft schoen und gerne wieder.

    RAVE OFF, mind. noch bis weekend, denn aua, alles tut noch immer weh. :-)

    Antworten

  5. ich hab jetzt die erste halbe stunde durch und ärgere mich sehrst, dass ich durch äussere umstände davon abgehalten wurde, mich auf den weg nach berlin zu machen… fette selection so far.

    Antworten

  6. Eine geile Reise…..schön das ich dabei sein durfte!!….Bunker, Walfisch, E-Werk, WM66…..ich habe diesen Abend mit sehr entspannten “Hoschis&Ravelingen” sehr genossen..????

    Antworten

  7. Im Übrigen war ich das tanzen bei derartigen Geschwindigkeiten ja gar nicht mehr gewöhnt :D Das moderne Zeug hat ja Geschwindigkeiten, die man früher eher dem House zugeordnet hätte!

    Antworten

  8. Mir fehlt die Luft zum Schreiben, der Bass, yeah!… ohne wenn und aber >> voll dickes Ding! Danke Tanith für kurzen Talk im Chillout … welcher übrigens auch zu erwähnen ist > Dr. Atmo, danke!

    Antworten

  9. Im Übrigen war die Referenzanlage von Wolle des Namens würdig…wenn ich mehr Platz in der Mitte gefunden hätte, hätte ich bestimmt meine Beine nicht so bemühen müssen. Politisch gesehen ein Skandal, aber soundtechnisch gut.

    Antworten

  10. Mist, konnte leider nicht kommen. Wäre eine tolle Reise in die alte Heimat gewesen.
    Krasses Set von Mark Archer. Der hat sogar Sy-Kick – Nasty gespielt. Den Track hat man in den 90ern in Berlin kaum gehört. War wohl vielen zu poppig. Die Scheibe war auch schwierig zu bekommen, obwohl das Stück selbst in der MTV-Party Zone lief.

    Antworten

  11. Das war ja wohl mal ne richtig geile Sause. So schön tanzen war ich schon lange nicht mehr. Viel Platz, guter Sound und ein Publikum, von dem man nicht glauben kann, dass es das noch irgendwo gibt (war schön mit knapp 40 mal wieder zu den jüngeren zu gehören ????).
    Vielen Dank an alle für die tolle Nacht mit euch. Und ein ganz, ganz großes Dankeschön an alle die das möglich gemacht haben.
    Freu mich schon auf das nächste mal mit euch…

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.