E-Dampfen, ihr hattet eure Chance

bunkerbase

E-Dampfen, ihr hattet eure Chance

Obiges Bild zeigt meine Liquidvorrat für die nächsten 6-8 Jahre, sogenannte Bunkerbase, 20 x 100 ml mit 48 mg Nikotin ergeben bei mir irgendwas zwischen 8 und 10 Litern runtergemischtes Liquid mit 9 oder 12 mg Nikotin. Vielleicht gehe ich auch noch auf 6mg oder niedriger runter, dann halten die 2 gebunkerten Liter sogar noch länger.
Nötig wird das alles durch die von der EU beschlossene „EU Tabacco Directive“, kurz TPD2. In dieser ist u.a.folgendes verbindlich geregelt:

*die Nikotinkonzentration wird auf 2% reduziert werden, es werden also maximal 20mg pro 1ml Liquid zugelassen sein.
*frei verkaufte Liquid-Fläschchen dürfen nicht mehr als maximal 10ml Flüssigkeit beinhalten.
*direkt in E-Zigaretten einsetzbare Einwegkartuschen/ Patronen und nachfüllbare Tanks mit nikotinhaltigem Liquid dürfen maximal 2ml Liquid Fassungsvermögen aufweisen.
*Vitaminzusätze, Stimulanzien und Farbstoffe werden als Inhaltsstoffe verboten.
*ein Drittel jeder Verpackungsoberfläche wird mit Warnhinweisen zur Gefährlichkeit von Nikotin bedruckt oder beklebt sein (gemäß Artikel 12 Absatz 2 zur Warnung auf Tabakerzeugnissen).
*alle Verpackungen und Verschlüsse müssen kinder- und manipulationssicher sowie bruch- und auslaufsicher sein.
*E-Zigaretten-Werbung im öffentlichen Raum ist weitestgehend verboten.
*jedes Produkt muss einen Beipackzettel mit einer Reihe festgelegter Informationen beinhalten.
*neue Produkte müssen den zuständigen Behörden sechs Monate vor Markteintritt angezeigt werden.

Heißt, es wird mit Sicherheit teurer und wahrscheinlich auch schwieriger sich auszustatten. Abgesehen von dem, nicht nur ökologischen, Wahnsinn nur noch 10 ml Flaschen zuzulassen (ich als Selbstmischer bestelle gewöhnlich in Litern) wird es wohl zukünftig auch schwieriger werden Fertigliquids mit der Aromenvielfalt von heute zu bekommen, da auch viele Aromen im Zuge dieser Direktive als Zusätze wegfallen werden. Das kann man mit Hinweis auf Diacetyl in einigen wenigen nachvollziehen, bleibt jedoch der Hirnknoten das die Menge desselben Stoffs in Zigaretten weitaus höher ist.

Auch mit der Beschaffung der Hardware wird es wohl schwieriger werden, was insbesondere schade ist, da somit dem wahrlich imposanten Innovationstempo der letzten Jahre der Garaus gemacht werden wird. Wenn ich bedenke mit was für Geräten ich vor 4 Jahren das Dampfen begonnen hatte und welche Qualität die Geräte heute haben, das wird wohl nun zugunsten des Einstiegs der Tabakindustrie in den Markt geopfert, auf das man auch schön wieder bei Marlboro und Co landen muß. Deren Vorstellung vom Dampfen beschränkt sich jedoch auf Cigalikes, also zigarettenähnlichen Geräten mit kleinem Nachfüllreservoir und nicht auf Geräte mit 5 ml Tanks die einen Tag lang reichen, mit wechselbarem Akku oder gar Subohmbereich, wie es der Dampfer von heute in vielen Fällen gewohnt ist. Auch hier habe ich mich mittlerweile bevorratet und werde das auch sicherlich noch bis Mai, dann soll diese Direktive umgesetzt sein, weiter tun.
Reines PG und VG ohne Nikotinzusatz werde ich wohl auch weiterhin bekommen, das gibt es ja sogar bei Spinrad in der Kosmetikabteilung. Wenn meine Fertigköpfe für die Verdampfer aufgebraucht sind, stelle ich eben wieder um auf Selbstwickeln, Heizdraht wird es auch weiterhin geben und da meine Akkuträger sämtlich auf Hochleistungs Taschenlampen Batterien fungieren, sehe ich da auch keinen Versorgungsengpass.

Wer in den letzten Jahren beobachtet hat, wie diese Entscheidungen sich durchgesetzt hatten, der verliert jeglichen Glauben an das Gute in der Politik und es tun sich durchaus Ähnlichkeiten zu TTIP und anderem Geschacher auf, bei dem man sich nicht gerade gut vertreten fühlt.

Zwar hat es letztens noch eine Petition zur Abwendung von TDP2 auf über 50.000 geschafft, so das sie im Parlament verhandelt werden muß, aber wir wissen ja wie das Trauerspiel in solchen Dingen zumeist verläuft.

Wieso die weitaus ungiftigere Alternative nun stärker reguliert wird als die herkömliche Zigarette, die es vom Automaten bis zur Supermarktkasse weiterhin so geben darf und während Vaporizer und Bongs ebenso unkontrolliert in Läden stehen, entzieht sich meiner Logik. In meiner hätte man die E-Zigarette nämlich eher supporten sollen, während man die veraltete Zigarette den Weg der Dinosaurier hätte gehen lassen können.
Nun denn, es hätte so schön sein können, eine Welt ohne Passivrauch, ohne Kippenreste auf dem Boden (und die nerven wirklich, insbesondere wenn man Kleinkinder hat) und letztlich auch ohne Lungenkrebstote, aber die Politik will so etwas offensichtlich gar nicht. Danke EU, für nichts.

Kommentare (63) Schreibe einen Kommentar

  1. oh mann, wie uns diese panikmache auf den sack geht. Keiner muss bunkern, die TPD2 greift erst im Mai 2017, bis dahin kannste noch kaufen was du willst. und danach wirds wahrscheinlich bis auf beschränkung 10ml und 20mg Nikotin auch noch alles geben wie bisher.
    also mach dich mal locker, klar so panikartikel schieben visits auf deine seite, aber ich und meine 13 kollegen bei der arbeit, die gerade diese seite anschauen, werden sie künftig meiden. trottel wie der verfasser hier sorgen dann dafür, dass sich unschuldige konsumenten dann tatsächlich mit zeugs bevorraten, dass eh nicht länger als 1 jahr konsumiert werden sollte. einfach mal richtig recherchieren und den klick-/like- und visitwahn bei solch sensiblen themen ausschalten klaro?

    Antworten

    • Nope.
      E-Zigaretten müssen dann zb “auslaufsicher” sein, dürfen nicht “manipulierbar” sein, etc etc etc.

      Zusätzlich müssen neue Geräte 6 Monate vorher zur Anmeldung eingereicht werden.

      Also, mit “außer 20mg Nikotin und 10ml ändert sich nix” wird vermutlich nix. Und selbst die 10ml Begrenzung ist für viele schon schlimm genug.

      Zudem wird dem Amt für Landwirtschaft es freigestellt, Änderungen selbstständig umzusetzen/festzulegen. Also wer weiß, was da noch so kommen mag.
      Und wenn 3 Länder der EU noch was zusätzlich beschließen , soll dies dann automatisch EU-weit gelten.

      Also, ich würde den Mist nicht so blauäugig sehen.

      Aber vermutlich sind es eben solche Dampfer, die dann zb bei EFVI gemeint haben, “ist ja nicht so wichtig”…

      Und klar, dass manche Händler sagen, alles halb so wild. Werden doch die Liquid-Preise recht bald durch TPD ordentlich anziehen…

      Antworten

      • “”Aber vermutlich sind es eben solche Dampfer, die dann zb bei EFVI gemeint haben, “ist ja nicht so wichtig”…
        Genau Die sind das! Und davon gibts erschreckend viele. Ich hatte vor einem Jahr mal in vielen FB Dampfer Gruppen versucht zu Petitionen aufzurufen und die Problematik bzw. die anstehende Regulierung im Detail zu verbreiten , weil viele nicht in Foren sind und viele Neueinsteiger dabei sind , deren Horizont grad mal beim Kaufentscheid für nen neuen Verdampfer und Akku mit VV lag..
        Boah was wurde ich da fertiggemacht! von AdminSeite her auch sofort der Vorwurf der Panik mache .. keiner von denen hat das so unterm Mikroskop verfolgt wie wir ! Es war einfach nur ein sich gegenseitiges Bestätigen, das schon alles beim alten bleibt und reines Vermuten das die Regierung das nicht machen könne und wenn , ja wenn dann würden alle .. aber jetzt halt noch nicht.. und bis 2016 wären eh alle auf 0mg Nikotin runter.. wupp mit einmal kam Leben in die Kommentare.. lauter Newbies welche alle “blaueAugen” hatten .

        Antworten

        • ..UND sich einig waren, Ich ware der böse. Sowas zu behapten… tja und das man meine Behaptungen auf Bundestags homepage als Pdf bekommt war auch ein Argument für meine haltlose Übertreibung, da sofort Experten da waren, welche Entwarnung schrien und das als reinen Vorschlag der so niiiieeemals… .. Ok dachte ich Da hab ich Idiot im besten Fall halt schon Liquid für 10 jahre auf Vorrat , welches niewieder so günstig sein wird … wie schlimm, dass ich da andere mitreinziehen wollte :D

          Antworten

    • Thommy, ein SEO Mensch der anderen die gleichen Missetaten unterstellt, die er selbst begeht? ;)

      Ne, mach du dich lieber mal schlau, 2016 ist Stichdatum und Bunkerbase heißt nicht umsonst so, die ist zu längerer Einlagerung hergestellt

      Antworten

      • Unfassbar! wie Leute, ohne das sie sich selbst ,aus richtiger Quelle, sichere Fakten in Erfahrung gebracht zu haben , einfach Höhrensagen und falsche Information so selbstsicher & aggressiv gegen jemanden abfeuern, der bei genauem Hinsehen als gewissenhaft zum Thema informiert erkannt werden kann ! Und sich dann noch erdreisten, hier der Held des Tages zu sein UNFUCKINGFASSBAR :D

        Antworten

    • Einfach mal richtig recherchieren und den Kommentarwahn bei solch sensiblen themen ausschalten , wenn man keine , also Absolut Keine = 0 (in Worten: null komma null) Ahnung hat. klaro?

      Antworten

    • Du schreibst absoluten Blödsinn. Klar macht es Sinn sich zu bevorraten, die Liquids können über Jahre im Keller vor Licht geschützt rumliegen. Dich zwingt ja niemand etwas zu Bunkern .
      Ich für meinen Teil habe 20 Liter 48er Avoria im Keller, alles weitere bekomme ich entweder aus der Apotheke oder vom Pferdezüchter. Die Aromen bekomme ich vom Eismann.
      Und bitte, klopfe nicht in 2 Jahren an meine Tür.
      Außerdem wird auch eine Steuer für die Liquids daher kommen, Portugal 60 Cent pro Ml, Italien 45 Cent pro ml bereits in Kraft.
      Mal sehen wer dann von der Dampfergemeinde das Dampfen aufgeben wird.?!
      Preise für 10ml Fläschchen von 10-15 Euronen.

      Antworten

      • Ganz im Ernst? Wenn die aufhören, dann ist es besser für den Ruf der alten Dampfer. Wer in letzter Zeit alles angefangen hat zu Dampfen … Wer zb. im Supermarkt an der Kasse steht, dort Subohm-Fertigcoil-Istick dampft (alles schon erlebt) und dabei dann dumme Sprüche von sich gibt, wenn die umstehenden sich beschweren, ist schlicht kein Dampfer, sondern ein Idiot – Ich habe inzwischen annähernd das selbe an Base im Keller, wie du – Ich Mode meine Boxen selbst, hab den Schrank voll mit Selbstwicklern und mein Kumpel ist Dreher – Ggf. kaufe ich auch Menthol-Kristalle in der Apotheke und bin nicht böse, wenn die Spätzünder von der Strasse verschwinden… Von den Leuten die in den letzten 12 Monaten (Massenhaft) “angefangen” haben zu dampfen sind übrigens viele weiter am rauchen.. Die Rückfallquote unter den neuen ist deutlich höher als bei den Leuten, die vor 2-3 Jahren angefangen haben … Dann sind wir Dampfer halt wieder >unter uns<

        Antworten

      • Stimmt bis 20sten mai geb ich noch gas mit nikotinbase bunkern weil kann nie genug haben solange ich kann werd ich kaufen alles andere später nur nikotin jetzt und überhaupt wie du schon sagst mal schauen wer was kaufen von uns will wenns soweit ist nur das ist bei mir kapital was preislich ansteigt bekommst in 2 jahren für 1 liter 48% base pg 2000 Euro und das ist ausgerechnet und das nehm ich dann auch weil der markt bestimmt den preis ! Gruß Flummy Tommy

        Antworten

    • Na denn wüsst ich gerne wo ich noch für’n fairen preis den einen oder anderen Liter Basis bestellen kann. Also einer von uns muss wohl auf’m Baum pennen

      Antworten

    • Tjo nun haben wir Anfang Mai, am 20. tritt der 2. Teil der Richtlinie in Kraft und ab da wirds dann tatsächlich unlustig, wie im Artikel beschrieben. Ganz falsch lagst du also nicht. Wer nochmal aufstocken will – JETZT ist die letzte Möglichkeit.

      Es ist übrigens ein Mythos, dass Base nicht länger als ein Jahr hält, wenn sie vor Luft, Licht und Wärme (Tiefkühler) geschützt wird. Dazu empfiehlt sich PG Base, diese ist nämlich antibakteriell, sollte allerdings in Flaschengrößen gekauft werden, die man nach dem Öffnen schnell genug verbrauchen kann.

      Ich habe mich bereits vor knapp 1,5 Jahren eingedeckt und die noch verschlossene Base zeigt keinerlei Oxidationserscheinungen. Da meine Kosten sich auf ca 20 Cent pro 50 ml Liquid belaufen, dürfte davon sogar einiges kaputtgehen. Ich habe trotzdem nochmal kräftig aufgestockt, weil bei diesen Kosten, im Vergleich zu den Kommenden für den Endverbraucher, sich der Risiko/Nutzen Faktor schon lange ausgezahlt hat.

      Antworten

  2. Thommy die TPD2 ist bis Mai 2016 umzusetzen, base vergammelt so schnell nicht und mit Tankbeschränkung auf 2 ml kannste wohl auch leben.

    Bis auf die 2% Nikotin hadder doch Recht!

    Antworten

    • Ne Tankbeschränkung auf 2ml wär schon ziemlich ätzend. Ich fahr momentan einen mit 7ml und der dürfte auch gern noch größer sein (wahlweise Liquidverbrauch geringer).

      Und @Thommy: warum sollte Tanith Leute hierherlocken wollen? Ich seh nich mal ein Werbebanner und seinen Lebensunterhalt bestreitet er bekanntlich anderweitig. Aber is schon recht, musst hier ja nix lesen :) .

      Antworten

      • Dann besorg dir den kay XXXL der umfasst 19ml Der große genius 12 ml und ersatz zulegen wenn mehr Liquid geringer verbrauch dann diese verdampfer mom Den Taifun gt Max vergessen !

        Antworten

  3. Hm 20mg ist aber mehr als ich erwartet hatte. Ich dampfe gerade 1ml 72mg auf 10ml Verdünnung, also weit weniger als 20ml. Kacke ist nur, dass ich dann kein 72er mehr zum selbstmischen bekomme. Naja ich werd mir mal noch ein paar Päckchen aus UK holen…

    Antworten

  4. Übrigens ist zumindest die Petition angenommen: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2015/_10/_07/Petition_61453.html

    Sie ist “in der Prüfung”. Was nicht viel bedeutet. Desweiteren ist die Pressekampagne gegen Dampfen noch aktuell: Bild, WirtschaftsWoche, Focus usw. – die üblichen Verdächtigen. Mal sehen, ob sie die Nebelmaschinen auch gleich noch mit verbieten. Die Mehrheit wird sicherlich der Tabakindustrie den Rücken stärken – und vor allem dem Staatssäckel wegen den Steuereinnahmen. Ich lasse mich zwar positiv überraschen, aber die Sache ist wohl klar.

    Antworten

  5. Tanith, Du sprichst mir ausm Herz…Nicht nur dass Du 2000 bei uns auf ner so glorreich aufgelegt hast und für einen mächtigen Stau im beschaulichen Eichstätt verursacht hast, jetzt hast du auch noch zur gleichen Zeit das Dampfen begonnen…wir hatten unsere Chance, aber wenn sich alle E-Raucher als Nichtraucher sehen, dann wird das nix, dann ist den Regularien Tür und Tor geöffnet.

    Antworten

  6. Solangsam kommt es mir als vor würde die Panik auch von Dampferseite absichtlich geschürt, damit die Shops schön viel Umsatz machen. Es wird sich gar nix ändern! Wem das Fertigliquid zu teuer wird, der mischt selbst. Aromen können nicht verboten werden (da würde die Lebensmittelindustrie Amok laufen) und Dampfgeräte werden dann eben in Einzelteilen, als Taschenlampen Akkus oder unter einer anderen Bezeichnung verkauft. Das kann niemand verbieten. Wenn daraus dann E-Zigaretten gebaut werden kann der Händler auch nix dafür. Lediglich für Einsteiger wird der Umstieg erheblich erschwert. Sonst änder sich gar nix… Der Markt wird sicher schrumpfen, bei der Anzahl an schlechten(!!!) Shops, die nur schnell auf einem wachsenden Markt abgreifen wollen, ist das aber auch nicht weiter schlimm…

    Antworten

    • ich wünschte ich könnte so positiv denken, aber ich denke allein schon das mit dem Selbstmischen wird schwieriger und unnötig teuer dadurch das man die Base nur noch in 10 ml Behältnissen kaufen wird können.
      Deine Vermutungen in Richtung E-Zigartetten und Zusammenbau mag für mechanische Akkuträger und Tröpfler vielleicht hinhauen, aber wie ist das mit geregelten Akkuträgern, Tanks mit Fertigwicklungen, den Weiterentwicklungen an die man sich so gewöhnt hat?
      Ich denke da wird sich einiges ändern, hoffe aber das ich mich irre

      Antworten

      • Ich denk mal, da wird sich ein großer und teurer Schwarzmarkt bilden, mit denselben Problemen, die wir schon kennen: gepanschte Base und Aromen, Händler, die zwielichtig sind, teure (illegale) Hardware und eine Tabaklobby, die sich freut, dass die Jungen wieder Kippen kaufen sowie die weniger Technik-affinen E-Raucher, die auch wieder lieber Kippen kaufen anstatt sich mit der Technik rumzuschlagen. Es ist ein Trauerspiel, und ich glaube Taniths pessimismus wird noch um einiges übertroffen werden. Leider. Und Big Pharma hat da auch noch ein Wörtchen mitzureden, weil sie ja ihre Dreckspflasterchen und Mittelchen zur “Raucherentwöhnung” verticken wollen.
        Will jemand mehr erfahren, wie in diesem Fall die Prohibition funktioniert und was Nikotin als Reinstoff mit dem Körper macht? ? Hier mal nachlesen: http://smoker-insight.org/

        Antworten

  7. Wie ist das so mit dem Passivrauch? Ist der harmlos, bleibt das Nikotin komplett im Raucher, so dass ich mit Dampfe abends für die kleenen Monster den Märchenonkel im Sessel mit Piepe im Mund geben kann?

    Antworten

  8. Zitat: “…Nun denn, es hätte so schön sein können, eine Welt ohne Passivrauch, ohne Kippenreste auf dem Boden (und die nerven wirklich, insbesondere wenn man Kleinkinder hat) und letztlich auch ohne Lungenkrebstote, …”

    Naja. Das mit der Vermeidung von Lungenkrebstoten ist auch nur eine Vermutung. So ganz ist ja nicht geklärt, inwieweit E-Rauchen die Gesundheit beeinträchtigt.

    Zitat mopo.de: “…Die Hauptbestandteile sind Propylenglycol, das ist im Prinzip ein Erdölprodukt, Aromastoffe und Nikotin. Die Hersteller von Propylenglycol warnen selbst auf ihren Sicherheitsblättern davor, die Dämpfe einzuatmen, die beim Erhitzen des Produkts entstehen….”

    Mein Tipp nach 22 Jahren als Nichtraucher: Einfach aufhören. Es fehlt einem wirklich nichts.

    Antworten

    • Mopo.de ist alles andere als informiert. Propylenglycol ist völlig durchgetestet, in jedem Asthmaspray enthalten, in Lebensmitteln, Kosmetik, etc. pp. Und ja, Disconebel besteht aus…genau! Propylenglycol. Das schlimmste an dem Ganzen ist das streuen falscher Tatsachen, dass Nikotin ein schlimmes, krebserregendes Suchtgift (schönes Wort aus Ösiland) ist und dass das NOCH schlimmer als rauchen ist. Habt ihr schon mitbekommen, dass gerade jeden Tag in irgeneinder Zeitung eine E-Zigarette explodiert? Wenn man dann recherchiert, sinds Ergeignisse, die auf totaler Unkenntnis oder Dummheit des Benutzers besiert und meistens schon Jahre her sind. Sucht mal nach explodierten Handyakkus. Da passieren weitaus mehr Unfälle, nur die sind kein so ein geiler Aufhänger, ganz im Sinner der Suchtprävention…

      Antworten

    • ZAZIKI “”Das mit der Vermeidung von Lungenkrebstoten ist auch nur eine Vermutung. So ganz ist ja nicht geklärt, inwieweit E-Rauchen die Gesundheit beeinträchtigt.””

      Oh doch, das ist es!!!!

      Antworten

  9. Zitat: “…haha, reingefallen :D…”

    Zugegeben: Das war der erstbeste Link zum Thema, den ich gefunden habe. Aber auch an anderer Stelle habe ich schon lesen können, dass die E-Zigarette nicht unbedingt eine gesundheitsfördernde Wirkung hat. Mir kann es auch eigentlich egal sein, wer welche Genussmittel zu sich nimmt. Ich finde es halt nur immer amüsant, wenn das jeweils bevorzugte Genussmittel verharmlost wird. Als Laie kann ich mir schon gut vorstellen, dass beim Verbrennen und Inhalieren von chemischen Stoffen sicher keine Medizin entsteht. Aber wie gesagt: Soll jeder machen was er will. Nix für ungut.

    Antworten

    • von gesundheitsförderner Wirkung hat ja auch keiner was gesagt, aber im Vergleich zu einer Zigarette durchaus ungefährlicher. Diese kann man aber eben vom Supermarkt bis zum Automaten weitgehend unkontrolliert weiterhin kaufen, während die gefahrlosere Variante nun totreguliert wird.
      Beim Dampfen wird eben nichts verbrannt, es wird Disconebel verdampft, der bislang nirgends als Gefahrstoff eingeordnet wurde und dessen Zutanten man von Apotheke bis Kosmetikecke in Reformhäusern überall kaufen kann

      Antworten

      • Zitat: “…Diese kann man aber eben vom Supermarkt bis zum Automaten weitgehend unkontrolliert weiterhin kaufen, während die gefahrlosere Variante nun totreguliert wird….”

        Da ist allerdings was dran.

        Antworten

    • Du Schmock wer hat den jemals behauptet das eine e Zigarette gesund ist …Auto fahren ist auch nicht gesund zuhause sitzen und Chips fressen ist auch nicht gesund und in der Sonne liegen ist auch nicht gesund . Ins Flugzeug zu steigen ist auch nicht gesund . In der Stadt einzulaufen kann sich auch umbringen . In der Arbeit zu sein ist auch nicht gesund . Oh was ist den eigentlich noch gesund ….was bedeutet gesund überhaupt. Alles Palaber. Warum kommentieren hier überhaupt Leute die nichts mit der Sache zu tun haben . Ganz ehrlich das ist doch alles Kokolores . Ich kann mir fünf Kilo Beutel Tabak kaufen aber keinen Liter base mehr ? Nonsens ……willkommen in euren demokratischen Staat. Und so läuft es mit allem was der Politik und den Großkonzernen, die ja am liebsten Händchenhaltend über ein blumenmeer hüpfen würden, in die quere kommt. Es gibt so viel ungesunden dreck den die leute tagtäglich benutzen, inhalieren oder in sich reinfressen. Aber das juckt keinen weil die Konzerne ihm selber herstellen . Das was gerade am laufen ist , ist vergleichbar mit einem Szenario in dem man die Erfindung des Automobils verbietet weil die armen Pferdekutschen Hersteller verhungern . Was by The way wirklich ratsam gewesen wäre. Und Panik mache hin oder her lasst die Leute doch Panik haben oder auch nicht . Fakt ist das die ezigarette verschwinden wird weil Mr. Malboro und Co das so wollen und den Lobbys und Politikern die Kohle in den Arsch Pulvern um das auch umzusetzen. Es wird schlecht gemacht und wir werden im Jahr 2004 landen mit einer ezig in der Hand und drei Geschmacks Sorten. Und dann wird jeder wieder zur Zigarette greifen. Ach ja und an die ganz tollen Helden hier die mit Sprüchen wie einfach aufhören kommen . Vielleicht ist es euch nicht aufgefallen aber das dampfen hat meines Erachtens eine ganz neue Subkultur entwickelt sie auf meiner Sicht nichts mehr mit dem Rauchen zu tun hat . Unvorstellbar für manch beschränkten hier aber es ist für viele eine Art Hobby geworden und den shittstorm außer acht gelassen der jetzt daraus resultiert ….ja es ist ein Hobby und ja vielleicht ist es nicht gesundheitsfördernd aber das ist Fallschirm springen , freeclimbing , downhill , Motorcross etc. auch nicht . Wenn der Zigarette derart derart Regulierungen zum Opfer fallen würde , dann gebe es sie auch nicht mehr. Das ist ein Verbrechen an der Gesundheit der Menschen was hier passiert. Und jeder der behauptet das dampfen genauso schädlich wie Rauchen ist ( aus heutiger Sicht ) der hat keine Ahnung , ist Raucher oder arbeitet für die Tabakindustrie oder in deren Auftrag . Und vielleicht hat man in 20 Jahren ein anderes Bild davon aber wer nicht wagt der nicht gewinnt . Ich glaube nicht das man von Asbest von Anfang an gewusst hat des es hoch krebserregend ist. Also sollte man rein aus medizinischer Sicht sagen das Schwachsinn ist es zu verbieten.

      Antworten

  10. Es gibt nur eine Lösung: Macht endlich Schluss mit Eurer Nikotinabhängigkeit, das ist echt widerlich.

    Kann den zeitweisen und chronischen Konsum vieler Substanzen inkl. Opiate und Kokain wesentlich eher nachvollziehen, als den Konsum von Nikotin.

    LEUTE, WOZU ???!?!? (im Ernst !)

    Antworten

    • ich mag die Wirkung von Nikotin z.B. lieber als die von Alkohol. Es sollte einem freigestellt bleiben welchen Genüssen man frönt. Ich z.B. finde die Wirkung von Alk als Außenstehender widerlich, trotzdem käme ich nicht auf die Idee anderen den Genuß, solange er im Rahmen bleibt, abzusprechen

      Antworten

    • Weil Nikotinsucht stärker ist als Heroin & Kokain-sucht ! Weil Raucher verzweifelt versuchen davon wegzukommen , bevor sie sich wissentlich in den Tod qualmen. WEIL die E-Zigarette die erfolgreichste Alternative ist und millionen Rauchern das Leben retten kann… weil sie im Gegensatz zu Nikotinkaugummi/Pflaster oder Entwöhnungskursen dauerhaft ohne Rückfall zur Tabakzigarrette wirklich funktioniert!

      Antworten

  11. Hey Leute, nochmals kurz zu meinem Post: Ich will niemanden was böses, ich rege mich nur extrem über die Panikmache auf, da dies der eZigarette an sich schadet, interessierte abschreckt und Dampfer anregt, sich unnötig mit nem Haufen Zeugs einzudecken. Die Politik und gekaufte Presse sorgt schon genug für negative Stimmung, da müssen wir Dampfer nicht auch noch mitmachen. Und alleine die Überschrift wie die zu diesem Artikel ist nicht gerade förderlich @Autor!!!!

    Fakt ist: Ab Mai 2015 tritt die TPD2 in Kraft, aber es gibt eine Übergangsregelung. Bis Nov 2016 darf jeder produzieren, was er will, bis Mai 2017 darf jeder verkaufen was er will. Also muss sich erst mal niemand in die Hose machen.

    Und wie @Mike sagt: es wird sich einfach nicht viel für erfahrene Dampfer ändern. Manche Dinge wie Gebindegröße, max. Nikotinstärke, Verkauf ab 18 etc. sind schon klar. Egal was nachher noch on top kommt, es wird alles weiterhin zu kaufen geben, und wenn es aus Frankreich mit 5€ mehr Versand kommt.

    Was die Haltbarkeit von (Bunker-)Basen angeht: Ist immer witzig, wenn ich eine als BUNKERbase deklarierte Base kaufen und da ein Haltbarkeitsdatum bis bspw. 2017 draufsteht. Oder habt ihr nen Tipp für pasteurisierte Base??? :-) Außerdem werden da Anfänger dazu geleitet, ne 72mg Base zu kaufen und man wundert sich dann wieder, wenn mal ein Dampfer umkippt weil er diese Base ohne Handschuhe bearbeitet und bisschen zu viel Nikotin über die Haut abkriegt.

    Fazit: Ihr seid Dampfer, ihr wisst wie es um die Dampfe steht und viele denken vielleicht auch wie, dass die Dampfe in einigen Jahren herkömmlichen Tabak ablösen wird. Deshalb ist es um so wichtiger, sich dazu besonders als erfahrener Dampfer seriös und bedacht zu äußern und nicht die Negativstimmung zu fördern!! Nur damit nicht die Tabakmultis da wieder die Oberhand erlangen. Genau das ist nämlich die größte Gefahr der TPD2.

    Soweit, nochmals sorry an den Autor für den (trotzdem meiner Meinung ein wenig verdienten) Trottel, gruß, ich bin raus. VAPE ON

    Antworten

      • Das ist inzwischen beschlossene Sache und so in der TPD2 veröffentlicht worden. Die Übergangsphase muss bis Mai 2017 abgeschlossen sein. Bis dahin werden wir noch an Geräte und Basen kommen aber ab Mai 2017 ist endgültig schluss.
        Ab Mai 2016 tritt die TPD2 in Kraft und gibt den Herstellern und Verkäufern einen Zeitraum von 12 Monaten um sich komplett umzustellen.

        Antworten

  12. Also diese ganze bunkerpanikstressschieben geht mir ganz schön auf den sack.
    Umstiegswillige raucher lesen sowas, und denken direkt,brauch nicht umsteigen, ist doch eh alles bald verboten.
    Die kippe hat so viele Regulierungen hinter sich in meiner zeit,ich konnte trotzdem weiter rauchen .
    Die dampfe wird es in 20 Jahren auch noch geben, ich werde “frische base”, die neusten verdampfen, und keine 20 Jahre alte plempe nutzen.
    Aber jeder halt wie er meint.
    Schlimmer noch so Leute auf YouTube, 200 mg nikotinbase aus china importiert. Da werden dann Videos von gedreht und online gestellt, und die meinen dann Es sind sie Helden der nation.
    Hauptsache bringt sich keiner mit um, und rückt die dampfe damit ins noch schlechtere Licht .
    Da wartet die Pöla nur drauf

    Antworten

  13. Kann man eigentlich für 20 Jahre oder länger bunkern?
    Base okay [naja 20 jahre oder älter]. Aber gibt’s überhaupt noch passende akkus, oder usb Kabel usw.
    Oder bunkert das ein richtiger bunkerer auch

    Antworten

  14. Ich glaube die können die ganze Hardware nicht verbieten, sonst müssen sie auch alle Pfeifen, Bongs, Zigarrettenpapier, Vaporizer den ganzen Kifferbedarf verbieten.
    Alle Pfeifentabake müssen verboten werden, wegen der Aromastoffe, alle Zigarretten enthalten ja auch Aromastoffe. Da braucht nur einer klagen, das muss jeder Richter gleichstellen.
    Mods kann man als Taschenlampen deklarieren.
    Draht,Watte kann man nicht verbieten
    Was natürlich kommen wird ist nikotinhaltige Base, die werden wir überteuert im 10ml Fläschchen kaufen bis 20mg Nikotin, und die wahrscheinlich noch mit fett Steuer drauf :o(

    Antworten

  15. Gutes Posting. 10ml Basis – da kann ich dann meine gelbe Tonne endlich mal mit Plastikmüll zustapeln -.-

    Antworten

  16. Danke für den Artikel das sind aktuell nämlich auch meine Gedanken. Vor allem das Selbstmischen bereitet mir noch Kopfschmerzen.
    Was mich auch besonders stört ist die 6-monatige Anmeldefrist für neue Hardware-Geräte. Damit wird sich der Markt für kleinere, innovative Hersteller wohl schließen, da die finanziellen Mittel für solch einen Prozess wohl ein zu hohes Risiko darstellen. Auch Start-Ups wird es damit nicht mehr geben und man darf natürlich munkeln, welche mächtige Lobby hinter diesem Verbrechen steckt.
    Als Konsument sehe ich eigentlich nur das Selbstmischen wirklich gefährdet, was mich dennoch unglaublich wütend macht. Was das Dampfen und die TPD2 angeht (es heißt ja sogar TABAK-Produktrichtlinie – ja was hat denn Dampfen mit Tabak zu tun???) bekomm ich das kalte Kotzen bei der EU. Solch einen Schwachsinn, der mich direkt betrifft, habe ich bei der EU noch nicht erlebt. Da stellen sich richtig Aggressionszustände ein.
    Nebenbei bemerkt ist zu gleicher Zeit eine ähnliche Regulierungslawine in den USA losgetreten worden, die ebenfalls das Dampfen dort beschränkt. Ein Schelm, wer dort interkontinental handelnde Großkonzerne vermutet. #Aluhut

    Antworten

  17. Ich kann mir sehr gut denken, dass die Politik die Leute zu der Zigarette greifen lassen will, wo doch die Tabaksteuer eine wichtige Einnahmequelle ist.

    Antworten

  18. Wer stur der Meinung ist, dass Nikotin generell abhängig macht, der ist wahrscheinlich ebenso der Meinung dass jeder Deutsche Fussballfanatiker zu sein hat, weil er zufälligerweise Deutscher ist. Es wird wohl bei Beidem eine unsinnige Zugehörigkeit/Abhängigkeit eingeredet.
    Ich kann auch sehr gut ohne Nikotin dampfen und teilweise benutze ich meine E-Zigarrette den ganzen Tag nicht, wenn ich sehr beschäftigt bin und sie dadurch ganz vergesse. Mir fehlt jegliches Verständnis dafür, was ständig als “Nikotinsucht” benannt wird. Worin liegt diese Sucht? Ich habe damals pro Tag Jahrzente lang 5 Päckchen normale Zigarretten geraucht und konnte problemlos auf die E-Zigarrette wechseln ohne einen angeblichen Nikotinentzug. Denn den hätte es doch geben müssen, da ich mit den 5 Euro-Billig-E-Zigas von Woolworth angefangen habe, die so viel Nikotin innehatten wie der Geruch in einem Zimmer in dem ein schmutziger Aschenbecher steht. Das, was ich als abhängig machend bezeichnen würde ist lediglich der Griff nach der Tabakware oder deren Ersatz. Die gewohnheitsmässige Nutzung einer dieser Objekte löst im Gehirn einen Gewöhnungsbedarf aus, ursprünglich begonnen durch das Ritual des Griffes nach dem Päckchen Zigarretten, des Einatmens etc.
    Nicht das Nikotin macht abhängig. Es kann jedoch schädlich sein, wenn mann es überdosiert und dadurch die Schädeldecke brummt. Zu viele starke Zigarretten hintereinander rauchen kann ebenso zu einen “Flash” führen wie eine zu starke Nikotinmenge im Liquid. Das führt zu einer Art Rausch mit Schwindel und sonstigen schlechten Nebenwirkungen.
    Die eigentliche Abhängigkeit beim Rauchen und/oder Dampfen ist nur die Gewöhnung der Nutzung. Nicht die des Verbrauchs an Nikotin.
    Aber möge der Herr uns beschützen vor z.B. Kiffern, die ihr Tun nicht im Griff haben und diese übersteigerte Gewöhnung sogar hochloben. Mag sein, dass dieses Zeug körperlich nicht abhängig macht, jedoch sind diese Kiffer-Personen in ihrer aufdringlichen Eigenart für mich nicht zu ertragen.
    Ich erwarte und möchte keine Gegenkommentare sondern meinen gesamten Text hier lediglich als meine persönliche Aussage gelesen wissen.

    Antworten

  19. Hallöchen…Also erst mal muss man sagen das man mit dem ganzen geschimpfe eh nichts ändern kann.Es bringt ja nichts sich drüber aufzuregen,weil wenn die EU bzw die BRD es so will wird es so oder so passieren.Ich habe mir auch mit dem Dampfen nach 20 Jahren das Rauchen beendet und bin damit echt glücklich geworden.Dann erfuhr ich von dem Gesetz und kam zu dem Entschluss das ich mein Nikotin schrittweise nach unten dosiere.Angefangen habe ich mit 18 dann auf 12,9,6 und jetzt bin ich bei 3 mg angekommen.Das alles hat gut funktioniert.Ich habe nicht einmal 5 Monate dafür gebraucht.Die Liquidmenge(selbst gemischt)ist bei 10 ml am Tag geblieben.Ich verbrauche jetzt noch mein 3 er und dann gehe ich auf 0 runter.Somit erspare ich mir den ganzen Quatsch mit der Scheisse.Wenn ich eine Zeit lang auf Null Nikotin klar gekommen bin werde ich den Placeboeffekt aus meinem Hirn rausarbeiten und mit all dem Kack aufhören.Keine Pyros mehr,kein Dampf mehr und dann ist gut.
    Mr.Tekkno hat zwar recht und ich versteh alle von euch,aber sollte man sich den ganzen Käse wirklich antun?Kiffen ist auch unschädlicher als Alkohol,und dazu gibt es genug Studien(und tausende Petitionen),aber geändert hat sich bis heute nichts.Bunkerbase und der ganze Kram von wegen Nikotinpulver und was man nicht alles im Internet schon gelesen und gehört hat,ist alles belang los.Dampfen war eigentlich eine ganz einfache Sache und vielen passt es nicht das es jetzt unnötig verkompliziert wird(mir auch nicht).Also scheiss auf TPD2.

    Hier ist noch mal eine kurze Zusammenfassung der Paragraphen die uns Vaper betreffen…
    Sorgfältig lesen und dann Kommentieren!!!

    die Nikotinkonzentration wird auf 2% reduziert werden, es werden also maximal 20mg pro 1ml Liquid zugelassen sein.
    frei verkaufte Liquid-Fläschchen dürfen nicht mehr als maximal 10ml Flüssigkeit beinhalten.
    direkt in E-Zigaretten einsetzbare Einwegkartuschen/ Patronen und nachfüllbare Tanks mit nikotinhaltigem Liquid dürfen maximal 2ml Liquid Fassungsvermögen aufweisen.
    Vitaminzusätze, Stimulanzien und Farbstoffe werden als Inhaltsstoffe verboten.
    ein Drittel jeder Verpackungsoberfläche wird mit Warnhinweisen zur Gefährlichkeit von Nikotin bedruckt oder beklebt sein (gemäß Artikel 12 Absatz 2 zur Warnung auf Tabakerzeugnissen).
    alle Verpackungen und Verschlüsse müssen kinder- und manipulationssicher sowie bruch- und auslaufsicher sein.
    E-Zigaretten-Werbung im öffentlichen Raum ist weitestgehend verboten.
    jedes Produkt muss einen Beipackzettel mit einer Reihe festgelegter Informationen beinhalten.
    neue Produkte müssen den zuständigen Behörden sechs Monate vor Markteintritt angezeigt werden.

    MFG Acid Burn

    Antworten

  20. Es ist halt echt Panik mache! Es wird weiterhin die möglichkeit geben an nik zu kommen u d sei es über die Apotheken! Bin mit meiner z.b. gerade am verhandeln das ich denne 10 liter base hinstelle und sie mir mit 3mg/ml versetzen. Ansich sieht es gut aus und ich brauche auch keinen giftschein da es die apotheke anmischt. Klar arbeitszeit wird bezahlt und das nik auch. Was es unterm strich kostet kann ich leider noch nicht sagen. Dennoch sind möglichkeiten gegeben.

    Der rest der änderungen kommt doch uns damofern zugute. Kein auslaufen mehr der tanks? Ist doch super nehme ich mit! Zumal dies doch eh schon auf 95% der verdamofer zutrift!
    Keine manibulation? Wird sich zeigen ob selbstwickler damit gemeint sind. Wen nicht ist es doch auch klasse oder habt ihr eure bix mal aufgemacht und daran rumgelötet? Soweit sogut denke ich!

    Denke die tdp2 ist alles andere als schlechte. Klar haben wir einschnitte dafür bekommen wir aber fürs erste auch vorteile.

    Antworten

  21. Also, ich habe auch gebunkert, die tpd2 ist eine Machenschaft, zwischen drei Parteien, Tabacklobby, wegen dem Umsatzeinbruch alleine von mir ungefähr 2100€ im Jahr, von unserem schönen Staat wegen der Steuer und natürlich der Pharma Branche, leider habe ich eine deutlich schlechtere Chance an Krebs zu erkennen als andere Raucher, egal das ist alles Käse, werde meine Nikotin Base im Ausland bestellen, getarnt als Pflanzenschutzmittel etc. die pisser da oben können mir das dampfen genau so wenig verbieten wie mir das Wasser trinken, leider geht es heutzutage nur um Kohle, um was anderes gehts dabei doch nicht, in diesem Sinne vape on.

    Antworten

  22. Getarnt als Pflanzenschutzmittel? Bitte nicht…
    ein Pflanzenschutzmittel darf aus dem Ausland nur importiert werden, wenn es mit dem hier zugelassenen Pflanzenschutzmittel identisch ist und eine PI-Nummer hat.
    (ja, es muss hier zugelassen sein, und es gibt seit langem KEIN zugelassenes Pflanzenschutzmittel mehr mit dem Wirkstoff NIKOTIN, und ein Bauer der eine Plörre aus Tabak ansetzen und verspritzen würde macht sich direkt strafbar-> Verstoß gegen das Pflanzenschutzgesetz, außerdem wäre das Zeug wahnsinnig giftig und unberechenbar)
    Ich nehme mal an das sich der Zoll Päckchen mit “Pflanzenschutzmittel” sehr gern ansieht.

    Um beim Thema zu bleiben: Die neuen Richtlinien sind meiner Meinung nach Blödsinn, aber da hat wohl die Tabaklobby ihre Finger im Spiel.

    Antworten

  23. Hallo liebe Leuts,
    habe leider schon lange die Tatsachen nicht verfolgt und mich hat eben der Schlag getroffen. Ganz ehrlich das muss doch irgendwo im EU-Ausland zu kaufen sein. Falls jmd irgend einen Tipp hat grad raushauen.

    Danke vorab

    Gruß Hasan

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.