Friedrichshain, wenn du nicht aufpasst, könntest du bald ganz anders sein



Vor ein paar Tagen kam die Meldung, daß an dieser Mercedes Benz Arena eine Party Meile entstehen voll, besser gesagt geplant ist, weil was man unter Party versteht ist ja ein sehr weiter Begriff.
Die befürchtete Ergänzung zu diesem Beitrag ließ nicht lange auf sich warten und kam gestern Abend in der Berliner Zeitung, das RAW Gelände vis a vis soll die neue Kultubrauerei werden. Clubs sollen abgerissen werden und teilweise in Neubauten umziehen. Dafür kann man sich dort so in der Gegend unterrespräsentierte Dinge wie “einen Biomarkt, kleine Designerläden und Handwerker, eine Drogerie sowie im Untergeschoss eines Neubaus einen Kaiser’s-Supermarkt” vorstellen. Wie Verhandlungen mit dem Besitzer, der Kurth Gruppe aus Göttingen, aussehen dürften zeigt sich bei Sätzen wie zur Five-O- GMBH, die neben dem Cassiopaia auch den Biergarten, die Skatehalle und den Kletterkegel betreiben und mit denen man bislan keine Einigung erzielen konnte: “„Skaten und Klettern wird es hier auch weiterhin geben, aber beides ist nicht an eine Firma gebunden.“
Uffbasse!
Und mit Blick auf den Berliner Senat will ich dann auch mal sehen wie sehr man sich dort auf die Worte aus der Vergangenheit verlassen kann, oder glaubt dort tatsächlich jemand, daß man gewachsene Clubs einfach in Neubauten verpflanzen kann?

Kommentare (7) Schreibe einen Kommentar

  1. …Neubaus einen Kaiser’s-Supermarkt …? Weiß da die Berliner Zeitung mehr? Ist die von Gabriel durchgewunkene Übernahme durch Edeka doch nicht durch? Oder ist das das die neue Filiale die sich den Eingang mit Schlecker teilt?

    Antworten

  2. Grauenhaft!
    Und den kaiser’s gibts doch eh schon in der Revaler..
    Das wird ja alles noch viel schlimmer als gedacht :(
    Und mit “Partyareal nach amerikanischem Vorbild” ist die Messlatte ja quasi schon ultimativ tief angesetzt..

    Antworten

  3. Joa, wenn der Club platt ist, bleibt er platt. Zu 99%. Das war hier im guten alten Kassel mit der Factory/Aufschwung Ost/Stammheim auch nicht anders. Das wächst von unten und nicht von oben. Wäre schade, wenn irgendwelche weltfremden Geldgeier alles zerstören würden.

    Antworten

  4. Naja, aber das RAW ist doch größtenteils nur noch Touridurchmarsch. Sollen die mal dort ihren Spaßtempel gebaut bekommen, wenn man an anderen Stellen noch nicht von wilden Neubebauungsplänen abgenervt wird.

    Antworten

  5. So der “normale” Lauf bei einem unkontrollierten “Wachstumsmarkt”. Wenn “wir” nicht endlich mit dem städtetechnischen Wahnsinn der “wachsenen Stadt” aufhören, brauchen wir uns über die Folgen nicht wundern – die man überall auf der Welt jetzt schon sehen kann! und keiner lernst draus!
    Warum wohl wird den zuständigen Verwaltungen solche schwache politische Führung zugestanden? Weisungsabhängige Marionetten ohne eigenes Profil.
    Ich brauche die Clubs dort nicht. Kultur sucht sich ihren Weg und passt sich an die Umstände an. Aber dieses dumme! “wachsene Stadt” muss aufhören.

    Antworten

  6. jaaaa duuuper das dass Raw gelände bleiben darf… 200 m weiter richtung ostkreuz muss das R19 schließen weil irgendwelche Schwabenspassten der meinung sind da müsste ein Kinderspielplatz hin. obwohl keine 50 meter 3 weitere bereits sind.
    bin stinksauer über dieses übergehen der meinung der Anwohner

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu Komara Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.