Neuer Mix: Tanith @ Fusion2016, Seebühne

Seebühne
Dieses Jahr mal Seebühne, ich wußte das das anders als die Turmbühne letztes Jahr werden würde, allerdings nicht auf was ich mich einzustellen hätte. Auf dem Timetable stand vor mir Benga, nach mir Pinch. Benga spielt aber keinen Dubstep mehr und Pinch auch eher gerader. Als ich ankam hieß es zudem Benga hätte abgesagt, stattdessen lief Footwork. Der Vorteil des Digitalen ist ja das man Sets auch noch kurz vor’m Gig umstellen kann und so saß ich da hinter der Seebühne und holte mir schnell noch ein paar Tracks ins Set, von denen ich meinte das die jetzt ganz gut passen. Währenddessen auch immer wieder überraschend wen man da so trifft, Eva Cazal z.B. die lediglich als Gast anwesend war, oder Alexandra Dröhner, die auch aufgelegt hatte. Also, alles mal wieder ganz anders als erwartet und für euch jetzt wahrscheinlich auch beim Durchhören. Nicht das was man sonst so von mir gewohnt ist, aber das macht es ja auch irgendwo aus, gerademal bei einer Fusion, das man sich spontan auf die Gegebenheiten einstellt. Etwas schade fand ich diesmal das die Anlage nachts doch sehr leise ist, gerade bei dieser Musik kann es gar nicht genug Bassdruck geben, lief aber trotzdem. Aber hört selbst, zuhause wahrscheinlich sogar lauter als live vor Ort

Mixcloud:

Kommentare (13) Schreibe einen Kommentar

  1. Wenn ich sowas lese, geht mir das Herz auf. Anders als erwartet. Spannung :) passend zu dem Sticker, den du bekommen hast: Ich liebe mein Leben! Werde mir deinen musikalischen Erguss gleichmal antun. Schön, wie das Leben so spielt.

    Antworten

  2. Freut mich für Dich, daß Du sogar auf Events wie der Fusion am Start bist, während andere DJs Deiner Generation Bücher verkaufen müssen ;)

    Druckvolles wildes, schalkhaftes Set, mal anders und viele für mich unbekannte Tracks.

    Antworten

  3. Und EDM in nem Tanith Set :D Das ich das mal erlebe! ;)
    Wie auch immer, geiles Set! Vor allem, weil sehr abwechslungsreich. Das vermisst man ja dieser Tage leider häufig.

    Antworten

  4. … ja ja, EDM im Tanith Style “clever” verpackt und dann ganz schnell die Kurve bekommen in Richtung Kellersound und Oldschool Breaks. Tanith weiß einfach wo der Hammer hängt .-) Kleiner Tipp, wenn man genau in der Mitte der Tanzfläche stand, war der Sound gut und ausgewogen laut, konnte mich nicht beschweren. Seitlich war es dagegen eher schwierig. Trotzdem > danke FUSION, danke Tanith!

    Antworten

  5. Tanith du Abräumer,

    Das war unglaublich! Hätte ich nicht vorher noch meine Schuhe mit Erdankern präpariert, ich glaube ich wäre glatt weggeflogen. Hatte ich mich bei dem Farina-Set doch noch voll verausgabt (unter anderem wegem dem hier: 666 – ALARMA! als DubStep RMX) musste ich dann extrem nachlegen, damit ich auf das Set klarkomme :D Hat Spaß gebracht – Weiter so!

    Antworten

  6. Also ich stand ganz vorne an der Absperrung zur Bühne mit der F1 direkt neben mir – zu leise war es überhaupt nicht.
    Hatte prima viel Spaß, wenngleich es doch eher “prollig” war und ein wenig zu ungerades drin vorkam. (:

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.