Electronic Beats Radio Podcast TANITH

Ich habe für die Podcast Reihe von Electronic Beats mal an Beispielen und so gut ich kann in Englisch aufgezeigt warum ich Mitte bis Ende der 90er Breaks meist viel interessanter fand als dass was Techno auf der anderen Seite bot und warum mich die Faszination an selbigen bis heute nicht verlassen hat, auch wenn man sie vielleicht nicht mehr so häufig in den Sets hört. Was aber nicht bedeuten muß das es da keine Perlen mehr geben würde, gerade aktueller Drum & Bass hat da ja wieder einiges zu bieten, auch das habe ich versucht an Beispielen darzulegen und so hat sich eine kleine Geschichte der Breaks über die Dekaden ergeben, was man halt in einer Stunde so unterbringen kann. Ich glaube 4 Stunden hätten nicht gereicht alle Facetten abzudecken

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. oha, den panacea remix von “r.e.s.p.e.c.t.” hatte ich ja überhaupt nicht auf dem schirm, weil der auf der sm:)le communications 2×10″ pressung nicht drauf ist… geile nummer.

    Antworten

  2. Hier n Track aus Good old Vienna. Ich bin auf den oldskool Sound hängen geblieben. Muss noch gemastert werden und Soundcloud hängt bei 37 sek. muss man nur Busserl vorspielen dann läuft der Track. Muss denn irgendwann neu raufladen.. The fürs rein hören.????
    Listen to CryptoSporidium23 by D-Rug23 #np on #SoundCloud
    https://soundcloud.com/d-rug23/cryptosporidium23

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.