Neue Mixe: Part 1&2 vom Freitag im Suicide

Diesmal hatten Wolle und ich mal wieder die ganze Nach für uns und entschieden uns dafür es wie in alten Zeiten zu handhaben, also abwechselnd zu spielen, erst machte ich den Anfang, ab ca.2 Wolle, ich dann wieder von 4-6 und Wolle den Rest bis zum Ende.
Folglich ist mein Part in zwei Teile geschnitten, beide hier zum Nachhören.
Unnötig zu erwähnen das es eine tolle und volle Nacht war, das ist es bei unserem Heimspiel im Suicide ja immer

Tanith @ Suicide 2014-11-28 Pt.1 by Tanith on Mixcloud

Tanith @ Suicide 2014-11-28 Pt.2 by Tanith on Mixcloud

Was es nicht alles gibt: Ghost Shopping für DJs


Diese Branche hört einfach nicht auf mich zu erstaunen, es gibt Jobs von deren Existenz ich bis dahin noch gar nichts wußte Ghost Shopping for DJs.

The concept of personal record shoppers is hardly new. From the guy behind the record counter through to the selector for the big-time radio DJs, everyone gets a little helping-hand somewhere. But to what extent does it exist within our DJ community, and should these little-helpers get more recognition?

When you think of a personal record shopper, you tend to picture this vinyl-zealot flicking through the crates, digging out the rare gems for the superstar DJ to drop while touring the world’s biggest clubs. Yet, the more and more of those I spoke to, the less this seemed to be a conventional reality.

We spoke to various diggers, selectors and shoppers who had differing experiences helping DJs make their selections. DJB divided them up into three categories: the digital shopper, the radio plugger and the club DJ helping hand. All of these ghostshoppers had one thing in common; they provided the filter for the DJ and acted as the interface between the showman and the record store, playing a large part in influencing in what we – the general public – ended up hearing.

Aber… aber… wo bleibt denn da der Spaß an der Sache?

(Via Norman Menther)

Gravatar, oder wie krieg mein Logo zu den Kommentaren im Blog


Ich dachte ja das sei bekannt, aber aufgrund einiger Emailanfragen möchte ich gerne die Frage beantworten wie man hier sein persönliches Logo in die Kommentare bekommt, das scheint durch die neue Letzte Kommentare Spalte hier rechts vermehrt auf Interesse zu stoßen.
Dieses Bildchen heißt Gravatar und hat den Vorteil das es, einmal dort erstellt für so ziemlich alle Blogs und weitere Dienste automatisch geladen wird. Kost nüscht und braucht lediglich eine Emailadresse um weltweit erkannt und verlinkt zu werden. Den genauen Prozess zeigt dieses Video von der Gravatarseite

About time: Hashkey, die USB Hashtag Taste


Seit Twitter war es unvemeidlich und Instagramm hat es nur bestärkt, während er auf Facebook weiterhin ein stiefmütterliches Dasein fristet. Der unaufhaltsame Aufstieg des Hashtags vom unscheinbaren und leicht übersehenen Zeichen auf der Tastatur zum Kickstarter Projekt für einen USB Dongle mit eigener Einzeltaste.
Das Video hat mich dann endgültig überzeugt

(via Gizmodo)

The Sound Of Belgium gerade in der Arte Mediathek


Die Doku über die Entstehungsgeschichte des Sounds of Belgium kann man gerade in der Arte Mediathek ansehen. Ich war ja als Paneldiskutant auf der Deutschlandpremiere eingeladen und kann von daher behaupten: lohnt sich! In den Endachtzigern und frühen Neunzigern war Belgien mit Detroit, Chicago und London wirklich auf einer Stufe was Produktionen angeht und die 3 Tage wach Ära fing bei denen auch schon früher an. Man läßt sich die Geschichte von Front 242 über Boccacio bis R&S von CJ Bolland, Renaat von R&S, Laurent Garnier und anderen hier kurzweilig und gut gemacht gerne erzählen.

Mein Walfisch Set vom 14.11.2014

walfisch111414
Sorry das es so lange gedauert hat, aber irgendwie hat mein Traktor diesmal nicht aufgenommen bzw, das File war nur 480 kb groß und so mußte ich warten bis die Aufnahme vom DeeRedRadio hier ankam, die die ganze Nacht gestreamed hatten.
Es war eine rauschende Nacht und wohl die best besuchteste Walfisch Revival Party bislang. Was vielleicht auch daran lag, das diesmal nur Original Walfisch DJs auflegten, wobei mich besonders freute das Roland mit von der Partie war, der zwar kaum noch auflegt, es aber trotzdem noch richtig drauf hat.
Hier also meine 2 Stunden:

Mixcloud samt Playlist:

Tanith @ Walfisch Revival 2014-11-14 by Tanith on Mixcloud

Update: Jetzt auch noch, wie von einigen gewünscht, die Sets von Würfler und Roland dazu

Roland 138 BPM Live-DJ-Set@WALFISCH Revival Party (14.11.2014) by Felix Fx on Mixcloud

DER WÜRFLER Live-DJ-Set@WALFISCH Revival Party (14.11.2014) by Felix Fx on Mixcloud

Monika Dietel’s Acid Flashbacks

Ich weiß es gibt ja genug Leute da draußen die Moni’s Stimme gerne wieder im Radio hören würden. Nun, als kleine Abhilfe gehen vielleicht die Folgen von Monika Dietel’s Acid Flashbacks durch. In den bisherigen 14 Teilen erzählt sie ihre Version von Acid zu Techno und stellt dazu die entsprechenden Tracks vor. Ich weiß auch nicht ob da jetzt noch mehr kommt, aber die bisherigen Teile, bitteschön, hier:

Monika Dietl “Acid Flashbacks” Part 1 + 2 by Monika Dietl on Mixcloud

Monika Dietl “Acid Flashbacks” Part 3 + 4 by Monika Dietl on Mixcloud

Monika Dietl “Acid Flashbacks” Part 5 + 6 by Monika Dietl on Mixcloud

Monika Dietl “Acid Flashbacks” Part 7 + 8 by Monika Dietl on Mixcloud

Monika Dietl “Acid Flashbacks” Part 9 + 10 by Monika Dietl on Mixcloud

Monika Dietl “Acid Flashbacks” Part 11 + 12 by Monika Dietl on Mixcloud

Monika Dietl “Acid Flashbacks” Part 13 + 14 by Monika Dietl on Mixcloud

(Via Andre Langenfeld)

Mix of the Day: Jeff Mills @ Rave Satelite 1995


Tja, es war nicht alles schlecht bei Marusha könnte man jetzt sagen :D Der Mix machte jedenfalls damals nach der Ausstrahlung schwer die Runde und hat bis heute nichts von seinem Charme verloren. Jeff Mills noch in seiner ruppigen Phase, bevor er das toolige fand, aber schon auf dem Weg dahin:

(Via Alexander Kowalski)