Tschüsskarten

Es soll ja so Leute geben, die die leisen Töne nicht so mitkriegen, dann muß man eben deutlicher werden. Idealerweise gibt es jetzt die passenden Grußkarten für Typen die man nicht mehr sehen will. Ugly Notes macht’s möglich. Echte Misanthropen können gleich ganze Sets kaufen

(via Mashable

Feuer in teuer

Heute genossen wir es nochmal bei frühlingshaften Temperaturen auf der Datsche zu sein, da fiel mir unser betagter trivialer aber treuer Feuerkorb ins Auge, das Jahresabschlußfeuer steht nämlich noch aus.
Und dann komme ich nachhause und stolpere über diese beiden Feuerschalen

1. Eine Herr der Ringe Feuerschale

für schlappe 409,00 €

dann kurze Zeit später

2. Eine minimalistische Version, im Boden versenkbar


für 4800 $! O_O

ich habe jetzt meinen ollen Feuerkorb doppelt lieb, überlege aber schon wie man die untere Version selbst hinkriegt.
Ansonsten reicht für gewöhnlich ja auch eine ausrangierte Waschmaschinentrommel

Bikestudien

Was für andere Autos sind, sind für mich Bikes, aber eben nicht alle Bikes. Mountainbikes und Rennräder interessieren mich heutzutage eher weniger, dann eher simpel aber mit dem gewissen Etwas und ein bisschen verspiele Innovation mit Praktischkeitsbonus darf’s auch gerne sein. So wie die aus diesem Bike Design Project
Meins wäre definitiv dieses New York Merge



aber die anderen sind auch nicht von schlechten Eltern.
Das Bike mit den meisten Votes wird in kleiner Stückzahl hergestellt, wohl aber zu einem Preis, mit dem man sich damit eher nicht auf die Straße traut

(Via Gizmodo)

R.I.P. H.R. Giger


Jetzt wird er mir nie mehr eine Dampfe im Gigerdesign machen können, was ich sehr schade finde. In den 80ern hat mich seine Arbeit sehr geprägt, die Bearbeitung von Crowley’s unikursalem Hexagramm, das als Tatoo meinen rechten Arm ziert, als Kerzenhalter konnte ich mir leider nie leisten (Bilder davon sind heute nicht mehr aufzutreiben) und den Gigerchair wollte ich immer als Studiosessel haben. Danke für die Inspiration.

Fuck Art lets Gif


Manchmal erinnern mich Gifs an Techno, dessen patternbasierte Wiederholung und Loops gut zu den Wiederholungen eines animierten Gif’s passen, wahrscheinlich sind deswegen beide so beliebt. Man könnte perfekte Technomusikvideos erstellen indem man animierte Gifs kombiniert und abwandelt. Diese hier z.B. sind schon für sich gesehen ein Mindfuck.
Ausgedacht von David Szakaly und die Story dazu gibt’s bei This is Colossal

(via Boing Boing)

100 neue Fonts für 2014

awwwards
Ich bin ein Sucker für Free Fonts, auch wenn ich die wenigsten brauche, es ist mir eine Leidenschaft mein System damit voll zu stopfen, schon immer. Bei Awwwards hat man da schon seit Jahren einen Wettbewerb um die besten neuen Fonts drauß gemacht, bei dem man immer wieder kräftig zuschlagen kann.

UPDATE: hier gibt’s nochmal soviel mit ein paar Überschneidungen