Das kleine Virtual Deck für zwischendurch

bild-8.jpgGrandiose Lösung für Vinyldjs, die zwischendurch mal eigene Tracks einstreuen wollen, aber auch sonst als ultraportables Drittdeck kein schlechter Ansatz und für iPhonebesitzer beim Preis von 4,99 Euro eigentlich ein Nobrainer ist VirtualDeck (iTMS Link). Einfach das iPhone als dritte Quelle an den Mixer anschliesen und ab geht er. Leider noch keine mp3 Unterstützung und ein irgendwie geartetes Nutzen des integrierten iPods und seiner Playlists würden die Sache noch abrunden

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. ok, was die app´s angeht, ist das iphone weiter vorne.
    was ich jedoch an meinem n95 8gb nicht mehr missen moechte, ist die moeglichkeit, das teil direkt an den mixer und beamer/videomischer zu haengen und das quasi ebenfalls als zusätzliche quelle zu nutzen. selbst liveaufnahmen so ueber die interne cam aufgenommen, sind auf 20 qm leinwand echt zum schreien.

    solche app´s fuer andere plattformen sind echt rar.

    cu

    Antworten

  2. Schaffe es nich das Ding einzurichten kann ich eine Schritt für Schritt anleitung bekommen mein eng ist misserabel

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.