Adventskalender 6: Cyber Punks – What U Been Missing

What u Been Missing hatte ab seinem Erscheinungszeitpunkt 1990 bis weit in die Tresorzeit hinein einen Stammplatz in meinem Case und wurde auch ungezählte Male gespielt. Aus heutiger Sicht vielleicht eine ziemlich stumpfe Sampleorie, damals genau das was man sich unter Cyberpunk vorgestellte.
Erschienen ist das auf Zoneaphone, was, erkennbar schon an der Labelgestltung, ein kurzlebiges Unterlabel vom Trax Records Label war, das lediglich 2 Releases lang lebte. Trax war in den Räumen von Waxtrax untergbracht, wo so Sachen wie Ministry und Revolting Cocks ihre Sachen rausbrachten, das hört man hier deutlich durch

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. …diese Platte habe ich geliebt. Ich habe Jahre nach ihr gesucht. Als ich sie endlich hatte, fand ich plötzlich nicht mehr, was ich an ihr so toll fand. Sie hat damals wahrscheinlich nur im Kontex funktioniert.

    Zur “La Rolls” wollte ich noch anmerken, dass “Sure is” die Bessere der beiden Platten ist. Die rockt so dermaßen, dass ich bis heute noch immer nicht glauben kann, dass sie nur 108 BpM langsam ist.
    Leider fand ich das Stück nirgends im Netz, damit man es sich hier anhören könnte.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.