Links die es diese Woche nicht hier rein geschafft haben

Scorn, meine Urväter des Dubstep machen jetzt tatsächlich Dubstep und zwar für das Label Combat und die Tracks sind auf deren [url=http://www.myspace.com/mjhscorn]Myspaceseite[/url] bereits zu hören!

Interessanter Artikel wohin sich Musik entwickeln könnte, wenn Techniken zum Tragen kommen, die bereits anwendungsfähig sind:
[url=http://arstechnica.com/news.ars/post/20070430-the-riaas-worst-nightmare-computers-that-understand-music.html]The RIAA’s worst nightmare: computers that understand music[/url]

Solange wir aber nich nicht da angekommen sind, geht’s erstmal mit regulärer Software weiter, wie z.B. dem sehr interessanten Sound Analysing Tool [url=http://www.arizona-software.ch/applications/audioxplorer/en/]AudioXplorer[/url], das zwar eingestellt, dafür aber für umme zu downloaden ist.
Ebenso kostenlos ist eine neue DAW für OSX und Linux namens [url=http://ardour.org]Ardour[/url], die mir ein bisschen wie eine Mischung aus Tracktion, früher Abletonversion und ProTools erscheint. Getestet hab ich’s nicht.
Und noch ne nette, aber schon ältere Idee für einen Sequencer, der I Ching Sequencer, der hier erklärt wird

Schliesslich und endlich wurde der Schleier um das erwartete GTD-Übertool Omifocus gelüftet und mittels eines Demonstationsfilmchens vorgeführt. Schon beeindruckend was aus dem einstigen kGTD mitterweile wurde unds es scheint auch an jede Bequemlichkeit und Finte gedacht worden zu sein

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.