DDR 2.0

Man, das hätte man auch alles billiger haben können, wenn man damals nicht ganz Deutschland zur BRD, sondern zur DDR erklärt hätte. Was hätte man sich jetzt ein Lamentieren und Schlarwenzeln erspart, ganz zu schweigen von den Kosten und den klimaändernden Ressourcen wie z.B Gesetzespapier, die für den ganzen Tinneff drauf gehen!
Wenn schon die Polizeigewerkschaft vom Schäublepaket Muffensausen kriegt, das will schon was heißen! Man sollte traumatisierten Attentatsopfern in diesen Zeiten vielleicht nicht unbedingt das Innenministerium überlassen.
Besser als ich das auf die Schnelle hier runter reisse hat das Don ausformuliert:

Der Staat hat den Schutz der Privatsphäre einseitig gekündigt und mittlerweile macht man sich verdächtig, wenn man seine Privatsphäre schützt. Der Staat versucht bei seinen Bürgern den Eindruck zu erwecken, dass jemand der nichts zu verbergen hat, auch nichts zu befürchten hat. Er geht davon aus, dass Bürger erst und vor allem Lügner sind, dass man sie überwachen muss, damit sie dem Staat keinen Schaden zufügen. Dabei ist es der Staat selber, der sich mit dieser Geisteshaltung selber den größten Schaden zufügt, weil die Menschen anfangen, das Vertrauen und die Gutmütigkeit in das Gemeinwesens zu verlieren. Das kann am Ende nicht gut gehen

Aber wo bleibt das 2.0 wird der ein oder andere nun fragen. Ich weise mal auf diese funky Verbotsarien hin, die sich in letzter Zeit häufen:
Killerspiele- verbieten

Rauchen in der Öffentlichkeit – verbieten (dann aber auch wieder nicht so sehr das man die entsprechende Lobby verärgert)

Alkohol unter 18 – verbieten (ich frage mich wo bei diesem Flatratesaufen das Novum liegt, ich komme aus einer Weingegend in der vor über 30 Jahren schon Zehnjährige besoffen mit ihren Eltern auf der Kirmes lallten)

Auslandsreisen – nein, nicht verbieten, sondern einige der Herren mit Vielfliegerstatus und zumeist in den dickeren Karossen unterwegs würden die gerne im Sinne des Klimaschutzes für den Pöbel teurer bis unbezahlbar machen, wir reden hier ja von 2.0

Liebe Politik, ihr könnt verbieten soviel ihr wollt, der Mensch, das olle Wahlvieh, wird dennoch Mensch bleiben, egal wie verboten etwas ist. Wie sagte mal ein Weiser Mann:
Große Länder soll man regieren wie man Fisch brät: wenig!
Nochmals das Zitat von Don:

Das kann am Ende nicht gut gehen

Und ich will am Ende auch von keinem ein Ich liebe euch doch alle! hören!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.