Neues Set: 04.05.12 Tanith @Suicide Circus

Gestern hatte ich ja das Vergnügen den Anfang im Suicide zu machen bis Blake Baxter so gegen 3:30 übernahm, ich hab den Traktor mal mitlaufen lassen, weil ich es ja ganz gerne mag nicht nur die Peaktime Bretter im Mix zu haben. So sind das ca. 3 Stunden vom Anfang bis zur Peaktime geworden. Viel Spaß damit

Kommentare (71) Schreibe einen Kommentar

  1. ..anfangs okay aber dann mit den eurotechnogedudel hats dann auch gereicht..hoffe die musike wird nochmal besser :/

    Antworten

  2. find die track auswahl super schöner bogen…

    einzig schockierend das traktor übergänge so klingen wie meine riemen angetriebenen plattenspieler…

    Antworten

  3. Pingback: Tanith @ Suicide Circus | minimalblogger

  4. Originalton Tanith in der Keys:

    Ja mit Traktor kann ich jetzt Sachen machen die konnte ich mit Plattenspieler nie machen.

    Meintest Du da etwa diese Übergänge…!

    Musik ist Geschmackssache, aber die Übergänge sind technisch wirklich ne Katastrophe. Einen Noname-DJ hätte man dies so nicht verziehen, oder ist das jetzt der neue Berliner digitale Standard ;-)

    Will nicht böse sein, aber sich immer so weit aus dem Fenster zu lehnen bzgl. den Vorteilen der Digitalisierung und dann so ein Resultat ist dann schon etwas seltsam

    Antworten

  5. euro-techno
    is das was wie euro-dance ?
    das würd mich auch interessieren…
    find das set eigentlich ganz spannend…

    und zu resistance… das is mir schon öfters aufgefallen nich nur in tanith sets auch allgemein… das programm is halt zu blöde bestimmte tracks zu syncen weil die kick da nich perfekt raussticht (so hatt ich das gefühl wo ich ma traktor und andere bei mir ma ausprobiert hatte und nur dachte…das soll die zukunft sein ?)

    war aber jahre her..umso mehr verwundert es mich das es im jahr 2012 immernoch wie meine gemini riemenangetriebenen plattenspieler klingt :-P

    Antworten

  6. sorry, ich mußte da teilweise etwas improvisieren, weil immer wenn Wolle zugegen ist setzt das rechte Jogwheel aus, seitdem ich einmal seine fehlerhaft gelieferte S4 angeschlossen hatte. Mußte also mitten im Set Traktor so umkonfigurieren das ich das Sampledeck links zum Trackdeck machte, mitsamt den Einschränkungen die das bedeutet

    Antworten

  7. achso: und die Sprünge, die man da öfter hört, die sind ein traktorimmanenter Aufnahmeglitch, hört man im Club nicht. Kommt auch nicht immer vor, die Maydfayaufnahme letztes Jahr war völlig verhäckselt, hier ist’s am Ende etwas mehr, aber nur so viel das ich mich trotzdem getraut habe den Mix hier reinzustellen

    Antworten

  8. naja. und ich würde mal sagen, dass man in manchen clubs sowohl den laptop als auch die konsole genauso entkoppeln muss, wie die mks. damit vermeidet man dann nicht nur solche ausfälle wie die des joggwheels, sondern auch, dass dir die festplatte “inn arsch geht”. denn hinter den digitalen hoppsern in der aufnahme vermute ich lese/schreibfehler des festplattenlesekopfes, ausgelöst durch die bassvibrationen. denn die beiden orte unseres gemeinsamen auflegens haben beides eines gemeinsam: am dj-pult gibt es fette (bass-)stehwellen.
    ich möchte nicht wissen, wie die paar stunden auflegen im suicide deine festplatte haben altern lassen. vorsicht :(
    gleiches gilt für das joggwheel. von dieser in einem s4-forum erkannten problem-fehleranalyse habe ich dir jedoch schon im suicide erzählt. ich konnte dir meine entkopplungsmatte nicht geben, weil sie in meinem bagg die pottis der s4 schützt. aber ich habe dir das ding sogar gezeigt und dir als ersatz einen satz squashbälle zum unterlegen unter die s4 bereitgelegt. wo warst du denn, als ich dir das alles erklärt habe ? ;)

    Antworten

  9. wobei ich auch erwähnen muss, dass das problem auch bei meinem zoom h2 auftritt. lege ich das ding ungeschützt aufs dj-pult, habe ich in der regel die gleichen glitsches wie sie in deiner aufnahme zu hören sind. da das ding jedoch keinen schreibkopf besitzt, könnten das auch elektromagnetische störungen oder sowas sein (?)
    mhm.allerdings spricht dagegen, dass auch in solchen fällen einfaches entkoppeln geholfen hat. meist reichte, wenn ich das zoom auf eine kabelschlaufe gelegt habe.

    Antworten

  10. @tanith: zum glück hast du ja dieses forum, sonst wäre ich glatt im glauben, du hättest mir zugehört ;)

    beim nächstem mal gemeinsam irgendwo, habe ich hoffentlich meinen tollen y-adapter am start. mit dem ding geht man direkt aus der s4 in die pa (der andere weg geht aus dem mischpult ins mainkabel). damit spart man sich die verluste des dj-mixers ohne das es irgendeines krassen umstöpseln bedarf. man kann sich an das ding auch “hot” anstöpseln, ohne dass die pa durchknallt. unser partner-pa-verleih nutzt das ding bereits sehr erfolgreich, wenn sie livekonzerte mit foh-platz plus anschliessender dj-party machen. dann liegt das ding beim dj und sie können nach dem konzert den foh abbauen, ohne dass es die dj-party stört und ohne den dj über den großen mainmixer fahren zu müssen (das sollte als soundliche referenz reichen :)…

    Antworten

  11. 10 minuten gehört-aber der weg von tanith, den ich irgendwann anfang/mitte der 90er im tresor mit geschminkten augen in army kleidung musik wie zum bombenangriff auflegen hörte und dem hier (sogar melodien!) -ist schon weit. aber mir gefällts!
    aber mir ist nachwievor nicht klar, wozu man dazu traktor und nen rechner braucht…..

    Antworten

  12. S4 is der letzte Rotz
    Hatte das Ding und habs sofort wieder weiterverkauft. Zumal TPro2 sowieso buggy is wie zau auch da bin ich wieder umgestiegen auf die TPro1

    Grundsätzlich wird es immer Problematisch, wenn man den gleichen Laptop zur Aufnahme und zum spielen benutz. Die meisten kompakten Lappis haben nunmal nur eine Platte und auf der müssen sie schufften wenn aufnahme und abspielen auf einmal passiert.

    Bisher war mir allerdings auch das glitchen fremd, kenne ich so nicht :)
    was das gridn und syncen angeht…das stimmt schon ab und an aber bissl handarbeit ist auch bei dem digitalen zeugs zu machen warum auch nicht.

    Tanith mir gefällt das set ziemlich gut obwohl der ein oder andere track auch nicht mein ist ich such allerdings vergebens das eurogeträller. naja wer nix macht macht auch nix verkehrt gelle :)

    Antworten

  13. so einen mascara oder eye-liner könnt ich mitbringen, auch wenn das heutzutage nur noch musik für tortenangriffe begleitet. . .

    Antworten

  14. naja flic: die frage nach den verschiedenen köpfen zum lesen und schreiben, kann ich dir schnell beantworten: tanith benutzt zum lesen eine externe festplatte: seitens cpu und ram sollte beides bei traktor doch auf einem macbookpro eigentlich kein problem sein. oder doch?

    aber danke trotzdem für den hinweis. erspart mir einen zu machenden fehler. ich werde fürs aufnehmen auch weiterhin mein zoomh2 verwenden.

    Antworten

  15. eurotechno deshalb,weil egal welchen mix man heutzutage hört – immer dasselbe gedonner.in dieser art von techno sind/ist für mich keine innovativen sachen mehr drin zum entspannten hören bzw. abfeiern.hatte anfangs auch begeistert sowas gesammelt und gemixt aber mittlerweile bin ich persönlich an den punkt angekommen wo ich das echt nicht mehr hören kann bzw. hören will,hab auch mittlerweile alles was in diese richtung geht komplett von meiner festplatte gekratzt und beschäftige mich eher mit minimaleren techno wo mir die beatformationen und sounds weit besser gefallen als das was ab stunde eins im mix oben abgeht ;)
    (( ..jetzt werde ich hier bestimmt verprügelt für meinen post aber jetzt mal ehrlich.der techno muss mal wieder interessanter werden und nicht nur für die,die oben am pult stehen ;) ))

    ..zum mixing ansolches: ich weiss ja nicht wie du das technisch das da machst aber bei mir und meiner vci 100 hab ich das so eingestellt,dass alle decks virtuell wie cd player fungieren.sprich,track rein und einmal kurz den auto bpm gedrückt und den rest per anschieben der platter (pitch bending) an die richtige stelle gesetzt..so eben wie mit einen cd player oder plattenspieler eben und passt immer und kann dann auch im track zwischen den einzelnen cues hin- und herspringen.wenns vibrationtechnisch tückisch wird,na dann kann man zusätzlich noch den platter komplett wegschalten,da hab ich überhaupt keine probleme mit.zum autosync muss ich sagen,dass das überhaupt nicht so wirklich gut funktioniert wie manche hier glauben.erstmal müsste man wirklich alle tracks richtig sauber gridden und selbst dann ist das ergebnis in sachen technomix eher fraglich und dann passieren da eventuell auch so sachen wie oben gehört ;)

    Antworten

  16. hehe zoom. geb meinen h4n auch nicht mehr her von kindergeschrei bis tiergeraeusche und mit rode nt-4 eine unschlagbare killerkombination. mein bester invest die letzten jahre. leider bischen teuer, aber die leistung stimmt und man kann auch mal ne´n seeeeeehhhhhr langes livegeschehen super aufnehmen ohne staendig angst zu haben, als auch schweissausbrueche zu bekommen.. technik kann so simpel sein. YEAH! ich mag traktor immer noch nicht, obwohl von der ersten version an dabei. schade um die schoene idee.

    Antworten

  17. @nick: Full ACK!

    Leider ist mit dem Einzug der Digitalisierung das Niveau im Club auf Ruckkkkkler und Kindergarten-Übergänge gesunken. Ich erinner’ mich gern an geile Mixe wie TanitMix_VOL_XIV7.mp3 (2003?) usw….

    DAS war geiler Techno! Leider gibt’s das heute ja nicht mehr. Aber hey, solange das Pblikum nicht den Rechner zerhackt und zwei Technics spendet….

    Antworten

  18. hehe.

    Die Rumpler hört man na klar, aber während eines sets noch parallel am Rechner fummeln, würde mich ja schon zur Weissglut bringen und den ganzen Kram publikumswirksam auffa Bühne zerhacken lassen..

    Nee. Habta recht bin ich zu geizig zu..

    Anyway. Ab 1:45h knallts doch richtig. Und wenn man im Stropo einen angenehmen Jägi- Schwipps hat, wie 80% der Leute, die feiern gehen und sich vorher schon auf Betriebstemperatur gebracht haben, wie man in der Uckermark sagt, hört man/frau garantiert nur das was man/frau hören will.. RUMMS! ;)

    @SirR bezeichnest Du Dubtechno (im weitesten Sinne) als Eurotechno? Da bin ich irritiert.

    @Tanith
    Hier mein Entschuldigungzettel- war leider nicht da, trotz Freizeit, bin vom Crust/HC Abend erst um 3:30Uhr losgekommen, da lohnte es nicht mehr, da ich mit meinem Sohn zu 8:00Uhr eine Verabredung hatte.. Mittlerweile läßt er Papa am Wochende länger schlafen!

    Daher Danke für den Mix!

    ABER

    @wollexdp
    Ich hatte viele alte Freunde informiert und will Dir ein Original Zitat von Tino Tornado per sms um 6:30Uhr nicht vorenthalten: “Blake Baxter ging, aber Wolle hat alles rausgehauen, DAS war SUICIDE sound, das war wie nach Hause kommen..” ;)

    Thanx Guy´s!

    Antworten

  19. @SirR
    Technisch gesehen mache ich das ähnlich aber per hand alles gridden NEEEVER :) da bin ich echt zu faul für.
    Na klar gibts immermal tracks die nicht erkannt werden bei mir ist das tendenziell einer von 20 und ja den muss man dann mit der hand anpassen. Aber das autogridden ist zumindest für mich in so fern gut, daß ich immer nacharbeite beim mixen, was zur folge hat das es bissl dynamischer klingt am ende und ich nicht ganz aus der übung komme.

    @wollexdp
    Ich will hier jetzt nix schreiben was ich nicht genau weis, trotzdem geb ich mal mein Halbwissen weiter in der Hoffnung das es auch wirklich so stimmt.
    Generell hab ich mir abgewöhnt externe Platten zu nutzen weil wenn man Kontroller am USB dran hängen hat und dann noch externe Platte, dann kann das schon mal passieren das die Stromversorgung für die Geräte nicht gewährleistet ist. Mein Motto hier ist eher so komprimiert wie möglich was externes Zeugs angeht…man bekommt ja immer wieder mal mit das die Hardware mitten im Set abkackt und davor hab ich echt Panik deshalb versuche ich das benutzte System nicht immer am Maximum zu fahren, denn was theoretisch möglich ist und was tatsächlich stabil funktioniert sind ja bekanntlich zwei komplett verschiedene Dinge. Ich selbst benutze ein Winbasiertes Laptop Setup zu Mbooks kann ich deshalb wenig sagen nur soviel das diese genauso sensible abgehen wie Laptops. die Flucherei von Acts hab ich schon oft genug gehört.

    Letztlich kann man das aber auch alles an dem Zustand eines Betriebsystems festmachen. Wenn man den Lappi, das Mbook vollmüllt weil man den auch zum was weis ich was braucht als zum Mugge machen, dann braucht man sich auch nicht wundern wenn er abkackt. Deswegen gibts bei mir nen eigenen Lappi nur für die Mugge und das funktioniert zumindes bei mir sehr sehr gut.

    zur Zoom….hast Du nen Tipp für mich ich such nen Gerät was bezahlbar ist und gleichzeitig 2×2 Spuren recorden kann aus zwei verschiedenen INs….
    Kurzes Szenario
    Club: 1xMitschnitt vom Pult abgegriffen 1xMitschnitt von Mics abgegriffen
    Mich ärgert das immer ein wenig bei Mitschnitten, daß einem so ein wenig die Liveatmo abgeht.

    Antworten

  20. ich schrieb auch nur, dass tanith eine externe festplatte benutzt. ich habe noch nix dergleichen. meine festplatte ist noch so leer, dass ich meine files darauf locker unterbekomme.

    ich habe mir von einiger zeit den zoom h2 gekauft. fürs aufnehmen von dj-sets finde ich den super. ich habe allerdings keinen vergleich. ich finde das ding nur sehr zuverlässig. auf die tatsächlichen aufnahmequalitäten habe das ding jedoch noch nie getestet. aber ich denke, für dj-sets reichts.

    Antworten

  21. Wenn man das ganze so liest kommt man eigentlich zu dem Schluss, dass 2 Technics + ein Mixer doch die einfachste Lösung sind, wenn man sie denn beherrscht ;-)

    Die große digitale Revolution habe ich dann bisher auch noch bei keinem Mix hören können.

    Antworten

  22. Wobei ich die Ehrlichkeit von Tanith loben muss. Finde ich gut zu den Problemen zu stehen.

    Fraglich ist nur, ob man denn dann auch immer alles veröffentlichen muss oder ob man nicht ne freiwillige Qualitäts-Selbstkontrolle machen sollte.

    Aber solange sich genug darüber freuen, hat es seinen Zweck erfüllt. Das ist auch Demokratie.

    Antworten

  23. @resistance88
    Sorry das ich Dich so direkt angehe aber irgendwie langt es auch irgendwann mal.
    Wann bitte wars Du das letzte mal auf Partys?
    Was ist der wahre Grund warum Du bei diesem Digizeugs immer gleich die Antistellung einnimmst?
    Hast Du nen Problem mit dem älter werden?

    Jo die Zeiten haben sich geändert und ja es gibt ne Menge Dinge die nicht mehr so doll sind aber deshalb alles und jeden der mit der heutigen Szene zu tun hat und das digital so abwertend zu behandeln finde ich unter aller Sau.

    Digitale Revolution findest Du massiv und überall da wo diese Szene lebt. Wenn Du die Augen davor verschließen willst weil Dir das Resultat nicht in dein Technoides Weltbild passt so ist das Deine Entscheidung, nur mir persönlich gehts massiv auf den Senkel das Du u.a wie jetzt hier, Taniths Set so niedermähst.

    Was ist das Neid?

    Stell Dich verdammt noch mal erstmal vor das “heutige” kritische Publikum und beeindruck die mal. Erst wenn Du das geschafft hast solltest Du Dir ein Urteil über diejenigen bilden, welche in deinem Alter sind und das heute noch schaffen.

    Man kann künstlerischen Ausdruck auch anerkennen, wenn es nicht sein eigener Geschmack ist und wenn man das nicht kann dann einfach mal den Kopf geschlossen halten.

    Sorry aber das musste mal raus.

    Antworten

  24. @flic

    warum hast Du ein Problem damit, wenn andere Leute ihre Meinung sagen.

    Tanith hat seinen Mix hier öffentlich gemacht. Dann steht es glaube ich auch jedem zu seine Meinung dazu zu sagen, solange er nicht persönlich beleidigend ist. Und wenn es schlecht gemixt ist, dann darf man das auch sagen

    Ich persönlich finde z.B. seine Bilder größtenteils wirklich gut, aber der Mix ist technisch grauenvoll. Von der Musik habe ich gar nichts gesagt.

    Und außerdem woher weißt Du eigentlich wie alt ich bin. Tanith ist bspw. ein gutes Stück älter.

    Also bevor ich Leute hier direkt angreife würde ich einfach mal versuchen nachzudenken und dann den Mund aufzumachen.

    Und das Problem ist nicht das kritische Publikum, sondern dass jeder Mist veröffentlicht wird. Die meisten unterscheiden doch gar nicht mehr was Qualität oder nicht ist.

    Und wenn dann einer sagt, dass es nicht so toll ist, dann wird sofort protestiert. Wer sich in der Öffentlichkeit präsentiert, muss auch mit Kritik leben können.

    Dies gilt zum Beispiel auch für Deine Stück auf Soundcloud. Ich persönlich finde sie belanglos und schlecht produziert und würde so etwas nie öffentlich machen.

    Ich denke Du wirst Dich jetzt wieder darüber aufregen. Aber dies ist mir egal. Du, Tanith oder andere stellen ihre Sachen ins Netz, dann müsst ihr auch damit leben, dass andere ehrlich ihre Meinung dazu sagen. Oder wollt ihr nur Zucker in den Hintern geblasen bekommen. Ich kann diesen ganzen belanglose “ich lobe Dich, Du lobst mich”- Mist nicht mehr ab. Ein wenig Ehrlichkeit wäre auch im Netz und in der Gratiskultur gut.

    Und Nein, nur weil Du Dich jetzt aufregst werde ich nichts von mir veröffentlichen:
    a)
    weil nur Wav oder Vinyl
    b)
    weil ich keinen Hang zur Selbsdarstellung pflege
    c)
    weil zuviel Arbeit drin steckt, um es an Leute wie Dich zu verschwenden
    d)
    weil Du Dich dann wieder darüber ärgern kannst

    Mein Beitrag zur mehr Ehrlichkeit im Netz. Amen.

    Antworten

  25. @flic

    Und um Deine Frage zu beantworten, was meine Abneigung gegen “Digizeugs” anbelangt.

    a) weil es so klingt wie Deine Produktionen auf Soundcloud
    b) weil ich solche Produktionen und diesen Klang hasse
    d) weil heute leider 90% der Produktionen so klingen
    c) weil wir ein freies Land sind und Meinungsfreiheit herrscht

    Antworten

  26. @resistance88
    ouggggh Jetzt issa aber mächtig beleidigt der gute resistance88.
    Wer nichts macht macht bekanntlich nichts falsch.
    Was Du bzgl meiner Produktionen sagst, mag nen gewissen Anspruch haben aber genau dafür nutze ich solche System. Aus konstruktiver Kritik kann man wachsen wenn man sie zu nehmen weis.

    Aber letztlich bleibt doch als Quintessenz Deiner Aussage nur.
    Heutzutage ALLES aber auch restlos ALLES Scheiße

    Um Dinge objektiv zu sehen gehört etwas mehr als dieses früher war alles besser gesabbel. Du bist für mich ein Sklave gefangen in Vergangenheit.

    Du polarisiert mit Deiner negativen Meinung zur Neuzeit sehr nur bietest Du ausser deinem Gemaule keine weitere Angriffsfläche was Dich eigentlich als ernst zunehmenden Gesprächspartner disqualifiziert.
    Es gibt andere siehe Tanith oder von mir aus auch mich, welche polarisieren aber sehr wohl auch mehr von sich preis geben als den schnöden Pseudo in diesem anonymen Netz.

    Und nochmal …wer nichts macht macht nichts falsch! Von daher haste alles richtig gemacht lieber resistance88

    Antworten

  27. ach lass ma den Resistance, is auch nur so’n Sesselpuper der nichtmal seine eigenen Standards erfüllen kann, oder wo sind die WAVs? :-D Soundcloud erlaubt übrigens auch WAV Upload ;)
    Nee, von der Sorte kenn ich viele, den irresten Kram rumstehen haben, aber es will partout nix gescheites bei rumkommen, den meckert man halt an den anderen rum, Frustverlagerung :-)

    Ich hab mir den Mix BTW jetzt noch einige male nebenher angehört und bis auf paar zu vernachlässigende Patzer find ich da wirklich nix schlimmes, live halt. Wär’s perfekt, wär’s auch wieder verkehrt weil digital, seelenlos. Manchen kann man’s nunmal nie recht machen, man lernt damit zu leben

    Antworten

  28. Also ich hab heute früh vor der Arbeit mal in den Mix reingehört. Ein paar Übergänge waren tatsächlich sehr stolperig, aber die Tracks fand ich alle sehr gut. Schönes sommerliches Opening Set.
    Wann haste denn da angefangen und wann kamen die ersten Gäste rein? Bzw wann hat der Erste angefangen mitzuwippen? ;)

    Ach und nochwas. Ich hab was zum Theman Tinnitus reingeschrieben. War vor 4 Jahren hier mal Thema der Woche. Villeicht kann da ja jemand mal antworten.

    Antworten

  29. @Tanith
    Ich kanns nunmal nicht leiden wenn sich hier ständig jemand als Botschafter des guten Geschmackes verkauft aber von sich selbst NIX preisgibt.
    Logens…ist Kritik manchmal hart wenn man was macht und der Öffentlichkeit verfügbar macht und ja tendenziell schätze ich die Meinung von resistance88, denn man kann sehr wohl aus seinen Statements hier raus lesen, daß er schon ein wenig weis von was er redet. Aber genau von ihm würde ich dann erwarten auch mal löbliches zu hören, anstatt selbst ja nicht zuviel von sich zu zeigen aber das der anderen immer mies quatschen.

    Und mit löblich meine ich nicht Geschleime!
    Es gehört eine Menge Mut dazu sich fachkundigen Leuten zu stellen mit seinem Zeug alleine DAS sollte schon ein wenig Respekt erzeugen.

    Wir haben alle unsere Macken nur ist es für mich ein noGo die Werke von Menschen die sich hier präsentieren so blöde nieder zu quatschen.

    Und hier gehts verflucht nochmal garnicht um mein Zeugs, denn ich weis sehr wohl das da noch einiges zu GUT fehlt aber zumindest zähle ich mich zu denen die aktiv dabei sind NICHT NUR MIT DEM MUND !

    Antworten

  30. naja von ner software erwartet man halt nich sollche patzer..live hin oder her :-P

    zur festplattensache..

    wäre da nich ne ssd platte besser club geeignet ? ich weiss für die größe wirds ziemlich teuer aber im großen und ganzen doch sicherer da keine scheibe die sich dreht und somit auch keine schreib oda lese fehler ?

    dann seit ihr auch endgütlig sich drehende scheiben los :-D

    Antworten

  31. Ich finde das unperfekte gehört zu einer guten Party dazu. Die Message kommt auch in diesem Set klar raus, da interessieren mich ein paar technische Störungen nicht….ich habe jetzt 15 Minuten das Ding bei mir laufen und ich finde es schön melodisch….mich stört viel mehr das ich nicht auf dieser Party war….ich setze gerade alles in Bewegung um meine Vita im miefigen Südhessen zu beenden und endlich nach Berlin zu kommen, ich glaube es gibt keinen Ort in Deutschland der mich stärker persönlich inspirieren wird…..wir sehen uns bald…bin in der Abwicklung meiner westdeutschen Existenz wie seinerzeit Tanith vor 25 Jahren….besser spät als nie….

    Antworten

  32. Das geilste Set was ich seit langem gehört habe, sehr kreativ….schöne UK Einflüsse….genau mein Ding….und ungewohnt deep ….

    Antworten

  33. den tipp von maximilian habe ich auch schon von anderer seite bekommen. ein sehr erfahrener computernerd meinte zu mir, dass er das arbeiten mit meinem laptop in solchen bedingungen für sehr riskant für die festplatte hält und dass ich besser daran täte, mir eine ssd-platte einzubauen. sonst wäre der festplattencrash vorprogrammiert. dagegen würde auch kein entkoppeln helfen. allein die intensität der luftschwingungen würde den lesekopf derart vibrieren lassen, dass die festplatte keine 2 jahre mitmachen dürfte,..

    jemand erfahrungen damit?

    zu resi88: ich kenne ihn nicht. aber ich kann ihn auch verstehen. auch für mich ist das auflegen mit vinyl noch immer eine andere liga. es ermöglicht nahezu alles, was eine gute party braucht und vielleicht sogar noch mehr, als es digital möglich scheint. da hat imho sogar recht.

    auch pflichte ich ihm bei, dass extrem viel müll veröffentlicht und auch gespielt wird. auch ich habe sehr oft das gefühl, dass die notwendige wertige abwägung auf grund des geringen preises oder gar der kostenlosen verfügbarkeit von milliarden von tracks nicht mehr stattfindet (betrifft tatsächlich auch einige tracks im obigen set) – ABER! – war und ist das mit vinyl oder cd anders? ich kenne unzählige djs, die mich belanglosen müll langweilten, weil das der mist war, den sie selbst oder ihre freunde produzierten. dazu ne line koks und es brauchte eigentlich keines publkums mehr.. sowas gab es genauso auch schon zu analogen zeiten. nur dass gerade solche djs heute eben fast ausschliesslich digital auflegen. das hat mit dem medium nichts zu tun.

    auch war und ist vinyl kein garant für gut produzierte tracks. da wird ebensolcher mist veröffentlicht, bei dem man sich fragt, ob da jemals einer dran war, der weiss, wofür ein studio gut sein kann :(

    fürs digitale habe ich mich entschieden, weil ich einfach mehr auswahl habe. digital gibt es derzeit mindestens 20 mal mehr musik, die mich interesssiert, als auf vinyl. und es ist bequemer ranzukommen. und ich kann es mir wieder leisten, tracks mitzunehmen, die ich vielleicht nur ein oder zweimal spiele, weil ich erst dann feststelle, ob sie mist oder genial sind. das habe ich mit vinyl sehr oft genauso gemacht. aber sowas tat finanziell einfach zu sehr weh. und es waren oft tracks, die sowas wie ein notkauf waren, damit ich nach 3h im plattenladen überhaupt irgendwas mitnehmen konnte.

    Antworten

  34. SSD als Massenspeicherangelegenheit kommt leifer noch seeehr teuer! Aber so als ZweitHD anstatt CDLaufwerk eingebaut nur für System macht das schon Sinn, wird bei mir früher oder später auch passieren. Da brauchste nur 128 GB und die gibt’s mittlerweile schon in akzeptablem Preisrahmen. Aber wie gesagt, als Massenspeicher so für 320-500 GB, kommt noch teurer als der Rechner selbst.

    Antworten

  35. @Wolke
    UK Einflüsse? Entweder habe ich mich, im Laufe der Jahre, in eine andere Richtung bewegt oder ich habe sie schlicht weg “überhört”. Vielleicht, weil sie nicht meiner weltlichen Vorstellung von UK Dub- / Techno entsprechen. ;)

    @Euro Techno
    dafuq? Was bitte soll das sein? Techno aus GER / UK / FR / Benelux? Hauptsache mal ein “neues” Genre in den Raum schmeißen? *man man*

    Antworten

  36. Quote Resistance “Wenn man das ganze so liest kommt man eigentlich zu dem Schluss, dass 2 Technics + ein Mixer doch die einfachste Lösung sind, wenn man sie denn beherrscht ;-)

    Die große digitale Revolution habe ich dann bisher auch noch bei keinem Mix hören können.”

    Das habe ich auch gedacht mit Technics+Mischpult. Aber welche Revolution bitte?
    Und warum muss man Leute beleidigen, die anderer Meinung sind?

    Antworten

  37. Äh, ja! Interessanter Technikdialog! :) Zur Musik: lekka! Oder wie sagt man neuerdings: Leider geil! Sehr guter Hintergrund für sowas stupides wie Powerpointpräsis basteln. Danke dafür. :D

    Antworten

  38. ich hab ne ssd platte für system und musik programme…der rest is auf ner normalen drinne und einer externe..aba nur hier zuhause als studio rechner…unterwegs keine ahnung..ich hab mir leider aus kostengründen damals nur ne 64 gb ssd platte gekauft…

    grad ma gegooglte 512 gb gibs schon für “nur” 500 euro :-)

    immerhin kann man die aber auch an die wand schmeissen ohne datenverlust :-)

    man kann ssd nur irgendwie nich defragmentieren warum auch immer

    wobei ich noch nich vom festplattensterben gehört hab bei laptop leuden…ehrlich gesagt garnich und drüber nachgedacht hab ich über das schwingungsproblem auch nie :-) gibs da ne dunkel ziffer ? :-D

    Antworten

  39. also mein letztes Macbook hat locker 4 Jahre im Clubbetrieb mit derselben Festplatte durchgehalten, so schlimm kann’s nich sein

    Antworten

  40. i like my thinkpad w510. faellt in der kueche vom board auf die fliesen und laeuft weiter. eingeschaltet wohlgemerkt. fallhoehe ca. 1,20 m

    Antworten

  41. @maximilian
    Dad will ich sehen wie Du Deine SSD an die Wand kachelst :) :)
    Und wat willste den bei ner SSD defragmentieren? Wo nix fragmentiert kann man nix defragmentieren.

    Und das mit den Schwingungen und dadurch defekter Pladde ist mir ehrlich gesagt auch neu kenne auch niemanden dem das passiert ist.

    Antworten

  42. @ tanith tzjoa bleibt das plus geschwindigkeit
    wobei 4 jahre club betrieb mit n macbook ?
    naja vielleicht sind die rechner von apple nich so billig verarbeitet wie die phones… ansonsten bleibt halt nur das plus der les und schreib geschwindigkeit und da staun ich täglich wieder :-)

    @flic ich bau sie gleich ma aus und berichte.. :-D
    aba in prinzip is ne ssd doch wie nen usbstick ?
    da dürfte ja wenig kautt gehn durch erschütterungen und co…

    ich bin kein nerd…verstand deframentieren nur immer als aufräumen der festplatte oda lag ich da falsch ?

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu synchrone Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.