Release of the day: MANIX – Living In The Past Album

Irgendwie liegt sowas mit Breaks und Pianos wohl gerade in der Luft, wie man nicht nur hier an der Begeisterung an dem Kid Paul Mix hier sehen kann. Jetzt hat auch noch Marc Mac von 4 Hero ein komplettes, neues MANIX Album rausgehauen, das diese Euphorie der frühen Tage nochmal sehr authentisch abfeiert. Ich weiß nicht ob die Tracks da noch auf Halde lagen oder ob die neu produziert wurden, auf jeden Fall setzen die nahtlos an das an wofür ich früher jede MANIX EP kaufte, hands up in the air und ein Himmel voller Pianos. Ich weiß was ich heute Nacht auf meiner Fahrt nach Mahlwinkel hören werde.

Hier gibt’s einen Minimix des Albums

und hier das Album in voller Gänze:

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Klingt alles ziemlich clean, werden wohl alles neue Produktionen sein.

    Seinen Stil hat er jedenfalls nicht verloren.

    Der Titel ist auch super gewählt: “Living in the past”. So geht es wohl vielen hier…

    Antworten

  2. @Tanith:

    Das klingt jetzt aber irgendwie politischer Natur und trifft nicht auf Manix zu :)

    Er wiederholt ja vorsätzlich die Vergangenheit, obwohl er sie kennt :)

    Jetzt ist halt die Frage ob er damit neue Zielgruppen erschließt, oder ob es nur wieder die Nostalgiker anhören werden.

    Antworten

  3. Vielleicht fehlt mir als 85er da der Bezug zur guten alten Zeit, aber mir klingt das alles vieeel zu sauber und steril.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.