Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich habe mich kurzfristig dazu umentschlossen dagegen zu stimmen. Ich habe gestern erst erfahren das die kein Kohle- und Atomstrom durchleiten wollen.
    Ich kann aber nicht in jeder lebenslage Ökologisch sein und somit werde ich Atomstrom weiter beziehen bis es die Dinger nicht mehr gibt. Aber gezwungen werden will ich nicht.

    Antworten

  2. Dazu bleiben dir doch nur die drölfhundert anderen Anbieter, es handelt sich doch nur um das Stadtwerk, das Stromnetz muß diesen jedoch durchleiten

    Antworten

  3. Also im prinzip ein Stadtwerk für besserverdienende?
    Ich hatte nach Fukushima mal geguckt was Ökostrom so kosten würde und hätte überall ca. 10 EUR mehr im Monat zahlen müssen wenn ich mich von Kohle/Atom lösen würde.

    Das wird dann mit den Stadtwerken sicherlich nicht anders sein.

    Den gedanken eines Bürgernetzes fand ich klasse, weshalb ich mich gar nicht erst damit auseinander gesetzt habe und der Meinung war das ist schon richtig so. Aber irgendwie bröckelt das ganze wenn man mal länger drüber nachdenkt.

    Antworten

  4. Eigentlich nicht, denn billiger Strom wurde da nicht versprochen, wohl aber Beratungsstellen die von dem Geld sozial schwächere beraten wie sie Stromgeld sparen

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.