Thema der Woche 222: Themen bitte hier rein

Themen in die Kommentare schreiben, ich setze Mittwoch den Poll auf, bis Freitag kann gevotet werden, Anfang nächster Woche hat das Siegerthema einen Text von mir. Strictly: keine Personen oder Läden der Vergangenheit, die nehm ich nicht mehr mit rein!

Kommentare (29) Schreibe einen Kommentar

  1. Kein Montags-Techno mehr im SO36(Ballroom/Montech/Killin`Me/Kurzurlaub/…). Wo geht es weiter? Muss es weiter gehen? Welche Läden würdest du dir wünschen?

    Antworten

  2. 3:30 Djs! Verleitet das digitale Auflegen dazu, Tracks nicht mehr länger, bzw auszuspielen, da das Mixen ja automatisiert ist und man nicht mehr auf die richtige Stelle “warten” muss?

    Antworten

      • beat matching= knopf drücken(jaja,ich weiß, da steckt noch ganz ganz viel arbeit dahinter) = tracks laufen synchron=automatisiert…..mit vinyls oder cdj’s ist das doch eher mehr arbeit

        Antworten

        • Mit den CDJ Nexus die in jedem Club stehen ist das genau dasselbe, ebenso Syncbutton, erwähnt nur keiner ;)

          Antworten

      • Er meint DJs, die zB einen 8-Minuten-Track ne Minute vorm großen Break/Drop reinmischen, nur den Peak des Tracks spielen – und schon 2 Minuten danach in den nächsten Track rübergehn.

        Kann man wirklich zunehmend beobachten…

        Antworten

        • Hä? Das würde ja bedeuten, dass gar kein Flow mehr aufkommt, wenn ich nur peaks aneinanderreihe. Sorry, ich bin schon so lange weg von der aktuellen Fläche, weil alt und Familie und so, aber das würde ich nicht Phänomen sondern Scheisse nennen. Gibt es denn Leute die für sowas gefeiert oder sogar gebucht werden? DJ Bravo Hit´s oder was?

          Antworten

          • “das würde ich nicht Phänomen sondern Scheisse nennen”

            MUAHAHAH!

            Und damit erhält civ 31 den Award für den besten Kommentar des Tages!! :D

          • mun, früher bei Vinyl wurden Leute für sowas gefeiert (-> Jeff Mills) weil’s Arbeit war, oder zumindest danach aussah, am besten mit möglichst vielen Plattenspielern. Wenn heute jemand sowas digital macht heißt’s EDM und ist genauso nervig

          • @ Tanith
            Ja! Keine Frage. Ich wundere mich sowieso über dieses ganze “Arbeiten”, Dinge verkomplizieren, Live auftreten und all solches. Ging es nicht eigentlich immer darum, das Techno jeder machen konnte? War es nicht auch ein erklärtes Ziel? Auch das man herumexperimentiert? Also eine demonstrative Absage an die Werte der Rockkultur? Das scheint allmählich etwas verschütt zu gehen. Und GERADE heutzutage ist es ja noch viel leichter geworden, Musik zu machen. Da sollten diese Idealvorstellungen ja eigentlich eher aufleben. Vielleicht kann man daraus ne Frage/Diskussion basteln :)

  3. Wird es Zeit für ein gesund- Schrumpfen der Berliner Szene, wie ende der Neunziger schon einmal passiert?

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.