Aktion Bloghilfe 2015

blogs20152
Blogs, diese kleine und manchmal vergessene Nische des Internets, die dieses aber, zumindest für mich, erst so richtig interessant machen, haben hierzulande oftmals einen schweren Stand. Letztens hat Johnny im Spreeblick einen Artikel mit guten Vorsätzen für die Blogbenutzung 2015 gepostet:
Wenn du Blogs unterstützen willst …
Ich möchte daher in möglichst regelmäßigen Abständen hier mal wieder Blogs vorstellen, die mir auffallen und neu in meinem RSS Reader aboniert wurden. Diese Woche:

Das Techniktagebuch, ein Gemeinschaftsblog initiiert von Kathrin Passig mit dem programmatischen Untertitel “Ja, jetzt ist das langweilig. Aber in zwanzig Jahren!” und der Idee dahinter”eine Art Techniktagebuch zu führen, was man gerade wie macht und warum. Und was man gern anders machen würde, wenn es endlich ginge”. Und das liest sich zuweilen gar nicht so langweilig wie nun denken mag

abandoned berlin
Abandoned Berlin widmet sich dem Urban Exploring unter der Prämisse ” If it’s verboten it’s got to be fun” und hält verlassene Orte in Berlin in Fotos fest, einige der Orte waren mir auch bekannt bzw. habe ich auch schon besucht, aber sehr viele eben auch nicht. Praktischerweise werden auch gleich Dinge wie Difficulty Rating wie es um das Reinkommen bestellt ist und Adressen mitgeliefert.
Einige der Erkundungen kann man mittlerweile schon als historisch betrachten, z.B. gab es in der Gabarty Fabrik mal einen Club und mittlerweile sieht es da ganz anders und renoviert aus. Auch in der ehemaligen Kinderklinik Weissensee war ich schon, mittlerweile gab es da einen Brand und ist nicht mehr so schön da

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Ja der Club im Gabarty der Compressor.War dort manchmal mit meiner Frau tanzen.Wenn du aufgelegt hast. Hören uns immer noch gerne den Mitschnitt Tanith live @ compressor an????

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.