Quicksilver

Hier mal ein Minitutorial zu Quicksilver[/url], einem Workflowbeschleuniger über den ich gar nicht genug raven kann. Im Grunde ist Quicksilver ein Launcher, also ein Utility, das Files oder Programme per Tastaturkürzel starten kann. Quicksilver kann jedoch erheblich mehr und wenn man sich drauf eingegroovt hat, dann ist die Maus fast vernachlässigbar. Jede Programmfunktion ist darüber mit wenigen Klicks abrufbar, bzw. merkt sich Quicksilver auch welche Kombi am meisten verwendet wird, so das diese im Funktionsmenü automatisch nach oben rutscht.
Die Grundfunktion sieht z.B. so aus:

Man drücke die gewählte Kombination zum Launch von Quicksilver (bei mir Apfel + Space)
qs0.png

Tippe z.B. einen Punkt um den Textmodus zu aktivieren und gebe den Text ein
qs1.png

Drücke die Tabtaste um ins nächste Feld mit den verfügbaren Funktionen zu kommen.
qs2.png

Die Pfeiltasten bringen ein Menü hervor, das diese durchscrollen läßt. Returntaste drücken…
qs3.png

Befehl ausgeführt!
qs4.png

Auf diese Weise lassen sich auch Texte an vorhandene Textdateien anhängen. iTunes Ratings eingeben, ohne iTunes aufzurufen, etc pp.
Wie gesagt, das hier kratzt nur die Oberfläche der Fähigkeiten von Quicksilver, wer jetzt angefixt ist findet weitere Instruktionen hier, hier und hier, als auch im Forum von Quicksilver.
Ich kann das Programm, das zudem noch kostenlos ist, jedem Macuser nur ans Herz legen. Wenn man sich erstmal eingefuchst hat will man dieses Alleinstellungsmerkmal des modernsten Betriebssystems am Markt nicht mehr missen. Wie stand irgendwo geschrieben: “it makes you from a User to an Owner of OSX”, nur zu wahr!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.