Von Gravenreuth, Urvater des Abmahnwesens hat’s erwischt

Na endlich! Ob die 6 Monate Knast nun wirklich vollzogen werden oder nicht, ist mir dabei zweitranging, aber das der Winkeladvokat Gravenreuth nach all den Jahren des Missbrauchs seines Berufs einen dermaßen Dämpfer verpaßt bekommt, war ja nach auch irgendwie mal überfällig.
Das die Richterin die Entschuldigung von so jemandem, er habe “Chaos” in seinem Büro und mangelnde Rechtskenntnis, mit Blick auf seinen weiteren Dreck am Stecken, mit “Die Allgemeinheit muß vor Ihnen geschützt werden” kontert, machte dann auch meinen Tag.
Bei heise wird gefeiert

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. nun ja…die Kohle bringt’s den Leuten auch nicht wieder. Un das es 6 Monate sind wird er wohl die Lizenz noch behalten. So wie beim Dresdener Bürgermeister, der rechtsfähig wegen Korruption verurteilt wurde, aber keinerlei Einbußen ins Kauf nehmen muss.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.