Slices Feature: Gabriel Ananda

gabrielA
Ok, mit seiner Musik kann ich jetzt nicht sooo viel anfangen, ist mir persönlich zu melodisch und melancholisch, aber nichtsdestotrotz eine sehr sympathische Type und ich finde es ja immer interessant wenn sich Kollegen auch von der Stadt verabschieden und mehr ins ländliche ziehen. Ich meine bei solchen Leuten immer mehr Ausgeglichenheit, Reflektion und generelle Entspanntheit feststellen zu können. Eigentlich ein faszinierendes Phänomen, das Leute die Musik, die hauptsächlich aus urbanen Räumen kommt, zunehmend die Ruhe der Natur suchen um diese zu produzieren. Ich möchte da noch nicht von einem Trend sprechen, aber auffällig finde ich das in letzter Zeit schon. Wäre vielleicht auch mal ein Thema das man tiefer erörtern sollte

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Grüß dich T, so schön ist der Westerwald für alte Raver. Wir wohnen im selben Dorf :-))

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.