Classic of the day: Ninjahead – Pulseman vs. Sineman

Gesucht und gefunden! Lief kürzlich auf der Nachschwung Rost Party in Kassel nach meinem Set und ich habe ein paar Tage gebraucht bis mir der Name dieses Ohrwurms wieder einfiel. Das Ding lief bei mir in den Sets 1995 rauf und runter und war ursprünglich auf der Pulseman Compilation des japanischen Labels Frogman. Die Legende besagt, das jeder Track auf dieser Compi mit Samples aus dem Pulseman Videospiel von Sega bestückt war und hinter Ninjahead versteckt sich niemand gerineres als Takkyu Ishino.
That being said, mehr braucht es für mich nicht für einen geschmeidigen Hit, etwas positive Aggression in den Samples, einen Beat der schön nach vorne arschtritt und etwas 303 Gezwirbel reichen hier für 12 Minuten Audiomayhem:

Kommentare (8) Schreibe einen Kommentar

  1. Richtig geiles Teil! Damals bei RPR Maximal (der ein oder andere aus der Südwest-Kante mag das noch kennen) aufgenommen und auf ner Kassette verewigt. BRETT!! :D

    Antworten

  2. Musste ich mir jetzt mal auch komplette 12 minuten geben. Man tat das gut. Es gibt ein mix von sven väth “hessentag” habe ich dort das erste mal gehört. Super !

    Antworten

  3. Hi, war doch ein schöner Abend… Die nächste Nachschwung Rost Party in Kassel im ARM startet dann am 11.12.2015!!!
    Habe selber 5 Tage gebraucht, um wieder einigermaßen geradeaus laufen zu können ;)

    Aber mit 42 braucht man halt etwas länger!!!
    LG nach Berlin aus der Tiefsee vom Seepferdchen73

    Antworten

    • Da wäre ich gerne dabei gewesen ???? Dann muss ich wohl beim nächsten schwung mal mich auf die weite reise aus köln machen und die alte reiselust freien lauf lassen. Nach köln kommt der tanith ja nicht mehr so oft ????

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.