Parfümwerbung von Spike Jones (unbezahlt!)

Kenzo
Ich bin jetzt nicht so der Fan vom Moombaton und angrenzenten Genres, aber ich behaupte ja immer wieder das so ziemlich jede Musik ihr Setting hat. Noch besser natürlich, nimmt man sie aus ihrem Setting und steckt sie in neuen Kontext der paßt. So wie hier in der Werbung für ein Kenzo Parfüm directed by Spike Jones. Nicht das ich viel Parfümwerbung kennen würde, aber gegen das übliche von Axe bis Chanel ist das dann doch schonmal was

(Via Boing Boing)

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. filmisch sauber umgesetzt auf jeden fall – der mc nervt ‘n bueschen, aber die nummer als instrumental hat schon ordentlich druck.
    was moombahton in general angeht, verfolg ich das auch nicht wirklich ernsthaft – hab aber von dj ufo!, früher auf thermal recordings und auch position chrome mit hartem drum’n’bass vertreten, ‘n paar sachen gehört vor längerer zeit, die durchaus spannend waren. massacooraaman liefert in dem genre wohl auch ganz amtlich ab.

    Antworten

  2. Schaut aus wie eine ADHS-Version von dem Fatboy Slim – Weapon of Choice Musikvideo. Ne des ist nichts für mich. Da bleib ich doch lieber bei der Originalidee mit Christopher Walken in der Rolle.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.