300 GHZ Chips?

Gerade freute man sich noch über die 2×2 Ghz der neuen G5s und in der heutigen C’t orakelte man über das Ende des Moorschen Gesetzes, dem zufolge verdoppelt sich die Leistungsfähigkeit
der Computer alle 18 Monate, worüber in der nächsten Nummer ein Artikel angekündigt wird und dann [url=http://www.heise.de/newsticker/data/wst-22.09.03-003/]das[/url]!
Tja, was das für Bandbreite bedeutet kann sich heute wohl noch keiner so recht ausmalen, aber hat schonmal einer ausgerechnet, was für eine nötig wäre um eine Realität in Echtzeit zu simulieren? Ich kann mir die Zukunft schon lebhaft vorstellen: “Du, ich muß mal grad in die Realwelt rüber, mein Host hat Hunger”, “Ja, bleib nicht so lange, is dreckig da!”

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.