CD- Rohlinge aus Mais

futurezone.orf.at berichtet:
Thermoplastischer Kunststoff Polymilchsäure | Ein Maiskolben reicht für zehn optische Speichermedien | Ab Dezember in Japan

Der japanische Hersteller Sanyo hat nun erste kompostierbare CD-Rohlinge vorgestellt.
Die Scheiben mit dem Namen “MildDiscs” werden auf Mais-Basis produziert und sollen sich mit Hilfe von Mikroorganismen innerhalb weniger Wochen wieder vollständig abbauen lassen.
Einzig entstehende Abbauprodukte sind Wasser und Kohlendioxid.

Das wär ja mal was und unzuverlässiger als die bisherigen dürften die auch nicht sein, wenn man die Tests von Rohlingen in den letzten Jahren so mitverfolgt hat. Mich jedenfalls hat bei dem ganzen Plastik- und Metallschrott schon immer ein ungutes Gefühl beschlichen, besonders nachdem sich hier 2 volle Spindeln mit Schrottcds angesammelt hatten, so das ich gar darauf ausgewichen bin, so ziemlich alles nur noch auf FW-HDs zu sichern, was ja auch schneller geht.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.