Neues aus Absurdistan

Kinners, Kinners, da guckt man ein paar Tage mal nicht so eifrig in den täglichen News und es kommt gleich knüppeldick!
Während in Schweden das zarte Pflänchen der Einsicht keimt und man sich zaghaft aber pragmatisch an die Realität annähert, geht man hier weiterhin mit der Holzhammermethode vor und verklagt jetzt Staatsanwälte auf Rechtsbeugung und Strafvereitelung im Amt, weil sie den Wünschen der MI nicht nachkommt. Herr wirf Hirn vom Himmel!
Damit nicht genug, befassen sich EU und Us Behörden über ein neues Copyright Abkommen, welches beinhaltet das Zoll und andere Behörden anlasslos Laptops, iPods und andere Datenträger nach “illegalen” Inhalten durchsuchen können.
Wie das gehen soll muß mir aber erstmal jemand erklären und was das bringen soll erst recht.
Von dem Telekomikerskandal mal ganz zu schweigen, soll mir noch einer was von Eliten erzählen, vonwegen verantwortungsvoller Umgang und die Daten sind sicher. Die Farce komplett macht natürlich ausgerechnet die Schäubleeinladung zum Rapport.
Hilfe, drehen jetzt alle am Rad? Sonnenflecken? Sommerkoller? Jemand sonst ne Erklärung?

Kommentare (16) Schreibe einen Kommentar

  1. Also so langsam drehen se alle wohl völlig hohl…
    Was soll denn der Scheiß?
    Das wird ja echt immer besser. Naja, aber hat ja eigentlich auch einen Vorteil… Wir brauchen uns zumindest keine Gedanken mehr über Schäubles Online-Durchsuchungen zu machen…
    Wozu auch? Man geht einfach zu jemanden hin und sagt: “Komm, zeig mir mal Deine Festplatte. Ich will mal sehen ob da nicht ein paar illegale mp3s oder videos drauf hast.”
    Ach ja, und wenn nebenbei noch ein paar schöne Raketenpläne für Al Qaida zu Tage treten, nehmen wir die auch gleich mit… Selbstverständlich alles zum Wohl der Gemeinheit…
    Na das ist doch eine schöne neue Welt, in die wir da steuern…
    Also angesichts solcher Irrsinnigen Vörschläge frag ich mich echt manchmal, ob es einige Leute ende der 60er vielleicht nicht doch ein wenig übertrieben haben…
    Also das kann man sich echt nur an den Kopf fassen…

    Ähnlichkeiten mit der Arbeitsweise von gegenwärtig existierenden oder ehemaligen deutschen Geheimdiensten sind rein zufällig und nicht beabsichtigt

    Antworten

  2. Na jedenfalls scheinen wir hier in Deutschland jede Menge Wasseradern zu haben.
    So kann uns zumindest die globale Erderwärmung einigermaßen kalt lassen – Sollte man zumindest meinen.
    Aber anscheinend beginnen bereits wichtige Organe der oberen Zehntausend mit dem austrocknen…

    Antworten

  3. @esii: lol

    ansonsten: das noch keiner auf die idee gekommen ist und das internet – als hort und wurzel allen übels – komplett verbietet lässt. denn dann hätt man keine KiPoRaubkopiererterroristen, die sich unbeobachtet durchs netz austauschen… ist doch gaaaanz einfach..

    Antworten

  4. du, so aberwitzig ist die idee gar nicht, jedenfalls geht’s bei einigen in die richtung:
    http://license.icopyright.net/user/viewContent.act?tag=3.5721%3Ficx_id=D90TNMC80

    mich ürde allerdings mehr interessieren, wie das nun klappen soll illegale von legalen mp3s zu unterscheiden. wie ist das mit den promo mp3s, woher wollen die wissen was frei, z.b. unter CC und welches nicht ist? muß ich jetzt nen extrakoffer mit rechnungen mitschleppen? muß ich für jede reise nen monat länger einplanen, bis alle verifiziert sind? ;)

    Antworten

  5. Am Ortseingang geht es daher erstmal zum Festplattenscannen. Das ist eine willkommene Gelegenheit den RC4 vom Bundestrojaner unter die Leute zu bringen.

    Antworten

  6. Hilfe, drehen jetzt alle am Rad?

    ist das neu!?

    Sonnenflecken? Sommerkoller? Jemand sonst ne Erklärung?

    chronische Langeweile (warum sich um Volkszufriedenheit kümmern?!-das frisst doch alles!), Realitätsverlust (vielleicht bildet man sich ein, dass dadurch die angeblich so florierende Wirtschaft “noch besser” angekurbelt wird, denn durch solche Kontrollen wird natürlich jeder bekehrt und drückt Kohle für seine Musik ab.(GELÄCHTER) “Steuersäckchen füll dich!” heißt das Spiel.), Freude am Verarschen (womöglich fällts leichter sich vom Wesentlichen abzulenken, wenn man mit banale Schikanen aufwartet)

    Antworten

  7. finde ich gut, dass du diesen skandal hier publik machst. noch cooler hätte ich gefunden, wenn du dich in der diskussion in der rr wenigstens mal zu wort gemeldet hättest;)
    ich wiederhole hier mal einen dort geäusserten hinweis, dass es dabei nicht um die frage der technischen realisierbarkeit geht. der eigentliche skandal ist der versuch seitens der contentindustrie, die gerade erst gemässigten und parlamentarisch ausgehandelten eu-gesetze im stillen kämmerlein und unter ausschluss der öffentlichkeit auszuhebeln. das ist antidemokratisch und kriminell.

    Antworten

  8. wolle, weder besteht mein lebensinhalt unter zig identitäten selbstgespräche in anderen foren zu führen, noch habe ich die zeit jeden thread dort minütlich zu verfolgen. insbesondere nicht bei wetter wie diesem und arbeit gibt’s ja auch noch für einen teil der menschheit, nech?
    außerdem ich hab halt n blog um mich zu äußern, lalalalala

    Antworten

  9. Es gibt nur einen Weg die Seuche der Medienpiraterie zu begegnen, man muss alles verbieten! Musik, Filme Bücher gehört alles Weg und Verbannt, dann gibt es auch keine Probleme mehr mit Copyrightverletzungen.
    Eine andere Möglichkeit wäre, den Konsumenten Microchips zu implementieren, auf denen die Medien gespeichert sind, welche sie gekauft haben. Dieser Chip ist mit dem BND verbunden, sobald man versucht diesen Chip zu mißbrauchen, bekommt man Stromstösse. Und natürlich werden die Bürger versuchen das Gesetz zu umgehen, weil sie alle kriminell sind.
    Das beste wäre die ganze Geschichte umzudrehen, sozusagen der Staat als Knast und zwar jede Wohnung, welche man nur zu Arbeitseinsätzen verlassen darf bzw. um seinen Samen oder Ei zur Befruchtung abzugeben, damit für Nachwuchs gesorgt ist. Ein Ausstausch zwischen den Wohnzellen besteht nicht und ist auch nicht vorgeshen, wenn es mal doch vorkommen sollte das man jemanden begegnet, wird der auf Grund von Genetischen Manipulationen als Produkt der eignen Fantasie gesehen.
    Wir Bürger von Deutschland sind eine Bedrohung für diesen Staat und seiner Wirtschaft. In unseren Köpfen spucken noch zu viele Weltfremde Ideen rum und wenn wir nicht hören wollen müssen wir fühlen. Wir sind vom rechten Weg abgekommen, danket Gott für unsere Mächtigen, denn wir wissen nicht was wir tun. Merkt ihr alle nicht, dass ihr in eurem tiefsten inneren schlecht seid??? Das ihr euch nicht so verhält wie es von euch erwartet??? Tut Buse! Bereut! Uns kann allen geholfen werden!

    Antworten

  10. ich glaube die testen aus wie weit sie noch gehen können bis irgendwem mal der kragen platz ;) So ein wenig volksaufstand könnte hier nicht schaden :) Naja, morgen gehe ich erst mal ne runde mit dem AK Vorratsdatenspeicherung demonstrieren in DüDorf auf dem Burgpltz, direkt am Rhein, wenn noch wer kommen mag ;)

    Antworten

  11. @ AnYanka
    ich glaube nicht das ich auch nur im Ansatz den Verstand besitze um nur ansatzweise die Gedanken derer zu verstehen die und beschützen wollen. Würde W.Schäuble und seine engsten Mitarbeiter nicht immer von irgendwelchen Gottlosen Vaterlandsverätern ausgebremst bekämen wir die wirkliche und wahrhaftige Ordnung die wir verdient haben und meinen Künsten Träumen lächerlich ausehen lassen würde. Vertraue auch du und dir wird geholfen!

    Antworten

  12. Innenminister Schäuble führt heute mit der Telekom Gespräche über die Datensicherheit. Er verfolgt immer die Methode, die Extremen in einen Dialog zu verwickeln und sie so erst einmal zu beschäftigen.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.