iPhone 2.0 bzw. 3G

3giphoneofficialpic06.jpg
Hab ich ja nur drauf gewartet und wurde in meiner Vorfreude nicht enttäuscht. Das iPhone jetzt mit UMTS, prickreickem GPS, zur Ortsbestimmung werden Funkmasten, WiFi-Netze und GPS benutzt, ist 2,8x schneller als das alte und somit angeblich 36 Prozent schneller als Nokia N95 and Treo 750. Schade das das Metall bis auf die Knöpfe wegfällt und schwarzes Plastik den Rücken ziert. Kamera und Display scheinen gleich geblieben zu sein, aber deutlich besseres Audio wird versprochen.
Aber das beste: kost nur noch 199 Dollar für die 8 GB Variante, 299 für 16 GB, ab 11. Juli erhältlich. Jippie, ich bin dabei! Aber ich bin sicher ich werde hier schon bald die ersten Bashings lesen dürfen ;-)
Zu dem ganzen neuen Softwarekram laß ich mich später aus, erstmal das verdauen. :lol:

Kommentare (20) Schreibe einen Kommentar

  1. Klar das Iphone ist schick, cool und ein kleiner Computer im Taschenformat (Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand, triff wohl auch zu!) Schon toll so eine Maschiene. Ich verfolge auch die Veranstaltungen von Apple zu gerne war aber dieses wie letztes Mal entäuscht. Der volle Fokus auf das Iphone zu legen wird Apple nicht gerecht. Die pushen das wie blöd weil man auf dem Mobilfunkmarkt Kohle ohne Ende machen kann. Ich hätte mir Imacs mit Touchscreens gewünscht oder irgendwas, was man wirklich als wirklich echte Inovation werten könnte. Trotzdem würde ich auch eine Anschaffung des neuen Iphones erwägen.

    Antworten

  2. @escii: richtig überholt, deshalb schieb ich ja auch 2.0 dahinter ;)

    @DoctorBenway: wozu imacs mit touchscreens? dann doch lieber sowas wie ein tablet mit der iphone technik. ich denke das kommt wie letztes jahr, die computerneuerungen tröpfeln so bis ende des sommers rein

    Antworten

  3. Also ich teile Tanith Euphorie zu 100%, aus einem ganz pragmatischen Grund: Man findet bei diesem Preis/Leistungsverhältniss einfach keinen adäquaten Ersatz.

    Ich bin echt froh das mein Vertrag in ein paar Monaten verlängert werden würd :)

    Antworten

  4. hoffentlich ist das bluetooth diesmal zu mehr als nur der headset-anbindung zu gebrauchen. den mobilknochen unterwegs fix als modem für das laptop nicht einsetzen zu können ist eigentlich für mich der einzige nachteil an dem ansonsten sehr schicken ding. ja ja, dafür ist es natürlich p.d. schon nicht gedacht.

    was die telekom bei den tarifen produzieren wird, bleibt auch noch abzuwarten. unter umständen hat sich die attraktivität über den halbierten einkaufspreis dann auch schnell erledigt.

    Antworten

  5. @escii: was ist daran illegal sich sein iphone im urlaub zu kaufen? europa sollte doch mal binnenmarkt werden ;)

    @lame: laptops haben doch desmeist modems schon eingebaut?
    bei den tarifen bin ich auch mal gespannt, auch wie andere anbieter ohne iphone darauf ragieren. wenn man uk und O2 als beispiel nimmt finde ich das aber durchaus im rahmen

    Antworten

  6. bei apple waren die G4-laptops imo die letzten mit eingebautem V.92-modem. und wenn man dann mal wieder die völlig zerkloppte firmware eines dsl-routers richten darf, ohne das man dafür ins nächste internet-café latschen muß, ist so ein bluetooth-modem via handy gold/zeit wert.

    Antworten

  7. Das Iphone wird es weder in den USA noch in Europa ohne Vertragsbindung geben, somit wird eine Entsperrung Sinnlos. :(

    zu lesen in der aktuellen Berliner Zeitung und unter Golem.de

    Antworten

  8. Kein Radio, kein DVB-H/ T, kein drag & drop, nix USB Stick like. Bringt mir nix, das Ding. Ausserdem passt es eher zu einem Münchener oder Mitte-Schnösel aber nicht zu CAMO Antitypen aus der Schönhauser ;)

    Antworten

  9. @lame, stimmt ja! kannste mal sehen, hab ich nie drauf geachtet, weil offenbar nie genutzt das modem

    @Electrix: na ick würd eher sagen: wozu brauch ich tv oder radioberieselung? copy&paste geht jetzt aber.
    ich seh mich zwar nicht als antitypen, aber das ding ist genau das was ich mir erträumte als ich die ganzen cyberpunkromane gelesen hab :)
    und ob der mitteschnösel das bei dem preis noch als statussymbol empfindet wage ich ja auch mal zu bezweifeln

    Antworten

  10. Schön zu zu sehen, das es das i-phone in die gegenwart geschafft hat…
    wenn mann jetzt noch den Akku wechseln könnte, ist es ja schon fast zeitgemäß ^^

    Antworten

  11. naja, für mich fangen die nachteile gegenüber dem iphone bei windows mobile an. die virtuellen tasten wären mir zu klein und was mir bei allen anderen smartphones gegenüber dem iphone fehlt ist der multitouchscreen mit seinen nerdigen möglichkeiten. oder kurz: ich greif lieber zum original als zu den epigonen ;)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.